22. FILMSCHAU BADEN-WÜRTTEMBERG

Habt ihr gewusst, dass ein Schwabe Hollywood erfunden hat? Carl Laemmle kam vor 150 Jahren im schwäbischen Laupheim zur Welt, wanderte mit 17 Jahren in die USA aus und gründete 1912 die Universal Studios im Los Angeles County. In seinen Studios entstand auch der Horror-Klassiker „Dracula“, der am Freitag (2.12.) in restaurierter Fassung als Late-Night-Special im Festivalprogramm der 22. Filmschau Baden-Württemberg im Metropol Kino gezeigt wird.

Der frisch restaurierte Mystery-Thriller „The Last Warning“ (1929) des gebürtigen Stuttgarters Paul Leni, produziert von Carl Laemmle, feiert nach der Weltpremiere in San Francisco und dem MoMA New York am Samstag (3.12.) Deutschlandpremiere in Stuttgart! Die Live-Musik steuern die renommierten Stummfilmmusiker Günter A. Buchwald (Piano) und Frank Bockius (Percussion) bei. Garantiert spannende Unterhaltung bei der 22. Filmschau Baden-Württemberg, die vom 30.11. bis 4.12. über 100 Filme zeigt!

FOU FOU GOES HOLLYWOOD

Nach dem Stummfilm-Klassiker „The Last Warning“ findet am Samstagabend die exklusive Aftershow-Party in der FOU FOU Bar im Leonhardsviertel statt, die ganz im Zeichen von Glanz & Glamour der 20er Jahre stehen wird! Wir sind gespannt und freuen uns schon sehr darauf: HOLLYWOOD GOES FOUFOU, YEAHHH!


MEHR INFOS:
www.filmbuerobw.de