Andreas Knauß (vom Weingut Knauß) ist mit seinen 33 Jahren bereits ein echter Shootingstar der Winzerbranche. In Strümpfelbach aufgewachsen, stand er schon mit zehn jungen Jahren an den Reben und hat die Großen fleißig bei der Arbeit unterstützt. Mittlerweile ist aus dem kleinen Traubenpflücker ein waschechter Winzermeister geworden. Nach einem kurzen Ausflug nach Österreich, um dort ein Praktikum zu absolvieren, ist Andreas 2003 in den väterlichen Betrieb eingestiegen und hat so sein Hobby zum Beruf gemacht.

Das Weingut Knauß, welches 1995 von Papa Knauß gegründet wurde, gehört mit seinen anfangs 50 Ar ( = 1/2 Hektar) inzwischen mit 15 ha zur Spitzengruppe im Remstal und Württemberg. Egal ob rot oder weiß – bei Familie Knauß gibt es für jeden Weinfan den richtigen Tropfen. Von Lemberger und Spätburgunder bis Riesling und Sauvignon Blanc, die Winzerfamilie beliefert die ganze Welt mit ihren erlesenen Weinen. 30% des Rebensaftes wird exportiert – nach China, Dänemark, Japan, in die USA und die Niederlande. Sogar in L.A. und San Francisco kann man Weine vom Weingut Knauß erwerben.

Besonders wichtig ist Andreas bei einem traditionellen Handwerk wie dem Weinbau, die Balance zwischen Tradition und Moderne. Das erkennt man sofort an der modernen Architektur des Betriebs-, Veranstaltungs- und Wohngebäudes. Auf den Weinbergen bleibt allerdings alles wie vor 40 Jahren. Hier wird nach den Kriterien der ökologischen Landwirtschaft gearbeitet. Vergärt werden die Weine übrigens nur mit weinbergseigenen Hefen und der Sekt wird selbstverständlich nach der Champagner-Methode hergestellt. Da kann man sich doch gerne mal das eine oder andere Gläschen gönnen.

Was ist das Besondere an euren Weinen?

Das Spannende an unseren Weinen ist ihr Charakter: unverwechselbar, eigenwillig und authentisch. Deshalb spiegeln unsere Weine das Gebiet und die Lage, in der sie wachsen, genauso wie die fein ausbalancierte Kombination aus Tradition und Moderne wider. Mit großer Achtung vor der Vergangenheit und dem unverzichtbaren Blick auf die Zukunft entsteht etwas Außergewöhnliches: Weine, die immer wieder neugierig machen und dabei genussvoll ausdrücken, wie wir denken. Wir freuen uns auch sehr, dass wir 2015 von „Der Feinschmecker“ zu den besten Weingütern 2015 gewählt wurden.

Worauf legt Ihr bei der Arbeit besonderen Wert?

Weniger Technik, dafür schonendere Verarbeitung ist die Philosophie unserer Arbeit. Entscheidend für unseren Stil ist es, in jeder Phase den richtigen Zeitpunkt zu treffen. Wir verbringen sehr viel Zeit in den Reben, genauso viel wie sie nach uns verlangen.

Genauso sorgfältig, umweltschonend und naturnah arbeiten wir in allen Bereichen. Das beginnt bei der Neuanlage jedes Weinberges und trägt sich weiter in der Bewirtschaftung, in kurzem Anschnitt, intensiven Laubarbeiten sowie starker Ertragsreduktion und findet in der Vinifikation seinen Abschluss.

Ihr habt ein tolles Anwesen. Kann man das auch mieten?

Natürlich. Auf dem Weingut kann man auch die Räumlichkeiten für Feierlichkeiten mieten. Für Weinfreunde und Besenliebhaber veranstalten wir auch immer wieder tolle Events direkt auf unserem Weingut.

Wie sieht denn ein typischer Tagesablauf bei dir aus?

Morgens bin ich zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr im Büro, und danach in den Weinbergen und im Keller.

Hast du ein paar Geheimtipps in Stuttgart?

Sehr gerne essen gehe ich im „Goldenen Adler“ in der Böheimstraße in Stuttgart-West. Aber nicht nur, weil die Inhaber gute Freunde von mir sind. Das Essen ist schwäbisch-deftig und einfach nur lecker. Was Restaurantempfehlungen betrifft, bin ich der richtige Ansprechpartner. Das wissen auch meine Freunde.

Wie kannst du am besten abschalten?

Ich bin richtig gut im Genießen. Das ist neben einem guten Glas Wein ein richtig leckeres Gericht. Am liebsten einen schwäbischen Rostbraten mit einem Lemberger Reserve. Unternehmungen mit meiner Frau Manuela und meinen bald dreijährigen Zwillingen Max und Mia stehen an erster Stelle – natürlich gehe ich gerne auch mal mit Freunden in Stuttgart feiern. Wenn es machbar ist, geht’s ab und an mal ne Runde zum Joggen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


MEHR INFOS:
www.weingut-knauss.com

Öffnungszeiten Weinverkauf:
Freitags 16:00-19:00 Uhr
Samstags 10:00-13:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Telefon:
07151/606345

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit