BÜFFEL & BIER

Ein goldener Büffel wacht über der Eingangstür des Restaurants in der Calwer Straße. Seit wenigen Wochen reiht sich das „Büffel & Bier“ in die neue Stuttgarter Flaniermeile ein. Was es hier „zu Futtern“ gibt? Wer hätt‘s gedacht: Büffel-Mozzarella auf Pizzen, Büffel-Schinken auf Flatbreads und eine Kombi aus beidem in Salatbowls.

Pizzanamen wie Margarita, Prosciutto oder Funghi suchen Gäste auf der Karte vergeblich. Die Pizzen sind von eins bis fünf durchnummeriert, so dass bei der Bestellung garantiert kein Fehler passiert. Mit der Größe der Zahl steigen auch die Zutaten. Pizza Nummer vier ist beispielsweise mit Sardellenfilets, Ziegenkäse und Lauchzwiebeln belegt.

Der Unterscheid zwischen Pizza und Flatbread?

Die Pizzen sind mit Tomatensoße bestrichen und rund, während die Flatbreads rechteckig und mit Creme fraiche bedeckt sind. Unser absolute Geheimtipp: Das Flatbread Gorgonzola mit Birnen, Pinienkernen und Baby-Spinat.

Ob Pizza oder Flatbread – hinter der Theke des Restaurants backen beide bei exakt 300 Grad im Ofen. Beim anschließenden Belegen kann man den Pizzabäckern und -bäckerinnen, wenn man mag, auf die Hände schauen. Die Einrichtung erscheint durch die Rose- und Goldtöne besonders edel und modern.

Auf allen Tischen des Restaurants finden sich Büffel-Postkarten, die auf die Herkunft der Tiere hinweisen: Aus einer brandenburgischen Bio-Zucht stammen alle Zutaten – von Dry-Aged-Schinken bis hin zu Mozzarella. Wer, trotz der Top-Qualität, beim Anblick der großen Rindviecher spontan zum Vegetarier wird, kann alle Pizzen, Flatbreads oder Bowls auch in vegetarischer Variante bestellen.

Zu Trinken gibt’s, wie der Name außerdem verrät, natürlich Bier: Vom Fass aus der Schönbuch Braumanufaktur oder für Flaschenkinder aus der Flasche. Jumbo-Cocktails, wie der Granatapfel-Colada, mit weißem Rum und Granatapfelkernen dienen als Bierersatz.

Und auch beim Nachtisch werden keine Abstriche beim Konzept gemacht: Wasserbüffeljoghurt steht auf der Karte direkt über der Burrata (Mozzarella-Säckchen mit frischer Sahne). Jedoch sind die Hauptspeisen so üppig, dass man seinen (Stier-)Kampf mit dem Dessert fast immer verliert.

Ein Highlight ist außerdem das aufmerksame und herzliche Personal, das nicht nur junges Publikum freundlich empfängt. Zwischen Lausbuba und Schwobamädla tummeln sich im Sommer unter den Sommerschirmen auch Omi und Opi auf den Holzbänken.

Unser Fazit:

„einfach tierisch gut!“


MEHR INFOS:
www.instagram.com/bueffelundbier

Adresse: Calwer Str. 50, 70173 Stuttgart

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 12:00 Uhr – 22:00 Uhr
Freitag und Samstag 12:00 Uhr – 23:00 Uhr
Sonntag geschlossen

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Geheimtipp Stuttgart benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Dabei werden möglicherweise Cookies von Diensten Dritter genutzt und Daten übertragen. Für bestimmte Dienste (Facebook, Google Maps, oder z.B. das Kontaktformular) ist Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte verlassen Sie diese Website, wenn Sie nicht mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Geheimtipp Stuttgart Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen