FITrate – JETZT WIRDS SPORTLICH

Es wird Frühling. Und wenn so langsam die Knospen an den Bäumen aufplatzen, stellt der eine oder andere fest, dass auch die Knöpfe an der Hose platzen. Höchste Zeit, den Körper mal wieder in Schwung zu bringen!

Dafür gibt es nun mit FITrate ein flexibles Angebot, um frühlingsfit zu werden. Mit nur einer Karte könnt ihr unglaublich viele Sportangebote in Stuttgart ausprobieren und euch nicht länger nur auf ein Studio festlegen. Egal ob Yoga, Cross Fit, Bouldern, Squash oder EMS Training – ihr entscheidet, worauf Ihr Lust habt. Sogar Skipässe und Wellness Angebote sind inklusive, so zum Beispiel der Eintritt in viele Stuttgarter Schwimmbäder.

Je nachdem, wie oft man sich bewegen möchte, bucht man eines der Pakete Blue, Silver oder Gold. Für 33 Euro pro Monat ist man „Blue Member“ und kann an vier FITrate Aktivitäten im Monat teilnehmen. Als „Silver Member“ (66 Euro/Monat) kann man beliebig oft Sport treiben, vier Mal davon im selben Studio. Unbegrenzter Zugang zu allen Angeboten steht euch als „Gold Member“ zur Verfügung. Und das Beste daran – ihr müsst euch nicht für viele Monate binden. Die Mitgliedschaft kann monatlich gekündigt und pausiert werden. (INFO: Die Mitgliedschaft beginnt nicht am 1. eines Monats, sondern am Tag des Vertragsabschlusses – und geht ab da einen Monat).

Das von Vahid Imani und Jörg Lehmeier gegründete Start-Up aus München hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Menschen ganz nach ihrem eigenen Geschmack in Bewegung zu bringen. Aber wie funktioniert FITrate nun eigentlich genau? Einfach per App oder Website für eines der zahlreichen Sportangebote entscheiden. Dort kann man sich dann mit der App im Eingangsbereich einloggen und direkt loslegen.

Die App speichert außerdem alle Studios, an denen man bisher eingecheckt hat, speichert Favoriten und zeigt eine Übersicht aller Kurse pro Woche. Hier kann man die Angebote auch nach Sportart, Postleitzahl oder FITrate Blue, Gold, Silver sortieren.

Soviel zur Theorie, aber wir wollten uns selbst davon überzeugen, wie dieses Angebot in der Praxis funktioniert. Zunächst bekamen wir per Post unsere persönliche Gold Card von FITrate zugeschickt. Dann ging es erst mal auf die Website, um zu sehen, welche Sportkurse so in Stuttgart anstehen. Die Auswahl überzeugt sofort: Kräftigungskurse, Cross Fit, Pilates, Yoga, Wellness, Kampfsport, Functional Training, Squash, Parkour und sogar EMS – Training, Personal Training, Schwimmen und Tanzen sind dabei.

Auch wenn das Angebot groß ist, fällt die Auswahl gar nicht schwer. Heute soll es der Kräftigungskurs im Palestro Fitnesstudio in der Rotenwaldstraße werden, unweit von unserem GTS-Headquarter in S-West. Allgemein gilt: Einfach kurz im jeweiligen Sportstudio anrufen und Bescheid geben, wann man vorbeikommen möchte. Das ist nur beim ersten Mal notwendig, danach könnt ihr einfach die Karte vorzeigen und loslegen. Aber was ist eigentlich ein Tabata-Kurs? Wir werden es gleich herausfinden und fühlen uns in der kleinen Gruppe im Palestro direkt wohl. Im Nullkommanichts werden wir zum Schwitzen gebracht. Die Bewegungsübungen mit Hanteln auf der Matte haben direkt einen Effekt auf Schweißdrüsen und Muskeln.

Los geht’s mit dem Warm-up: Ausfallschritte, Sidekicks, Bizepsübungen, Liegestütze und Tae Bo Elemente. Der Kurs ist wirklich anstrengend, aber die Trainerin schafft es immer wieder, uns zu motivieren. Auch die Musik ist schön laut und treibt dazu an, weiter zu machen. Danach ist man fertig, aber auch sehr glücklich! Es wird auf jeden Fall ein nächstes Mal geben.

Denn nicht nur der Kurs, sondern auch das Palestro Fitnessstudio haben überzeugt. Das großzügige Fitnessstudio mit riesigem Umkleide- und Duschbereich ist hell und einladend. Ausgepowert gehen wir nach Hause und freuen uns schon auf das nächste Mal. Mal sehen, was es wird, denn das Palestro bietet ein abwechslungsreiches Training vom Rumpf-Workout, über Bauch extrem, Pilates, Body-Workout bis hin zu Barre Concept und Langhanteltraining.

Ein paar Tage später haben wir Lust, ein paar Bahnen zu ziehen. Auf der Website von FITrate suchen wir uns das Hallenbad Heßlach in Stuttgart-Süd aus. Der denkmalgeschützte Bau aus dem Jahr 1929 in der Mörikestraße 62 ist wohl jedem Stuttgarter ein Begriff. Das Hallenbad bietet ein 25-Meter-Schwimmbecken, ein Springerbecken sowie einen Nichtschwimmerbereich. Die Dampfbad- und Saunalandschaft laden zur Entspannung ein. Wer mehr als nur Kraulen erleben will, kann zusätzliche Angebote wie Fitnesstraining im Wasser, Geburtsvorbereitungskurse, Warmbadetag, FKK- Schwimmen oder die Mitternachtssauna im Winter in Anspruch nehmen.

Zugegeben, 99 Euro für die FITrate Gold Card sind im ersten Moment nicht gerade wenig. Aber was man dafür bekommt, ist der Hammer! Man ist super flexibel und kann ganz spontan herausfinden, welche Art der Bewegung in Stuttgart gerade zur Verfügung steht. Aktuell sind über 340 Sportpartner in 5 deutschen Städten (Stuttgart, München, Köln, Nürnberg & Augsburg) bei FITrate mit dabei und es werden täglich mehr. Die Stuttgarter FITrate Karte gilt auch in allen anderen Partnerstädten. Wenn man also mal auf Geschäftsreise in München ist oder Freunde in Köln besucht, bekommt man auch da seinen Lieblingssport. Dadurch, dass man weder Aufnahmegebühr noch Mindestlaufzeit hat, kann man ganz entspannt aktiv werden. Ist euer Sportstudio noch nicht mit dabei, könnt ihr es auch einfach bei FITrate vorschlagen und vielleicht bald schon in der Liste der Angebote finden.

Für alle, die frühlingsfit werden wollen

Mit dem Rabattcode FIT2017 spart ihr euch ganze 50 % auf die FITrate Karte im ersten Monat. Und den Rabattcode dürft ihr gerne weitergeben. Denn: gemeinsam trainieren macht doppelt Spaß und so habt ihr noch weniger Ausreden…


MEHR INFOS:
www.fitrate.de