UNSER STUTTGART-MANIFEST!
IMMER 0711! NIE 0815!


Mindestens 654,5 Kilometer trennen das „Moin Moin“ vom „Grüß Gott“. Doch auch wenn der Weg weit ist, verbindet die beiden Metropolen Hamburg und Stuttgart kreative Kraft und ganz viel Inspiration. In diesem Fall sogar gedruckte Inspiration, die das Hamburger Startup WANDNOTIZ verwirklicht, nun auch in exklusiver Kooperation mit GEHEIMTIPP STUTTGART.

Das im Jahr 2014 frisch gegründete Unternehmen WANDNOTIZ steht für liebevoll und individuell gestaltete Poster und Leinwände mit motivierenden Sprüchen die einfach ansteckend sind. Diese werden von hauseigenen Designern gestaltet und anschließend als Leinwand per Hand auf hochwertige Rahmen gespannt oder auf qualitativ erstklassiges Papier gedruckt. Dabei geht es den beiden Gründern Axel Dittmann und Malte Kosub nicht nur um die Wertigkeit ihrer Produkte, sondern auch um nachhaltiges Denken und Handeln. So werden alle Produkte klimaneutral gedruckt und verschickt, denn damit das gute Gefühl auch schon vor dem „an die Wand pinnen“  einsetzt.

blick_aus_wandnotiz_buero_fuer_interview_letzte_seite2

Um all die positiven Gedanken nicht nur im Norden, sondern auch im Ländle sprühen zu lassen, gibt es nach dem Manifest für die Hansestadt, das in Kooperation mit den Kollegen von Geheimtipp Hamburg entstanden ist, nun auch eine gedruckte Liebeserklärung an Stuttgart. Die Idee dazu entstand, nachdem Gründer Malte auf die Gründer von GEHEIMNTIPP STUTTGART zukam, mit dem Wunsch gemeinsam etwas zu starten. Sofort hat es geklickt und das GEHEIMTIPP STUTTGART Team machte sich auf den Weg nach Hamburg, um die beiden Jungs von WANDNOTIZ näher kennenzulernen und das Projekt zu entwickeln. Sofort stellte sich heraus, dass alle, sogar die Küstenfernen, auf einer Wellenlänge liegen. Zusatz-Motivation war also gar nicht nötig, ist aber richtig schön, wie sich in den Prints zeigte, die vor Ort bestaunt wurden. So wurden Ideen gesponnen, Designs besprochen und Fischbrötchen gegessen, bis die Special Edition Stuttgart stand. Seit dem 28.02.2015, dem von GEHEIMTIPP STUTTGART ins Leben gerufenen STUTTGARTLIEBE-Tag, ist die „Liebeserklärung“ im Online-Shop von WANDNOTIZ verfügbar.

Nach all den kleinen Liebeserklärungen in Form von Tipps, Interviews und ständiger Suche nach Orten und Menschen, die die Stadt am Neckar so besonders machen; nach über 60.000 Fans auf Facebook und dem ersten Print-Magazin, ist die Zusammenarbeit mit WANDNOTIZ nur eine logische Konsequenz und fasst im DIN A2 Format all das zusammen, was Stuttgart so besonders und lebenswert macht. Die mit Latex-Tinte im Sechsfarbsystem auf hochwertigem Papier oder schicker Leinwand gedruckte Liebeserklärung macht aus monotoner Raufasertapete einen ganz besonderen Hingucker – aus Liebe zur Stadt, zu unserem schönen Stuttgart!


Wer sind die beiden Jungs von WANDNOTIZ eigentlich?


Wir haben die Jungs bei unserem letzten Besuch in Hamburg für euch interviewt.  

Axel (26) und Malte (22) haben sich beim „Talented“  Musikwettbewerb kennengelernt, den Malte vor vier Jahren gegründet hat. Axel hatte den Wettbewerb damals moderiert. Während Malte sich aktuell noch mitten in seinem BWL-Studium befindet, hat Axel sein Studium (Digitale Medien) bereits hinter sich. Die Idee zu WANDNOTIZ hatten die beiden sympathischen Hamburger letztes Jahr praktisch zeitgleich und dann ging alles ganz schnell – mittlerweile haben sie ein kleines Büro in der Nähe vom berühmten Millerntor.

Seid ihr beide eigentlich waschechte Hamburger?

Axel: Echter Hamburger ist man ja eigentlich nur, wenn mindestens zwei Generationen davor auch in Hamburg geboren wurden. Aber auch wenn ich „vor den Toren der Stadt“ geboren wurde,  fühle mich natürlich als echter Hamburger.  Ich wohne fast direkt am Michel, dem Wahrzeichen der Stadt.

Malte: Ich bin ein echter Hamburger. Zwischendurch habe ich für ein paar Jahre in der Nähe von Frankfurt gelebt. Aber seit nun 12 Jahren bin ich wieder meiner Heimatstadt treu.

Was ist euer persönlicher Geheimtipp für jemanden, der das 1. Mal nach Hamburg kommt?

Axel: Wenn man das erste Mal hier ist, sollte man mit der U3 / Haltestelle „Rödingsmarkt“ bis zur Haltestelle „Landungsbrücken“ fahren. Dann bekommt man einen ersten Eindruck von der Stadt. An den Landungsbrücken angekommen empfehle ich die Pizza bei „Luigi‘s“!

Wie sieht das Freizeitprogramm bei euch aus?

Malte: Wir spielen beide gerne Fußball und drücken am Wochenende auch schon mal unserem HSV die Daumen. Aber unser größtes Hobby haben wir ja zu unserem Beruf gemacht. In „WANDNOTIZ“ steckt alles drin, was wir mögen und wer wir sind.

Was ist euer Ziel mit WANDNOTIZ und den „Liebesbriefen“?

Malte: Wir möchten den Lokalpatriotismus in die Städte bringen. Angefangen mit unserer Heimatstadt, haben wir mit euch nun auch die Stuttgarter versorgt. Geplant sind die Manifeste auch in anderen großen Städten wie beispielsweise Berlin und Köln.

Welcher ist eure Lieblings-WANDNOTIZ? Oder habt ihr vielleicht ein ganz persönliches Lebensmotto?

Axel: „Froh dabei zu sein!“ So heißt auch ein Album von Philipp Poisel.

Malte: „Life is about the people you meet, and the things you create with them.“

Mittlerweile wisst ihr ja eine ganze Menge über Stuttgart. Habt ihr denn auch einen persönlichen Bezug zu Stuttgart? Was fällt euch sofort zu Stuttgart ein, was ist das Besondere?

Axel: Was mir als erstes einfällt sind schöne Autos und der VfB (lacht). Ich mag die Musik, die aus der Schwabenmetropole kommt: Max Herre und Philipp Poisel!

Malte: Ich hab ein paar Freunde aus Stuttgart und war natürlich auch schon mal dort. In Erinnerung ist mir vor allem der große Glaskasten am Schlossplatz geblieben. In der Schankstelle war ich schon, da hat‘s mir sehr gut gefallen! Das Besondere ist die Kessellage der Stadt, das kennen wir hier in Hamburg nicht (lacht).


MEHR INFOS:
www.wandnotiz.de

DIREKT ZUR STUTTGARTER Liebeserklärung…