Iris Böckler | GTS-Team

Iris ist unser Joker, bei allem, was mit Grafik zu tun hat

Als unser Creative Support sprudelt sie vor Ideen und findet immer den perfekten visuellen Rahmen. Besonders ihr Auge fürs Detail schätzen wir und so kann sie immer damit rechnen, dass wir uns bei ihr melden, wenn die Deadline für das neue Geheimtipp Stuttgart Magazin näher rückt. Man kann immer auf sie zählen und als Extra obendrauf gibt es noch ein Lächeln, das ihre offene und lebendige Art unterstreicht. Das ist wichtig für unseren Teamgeist, aber auch für unsere Kunden. Wenn zum Beispiel ein echter Stuttgarter Geheimtipp bei uns anklopft, aber noch nie eine Anzeige erstellt hat, kann er sich Iris‘ professioneller Hilfe gewiss sein. Was Iris beschäftigt und wo sie sich in Stuttgart rumtreibt, haben wir für euch herausgefunden:

 Woher kommst du? Welchen Bezug hast du zu Stuttgart?

Ich bin in Stuttgart geboren und hier bin ich daheim.

Was genau machst du beruflich? Hast du deinen Traumjob schon gefunden?

Ich liebe es, kreativ zu sein und das kann ich in meinem Traumjob ganz gut. Als Grafik-Designerin entdeckt man immer neue Perspektiven und mit den besten zwei Chefs an meiner Seite freue ich mich immer auf neue Herausforderungen.

Woher nimmst du die Inspiration für deine Kreativität?

Ich lese unterschiedliche Zeitschriften und lasse mich inspirieren. Grundsätzlich bin ich sehr aufmerksam und nehme wahr, was um mich herum passiert. Es macht mir großen Spaß, unterwegs zu sein und dabei Eindrücke meiner Umgebung in mich aufzusaugen. Als Grafikerin nimmt man die Welt wohl auch sehr visuell wahr und schöpft daraus neue Ideen.

Welche Eigenschaften schätzt du bei deinen Mitmenschen am meisten?

Authentizität, Ehrlichkeit und Humor.

Wo bist du in deiner Freizeit anzutreffen? Wie und wo schaltest du ab?

Wenn ich nach Feierabend einen guten Cocktail genießen möchte, trifft man mich in meiner Lieblingsbar Waranga an. Aber auch im Paul & George kann ich den Abend entspannt ausklingen lassen. Prinzipiell brauche ich zum Abschalten nicht viel, außer guter Musik. Hin und wieder jogge ich auch gerne am Neckar entlang, so bewahre ich einen klaren Kopf und das ist auch wichtig in meinen Beruf.

Wie würdest du dich in drei Worten beschreiben?

Direkt, humorvoll und stilsicher.

Hast du ein Lebensmotto?

Nehme die Dinge, wie sie kommen, aber bitte mit Herz und Verstand.

Was magst du besonders an Stuttgart?

Die Vielfältigkeit an Angeboten macht die Stadt für mich interessant. Hier ist für jeden etwas dabei und es ist immer was los.

Wo muss jemand unbedingt hin, der zum ersten Mal in Stuttgart ist?

Kommt natürlich auf die Tages- und Jahreszeit an… Aber durstig ist meistens jeder und daher würde ich das Paul & Georg empfehlen. Dort schmeckt jeder Cocktail einfach himmlisch. Wenn es eher die ruhige Minute mit Ausblick sein soll und trotzdem stadtnah, finde ich die Karlshöhe super.

Was sind deine persönlichen Geheimtipps?

Den Bärensee muss man gesehen haben. Als ich das erste Mal dort war, empfand ich den Ort irgendwie als magisch. Für den großen Hunger empfehle ich das Brauhaus Schönbuch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.