MADE IN STUGGI – SO WARS

Die Made in Stuggi“ letztes Wochenende (14./15. Oktober 2017) in der Phoenixhalle am Römerkastell war ein großer Erfolg! Strahlender Sonnenschein und über 20 Grad lockten insgesamt 5.500 Besucher nach Bad Cannstatt.

Die „Made in Stuggi“ ist die Messe von Stuttgartern für Stuttgarter. Zahlreiche Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen präsentierten dort ihre regionalen Produkte. Vom kreativen Einzelkämpfer bis hin zur aufstrebenden Manufaktur fanden die Besucher allerhand spannende, hochwertige und innovative Produkte. Und wir waren mittendrin…

REGIONALITÄT IST TREND

Verbraucher achten heute mehr als zuvor auf Nachhaltigkeit und Regionalität ihrer Produkte. „Made in Germany“ ist laut einer aktuellen Umfrage das weltweit angesehenste Prädikat, aber auch die kleinere Schwester „Made in Stuttgart“ hat sich schon zu einem echten Qualitätsmerkmal entwickelt. Und… Lokalpatriotismus ist definitiv da, die Leute sind gerne Stuttgarter und stolz aufs Ländle. Das Feedback seitens Aussteller und Besucher ist fast durchweg positiv. Auf Facebook schreiben die Besucher, dass sie sich über das umfangreiche Angebot, die tollen Produkte und die einzigartigen Menschen gefreut haben. Die Phoenixhalle hat sich als tolle Location entpuppt. Auch wenn sie etwas außerhalb liegt, war der Flair einzigartig. Es gab ausreichend Parkplätze und die Verbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist auch halbwegs gut.

WIR MITTEN DRIN

Auch wir waren mit unserem ersten eigenen Stand am Start! Direkt neben dem Eingang hatten wir einen super Platz und einiges für euch in Petto. Unser neues NIE 0815 IMMER 0711-Poster in schwarz und in weiß feierte außerdem auf der Made in Stuggi Premiere! Mit „Stilvol“ und „Bernd Heier“ waren zwei unserer Geheimtipps aus der aktuellen Herbstausgabe des GEHEIMTIPP STUTTGART MAGAZINs live und in Farbe nicht weit von unserem Stand entfernt. Und auch die anderen Aussteller waren alle super nett und vor allem motiviert. Man kam mit allen sehr schnell ins Gespräch und wer weiß, vielleicht war ja der ein oder andere neue Geheimtipp mit dabei!

Für Verpflegung war natürlich auch ausreichend gesorgt. Das Willkommens-Wulle in WULLES WANDELNDES WOHNZIMMER abgeholt, boten die Foodtrucks von „Laugenburger“ über die Geheimtipp-Maultaschen von Kächele bis hin zum traditionelle Steakweckle vor der Halle alles was das Herz begehrt. Aber auch der ein oder andere Gin-Tonic von Überflieger GINSTR ist bei der Hitze gut geflossen. Schleckermäuler kamen ebenfalls auf ihre Kosten mit den ausgefallenen und super leckeren Waffel-Kreationen von Blub, der Bubble Wrap Waffel aus Stuttgart – hier musste man dann schonmal ein paar Minuten mehr Wartezeit in Kauf nehmen (die sich allemal gelohnt haben, yummy!)

Unser Fazit: „Geil wars!“...ein toller Auftakt, wir freuen uns schon auf die Version 2.0 in 2018!


MEHR INFOS:
www.madeinstuggi.de

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit