PALAZZO – EIN ABEND VOLLER ÜBERRASCHUNGEN

Einen Abend, den man so schnell nicht vergisst, Showeinlagen, von denen man keine Sekunde verpassen möchte und Gastgeber, so freundlich, dass man sich fast wie zu Hause fühlt:

„Willkommen im Palazzo!“

Keine Frage: wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Erlebnis in Stuttgart ist, der ist im Palazzo an der richtigen Adresse. Aber was ist das eigentlich genau?

Das Palazzo wird jedes Jahr aufs Neue in Stuttgart aufgebaut und überwintert von November bis März auf dem Gelände des Cannstatter Wasen. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Spiegelpalast, der seinen Ursprung in der letzten Jahrhundertwende hatte. Damals kamen die Leute in einen Spiegelpalast um zu tanzen und sich unterhalten zu lassen. So auch heute, denn das Palazzo steht für Entertainment und herausragende Künstler aus den Bereichen Musik, Akrobatik und Varieté.

Dieses Jahr heißt das Programm „Kuriositäten“ und nimmt euch mit in eine Welt, in der reges Jahrmarkttreiben herrscht. Dank des bunten Mix des Repertoires der Künstler könnt ihr euch auf ein Spektakel nach dem anderen freuen. Das Palazzo selbst wirbt mit dem Satz:

„Hereinspaziert – und trauen Sie Ihren Augen nicht!“.

Aber es kommt noch besser, denn der Abend besteht nicht allein aus abwechslungsreichen Showeinlagen. In Stuttgart kümmert sich auch in diesem Jahr kein anderer als Starkoch Harald Wohlfahrt selbst um das Wohl der Gäste. Das Menü ist dieses Mal leicht asiatisch angehaucht. So finden sich im Vier-Gänge-Menü unter anderem Speisen wie Ananas-Mango-Chutney, Perlhuhnbrust auf Kokosrisotto und ein Kokos-Chili-Süppchen. Natürlich gibt es alternativ auch ein vegetarisches Vier-Gänge-Menü.

Harald Wohlfahrt selbst spricht im Vorwort des Programmes an, dass es ihm auch um das Thema Achtsamkeit in unserem schnelllebigen Alltag geht. Er wünsche sich, dass die Gäste jeden Augenblick der Show genießen und alle Sorgen der nächsten Tage, Wochen oder sogar Monate vergessen können. Meiner Meinung nach ein schöner Ansatz und da wir selbst schon Gäste im Palazzo waren, können wir bestätigen: man erlebt jeden Moment ganz bewusst, da die Show sehr emotional wie auch faszinierend ist.

Dadurch, dass es im Palazzo keine Bühne mit Backstage Bereich gibt, finden alle Aufführungen mitten in der Manege statt. Jedes Detail ist abgestimmt, sogar der Requisitenaufbau ist Teil der Show. Wir waren total überrascht wie man von der Show mitgerissen wird. Und in der Tat gilt hier das Motto:

„Mitten drin, statt nur dabei“.

Es wird großen Wert darauf gelegt, alle Tische am Geschehen teilhaben zu lassen. Manche Tische werden sogar direkt bespielt und nicht selten wird ein Gast kurzerhand zum Protagonisten der nächsten Showeinlage. Sogar wir haben das zu spüren bekommen: als Teil eines Zaubertricks wurde Patrick vor versammelter Mannschaft seines Handys, Geldbeutels und Autoschlüssel „beraubt“. Das sorgte für einige Lacher im Publikum. Aber keine Sorge: alle Wertgegenstände haben natürlich wieder zum richtigen Besitzer gefunden!

Bereits zum 14. Mal (und noch bis zum 11. März 2018) ist das Palazzo zu Besuch in Stuttgart und erfreut sich an immer mehr Besuchern aus dem Kessel. Es ist nicht verwunderlich, dass die Dinner-Show im Spiegelpalast auf so viel Begeisterung stößt, denn ein Abend im Palazzo eignet sich ideal für Paare, Firmenfeiern oder auch für Familien. Auch Kinder sind nämlich herzlich willkommen und zahlen sogar nur den halben Preis. Die Showeinlagen sind ebenfalls für Jung und Alt gleichermaßen beeindruckend und beim Essen ist auch für jeden etwas dabei. Sogar ein Kindermenü gibt es. Durch die Einzigartigkeit der Show, diese magische Atmosphäre und das kulinarische Highlight dank Harald Wohlfahrt wird ein Besuch im Palazzo zu einem unvergesslichen Erlebnis.


MEHR INFOS:
www.palazzo.org 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit