Ronald M. Arndt | Inhaber von CHOCOLATO und Gründer der M-Lounge

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts belieferte die Familie von Ronald M. Arndt die Stuttgarter mit den allerfeinsten Köstlichkeiten, die man aus leckerer Schokolade kreieren kann. Mit seinem 2011 gegründeten Start-Up CHOCOLATO schlüpft der junge Schwabe in die Fußstapfen seines Ururgroßvaters Friedrich Griesshaber, der 1901 sein erstes Pralinenfachgeschäft auf der Königstraße eröffnete. „Schokoladen Griesshaber“ überzeugte damals nicht nur die Stuttgarter Bevölkerung, sondern auch den württembergischen Hochadel. Mit seinem neuen Unternehmen will Ronald das schokoladige Familienerbe jetzt in eine neue Ära führen: vom Königlichen Hoflieferant zum innovativen Webunternehmen.

Denn bei CHOCOLATO gibt’s die leckersten Pralinen direkt aus dem Internet nach Hause geliefert. Ob zum Naschen auf dem heimischen Sofa oder als zart schmelzende Aufmerksamkeit für Firmenkunden, bei CHOCOLATO gibt’s für jeden genau die richtige Praline. Getreu dem Motto: Immer Premium, nie Standard gibt es jede Menge außergewöhnliche Geschmäcker zur Auswahl. Von Wodka-Lemon über Aperol-Spritz bis Himbeere, Cassis und Erdbeere, bei Ronalds (oder Arndts) Pralinen ist einfach alles möglich. Diesen Sommer können wir uns nicht nur auf einen Tag am Badesee freuen, sondern auch auf die erste „Smoothie-Praline“ aus dem Hause CHOCOLATO. Mit der CHOCOLATO Bestell-App kann man als Unternehmen sogar seine ganz eigene Pralinen-Edition erstellen und zusammen mit einer handgeschriebenen Grußkarte direkt an Kunden, Geschäftspartner oder Mitarbeiter versenden lassen.

Doch Schokolade ist nicht alles im Leben von Ronald. Mit der M-Lounge hat er 2013 eine Event-Reihe ins Leben gerufen, das interessante Unternehmer und Persönlichkeiten zusammenbringt. In außergewöhnlichen Locations erzählen Inhaber und Geschäftsführer von ihrem Businessalltag und stellen ihre Unternehmen vor, um sich gegenseitig zu inspirieren und das gemeinsame Wissen generationenübergreifend und interdisziplinär zu teilen.

Wie ist die Idee zur M-Lounge geboren?

Im heißen Sommer 2013 gab es die erste M-Lounge. Damals hieß sie noch Marketing-Lounge und war eine CHOCOLATO-Veranstaltung. Anlass für das Zusammentreffen von verschiedenen Unternehmen waren die Pralinen. Mittlerweile erhalten jeweils 150 Teilnehmer/innen aus erster Hand einen ganzheitlichen Eindruck der Unternehmerpersönlichkeiten im Sinne von Vision, Realisierung und Produkt. Ob in der VIP-Lounge im GAZi-Stadion auf der Waldau oder im Porsche Zentrum direkt am Porscheplatz, unsere Locations sind immer absolut exklusiv. Genau wie unsere interessanten Speaker. Im letzten Jahr konnten wir Matthias Mey, Inhaber der gleichnamigen Wäschemarke oder Christian Lindner von der FDP als Sprecher gewinnen. 2016 porträtiert die M-Lounge im Rahmen von drei Veranstaltungen jeweils sechs Macher/innen in Stuttgart und Wien und ist im Sommer sogar offizieller Partner des MercedesCups mit Roger Federer als Stargast.

Hört sich nach einer tollen Möglichkeit für Unternehmen an, sich zu präsentieren. Was genau macht dein Unternehmen CHOCOLATO so besonders?

Eine Besonderheit von CHOCOLATO ist, dass Unternehmen bei uns auch in kleiner Stückzahl bestellen können. Natürlich gibt es bei uns Pralinen mit individuellen Firmenlogos. Jeder mag Schokolade, deswegen nutzen wir sie als Kommunikationsmittel. Welcher Kunde freut sich nicht über einen kleinen Schokoladengruß.

Uns ist auch ein guter Kontakt mit unseren Kunden sehr wichtig. Ich erinnere mich noch gut an unsere erste Bestellung. Eine Unternehmerin aus Bayern bestellte im Sommer 2011 Pralinen und ich bin damals persönlich nach Bayern gefahren, um die Pralinen zu übereichen. Eigentlich hatte ich aber nur Angst vor dem warmen Wetter J.

Was machst du so in deiner Freizeit, wenn du gerade nicht in Schokoladentöpfen rührst?

Ich bin total frankophil und liebe deshalb Wein und gutes Essen. Gerne sitze ich auf meiner Weinberghütte „The Hut“ über den Dächern Bietigheim-Bissingen und genieße einfach die Ruhe mit dem gigantischen Ausblick. Golfen ist außerdem eine Beschäftigung, bei der ich gut abschalten kann.

Woher kommt deine Leidenschaft für Frankreich?

Ich hatte bereits mit 10 Jahren Brieffreunde aus Frankreich. Mich hat das Land schon immer fasziniert, deshalb hab ich auch eine Zeit lang in der Champagne und Paris studiert. Inzwischen spreche ich fließend Französisch und gehe seit 17 Jahren jedes Jahr, wenn die Tour de France ist, dort am Straßenrand campen.

Worin unterscheidet sich der Franzose vom Schwaben?

Sowohl der Franzose als auch der Schwabe versteht es, zu genießen. In der Kommunikation ist der Schwabe vielleicht etwas direkter. Der Franzose redet gerne etwas drum herum. Da kommt der Schwabe schon schneller zum Punkt. Auf jeden Fall etwas, das ich mag.

Was gefällt dir an Stuttgart besonders?

Das Hügelige gefällt mir sehr gut an Stuttgart und erinnert mich manchmal an eine schöne Tour de France – Etappe hoch auf Alpe d’Huez. Ich wohne am Killesberg und da mag ich einfach die Aussicht auf den Kessel. Das Einzige was hier fehlt ist ein vernünftiger Badesee. Sehr gerne gehe ich zum Essen ins Scholz am Park. Da hab ich es nicht weit und die Küche ist hervorragend.

Termine M-Lounge:

>> 09.05.2016 // Wien
>> 07.06.2016 // Stuttgart // MercedesCup 
>> 10.10.2016 // Stuttgart // Porsche Zentrum Stuttgart

Diese Diashow benötigt JavaScript.


MEHR INFOS:

Chocolato:
Telefon: 0711 / 217 290 850
info@chocolato.de
www.chocolato.de/app

M-Lounge:
Telefon: 0711 / 217 290 850
info@m-republic.com
www.m-lounge.eu/stuttgart