SKIFAHREN UND GELD SPAREN IN DER FREIEN FERIENREPUBLIK SAAS-FEE

Schon seit August in Skihose unterwegs? Die Sonnencreme auf der Nase trocknet langsam ein? Das Staubsaugen in Skischuhen ist beschwerlich? Höchste Zeit, die winterliche Reise zu planen! In der Freien Ferienrepublik Saas-Fee in der Schweiz gibt es jede Menge Schneespaß zu entdecken, denn das schneesicherste Skigebiet der Alpen bietet für Skifahrer und Snowboarder beste Bedingungen und das für ganze fünf Monate im Jahr!

Wer jetzt denkt, vor einem läge eine halbe Weltreise von der Schwabenmetropole in die Schweiz – weit gefehlt: Ihr erreicht Saas-Fee von Stuttgart aus mit dem Auto bereits in unter sechs Stunden. Noch komfortabler, wenn auch ein wenig länger, ist man mit der Bahn unterwegs. Wer beispielsweise um 8:29 Uhr am Bahnhof in Stuttgart in den Zug steigt, kommt um 15:04 Uhr völlig entspannt in der Wintersportdestination an. Für perfekte Bedingungen sorgen neben 300 Sonnentagen im Jahr und einem der faszinierendsten Gletscher Europas auch die gigantische Kulisse von 18 Viertausendern!

Von November bis April laden die zahlreichen Pisten zum Runterbrettern ein. Damit man sich nach einem sportlichen Tag im Schnee noch ein deftiges Abendessen leisten kann, bieten die Skigebiete Saas-Fee, Saas-Grund, Saas-Almagell und Saas-Balen eine Saison lang den Ski- und Snowboardpass WinterCARD für insgesamt 233 CHF (Schweizer Franken) an. Das sind umgerechnet ca. 200 EUR, ein toller Preis für echte Schwaben, wenn man bedenkt, dass die WinterCARD volle fünf Monate lang gilt. Im Gegensatz zu einzelnen Tageskarten fährt man so schon nach dem dritten Tag umsonst durch die idyllische Landschaft der Schweizer Alpen.

Mit der WinterCARD Gold kann man sogar noch eins oben drauflegen. Zusätzlich zur Ersparnis für den Pistenpass gibt´s weitere 17 goldene Extras. Dazu gehören Rabatte von 50 % auf Tagesgerichte der Berggastronomie Längfluh genauso wie auf die Miete von Skiern und Snowboards. Auch beim Autoverlad Löschberg gibt es eine Ermäßigung von 50 %. Wenn es noch Trainingsbedarf gibt, kann ein Ski- oder Snowboardlehrer sicher weiterhelfen. Mit der WinterCARD Gold bekommt ihr zwei Stunden Privatunterricht und bezahlt nur eine. Das sind nur einige der Vorteile, die man mit der WinterCARD Gold für insgesamt 333 CHF (umgerechnet ca. 286 EUR) hat. Wenn man im Vergleich dazu alle Leistungen einzeln bucht, ergibt das eine Ersparnis von über 1000 CHF – rund 860 €.

So kann man beim Après-Ski noch eine Runde mehr holen oder die Familie zum gemeinsamen Fondueabend einladen. Also schon mal das Stretching starten, den winterlichen Trip in die Schweiz planen und mit der WinterCARD die Freie Ferienrepublik Saas-Fee erkunden.


MEHR INFOS:
www.saas-fee.ch/wintercard

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit