TAUSCHWOHNUNG

Wer sich in Stuttgart zurzeit nach einem WG-Zimmer oder gar einer eigenen Wohnung umschaut, wird schnell feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, im Kessel die geeigneten vier Wände zu finden. Denn Wohnraum in wachsenden Großstädten wie Stuttgart wird immer teurer. Für ein kleines Zimmerchen im Stuttgarter Westen muss man oft ziemlich tief in die Tasche greifen und gerne mal ein Paar Scheinchen auf den Tisch legen.

John und Dario wollen das jetzt ändern. Mit ihrer Online-Plattform Tauschwohnung.com wollen sie die Wohnungssuche revolutionieren. Das bedeutet konkret: Ab jetzt wird die Wohnung gefunden statt gesucht. Tauschwohnung.com ist eine Tauschbörse, auf der Suchende ihre Wohnung, ihr Haus oder ihr WG-Zimmer dauerhaft mit anderen tauschen können. Dabei geht es darum, wirklich umzuziehen und seine Wohnung dauerhaft zu tauschen. Die User sollen hier nicht nur ein nettes Urlaubsdomizil finden.

Bereits Mitte 2013 hatte Dario die Idee eine Wohnungstauschbörse zu realisieren. Doch es dauerte noch eine Weile, bis die Idee zur Realität wurde, da Dario erst mal sein duales Studium beenden und sein Mathebuch „Mathe für Antimathematiker“ durchwälzen wollte. Wie es das Schicksal so wollte, lernte Dario John kennen. Dank des gemeinsamen Unternehmergeistes wurden die beiden schnell gute Freunde. Nachdem John sich immer wieder Darios Tauschbörsenidee anhören musste und die beiden sich auf einem Stuttgarter Startup-Weekend inspirieren ließen, stand fest, dass es höchste Zeit wurde, ihre Unternehmerträume wahr werden zu lassen. Gut für alle Wohnungssuchenden, schlecht für Darios und Johns Freizeit. Weil die beiden Jungs jede Menge Herzblut in ihr Projekt stecken und jede freie Minute nutzen, um an ihrer Plattform zu basteln, gibt es davon gerade nämlich sehr wenig. Das macht den beiden Neigschmeckten aber so gar nichts, denn im Moment gibt es für sie nichts Besseres, als ihr eigenes Business an den Markt zu bringen.

Wie kamt ihr auf die Idee, „Tauschwohnung nach Stuttgart zu holen?

Durch einen Zufall stießen wir 2014 auf die Plattform tauschwohnung.com. Die Webseite gibt es seit 2010 und wurde in Hamburg gegründet. Die Macher wollten zum Zeitpunkt, als wir auf die Seite aufmerksam wurden, den Dienst der Plattform einstellen. Wir bewarben uns bei den alten Betreibern als potenzielle Nachfolger und setzten uns gegen 20 Mitbewerber durch. Da wir seit 2011 in Stuttgart wohnen, war es für uns eine riesige Freude, Tauschwohnung aus dem hohen Norden in den schönen und sonnigen Süden zu bringen.

Was sind eure Ziele mit „Tauschwohnung“?

 Wir wollen eine günstige, einfache, interessante, entspannte und unkomplizierte Alternative bieten, um eine passende Wohnung zu finden. Gerade wir von Wohnungsknappheit geplagten Stuttgarter, kennen total überlaufene Besichtigungstermine mit einer marginalen Chance die Wohnung dann auch zu bekommen. Genau hier wollen wir mit Tauschwohnung.com eine entspannte Lösung bieten. Wohnungstausch wird in ein paar Jahren ein ganz normaler Weg sein, um ein neues Zuhause zu finden. Wir werden die Mitfahrgelegenheit für Immobilien. Tauschwohnung.com soll dabei die zentrale Plattform sein, über die Menschen ein neues Zuhause finden.

Woher kommt ihr ursprünglich und wie kamt ihr nach Stuttgart?

Dario kommt aus der Nähe von Frankfurt am Main. John kommt aus Neubrandenburg. Wir sind beide 2011 nach Stuttgart gezogen, weil wir ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei Alcatel-Lucent (heute Nokia) begonnen haben.

Was beeindruckt euch besonders an Stuttgart?

Stuttgart hat unheimlich schöne Ecken. Man muss sie nur kennen. Der Mix aus Groß- und Kleinstadt macht es. Ganz besonders gefallen uns die vielen Sportwagen.

Wo seid ihr in Stuttgart so unterwegs?

 Unter der Woche leider hauptsächlich am Schreibtisch. Aber ab und zu saust John mit dem Car2Go auch durch die Stadt. Am Wochenende sind wir sehr gerne in Stuttgart unterwegs, egal ob auf Konzerten, in Bars oder in Restaurants. Man findet uns immer da, wo etwas los ist. Wenn es dann doch mal zu hektisch ist, gerne auch mal im Kino oder daheim auf der Couch.

Was ist euer persönlicher Geheimtipp?

 John: Man darf nie aufgeben und das Unmögliche wird möglich. Ich hätte am Anfang gedacht, dass die Leute Wohnungstausch als Spinnerei abtun. Mittlerweile scheint es aber eine immer größere Akzeptanz zu geben. Das Engagement lohnt sich und das macht mich stolz. Mein Ausgeh-Geheimtipp gibt es leider nicht mehr, das war das Rocker33. Als Alternative geht das Romy S. Mein persönlicher kulinarischer Geheimtipp ist stets der Vormittagsausflug am Samstag in die Markthalle.

Dario: Schaue in die Richtung, wo du hin willst. Achte auf deine Gedanken und Worte.

Was du denkst, das sprichst du.

Was du sprichst, das tust du.

Was du tust, sind deine Gewohnheiten.

Deine Gewohnheiten sind dein Lebensstil.

– Pass auf was du denkst!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


MEHR INFOS:
www.tauschwohnung.com