TEAMESCAPE STUTTGART

Warum genau soll man sich für insgesamt 60 Minuten mit maximal fünf anderen Spielern in einen Raum einsperren lassen, um durch verschiedene Rätsel und knifflige Aufgaben den Weg nach draußen zu finden? Richtig, weil es mega Spaß macht! Escape Games liegen total im Trend und das Warum ist leicht nachzuvollziehen, denn die Stunde in einem Themenraum eurer Wahl bedeutet Adrenalin pur. Die Spannung steigt nicht nur durch das Zeitlimit, sondern auch durch die Rätsel, die ein „um die Ecke Denken“ und den Zusammenhalt im Team voraussetzen. TeamEscape® Stuttgart ist ein echtes Abenteuer, das die Teilnehmer im Alltag im Handumdrehen zu Kunstdieben, Wissenschaftlern oder Polizisten macht.

Ursprünglich kennt man Live Escape Games aus der Welt der Computerspiele, in denen man sich durch virtuelle Welten bewegt, indem man verschiedene Hinweise kombiniert und Rätsel so löst, dass sich die Geschichte immer weiter entwickeln kann. Doch wer möchte schon die ganze Zeit alleine zu Hause daddeln? Also wurde das Prinzip der Games in die analoge Welt verlegt. Dabei war TeamEscape® einer der ersten Anbieter in Deutschland und hat somit wesentlich zur Entwicklung dieses Freizeittrends beigetragen.

Seit September 2016 ist TeamEscape® Stuttgart in der Hirschstraße 27 zu finden. Auf zwei Stockwerken finden sich die liebevoll gestalteten Escape-Räume, die nicht nur darauf ausgelegt sind kleine Gruppen zu unterhalten, sondern auch große Gruppen im Rahmen von Teamevents, Geburtstagen oder anderen Anlässen begeistern. Auf Anfrage kümmert sich TeamEscape® Stuttgart auch um einen ganz individuellen Rahmen des Events und bietet zum Beispiel vor oder nach dem Game ein Catering zur Stärkung an.

Wir haben es für euch ausprobiert und wurden zu Kunstdieben:

Stellt euch vor, ihr befindet euch gemeinsam mit Freunden, Familie oder Kollegen in einem mysteriösen Raum. Plötzlich schließt sich die Tür und die Zeit läuft. Jetzt zählt nur eins: den Raum nach versteckten Hinweisen und Gegenständen absuchen und alle Rätsel lösen, um innerhalb von 60 Minuten zu entkommen, bevor die Polizei kommt. Wahnsinn, wie detailliert die verschiedenen Themenräume gestaltet sind und welche Technik dahintersteckt. Man fühlt sich wirklich in eine andere Welt versetzt und taucht komplett in die Thematik ein. In unserem Fall ging es darum, den Kompass eines berühmten Kunstgaleristen zu finden, den er sehr gut versteckt hat. Was ihr benötigt, ist Kombinationsgabe, Teamgeist und Kreativität und Spaß am Rätsellösen. Kommt man mal gar nicht weiter, bekommt man vom Teamleiter, der uns über eine Kamera beobachten kann, kleine Hinweise über einen Bildschirm. Ab und zu waren wir auf diese kleine Unterstützung auch wirklich angewiesen, manchmal ist es ganz schön knifflig! Wir haben den Kompass sechs Minuten vor Ablauf der Stunde gefunden und konnten mit dem richtigen Code den Raum verlassen! Hat wirklich wahnsinnig Spaß gemacht und war sicherlich nicht der letzte Themenraum von Team Escape, den wir betreten haben.


MEHR INFOS:
www.teamescape.com

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit