5 TIPPS, WIE MAN SCHON VOR DEM URLAUB IN FERIENSTIMMUNG KOMMT

Mal ehrlich, wann beginnt der Urlaub so richtig? Wenn man mit einem kühlen Getränk im Sonnenstuhl liegt oder schon dann, wenn die Koffer gepackt sind oder der Flughafen in Sichtweite auftaucht?

Um so richtig schön in Stimmung zu kommen, haben wir für Euch 5 Tipps, wie man schon vor dem Urlaub für beste Stimmung sorgt.

#1 Vor der Reise ist Teil der Reise

Klingt erst mal nicht unbedingt nach Spaß und Lässigkeit, aber wenn eine Reise gut vorbereitet ist, dann bleibt der Ruhepuls bei der Anreise im Normalbereich. Heißt ganz konkret: checken, ob alle wichtigen Dokumente noch gültig sind, ob der Impfstatus passt und die Kreditkarte dafür geeignet ist, auch im Ausland Bargeld zu bekommen. Es gibt ein paar Situationen, die wirklich unangenehm sind, wenn man eigentlich das persönliche Ommm wiederfinden will. Und dazu gehört definitiv ein ungültiger Reisepass oder eine gezwungenermaßen leere Urlaubskasse. Also am besten schon vorher schlau machen, Checkliste anlegen, ganz entspannt ein paar Häkchen setzen und Vorfreude genießen.

#2 Besorgt euch einen Blumen-Buddy

Je nachdem, wie lange eine Reise dauert, gehört es schon zur Urlaubsvorfreude zu wissen, dass man sich auch wieder auf zu Hause freuen kann. Wenn jemand die Blumen gießt, den Briefkasten ausleert und gegebenenfalls berichtet, wenn das Finanzamt ein Einschreiben geschickt hat, kann dieses Wissen auch schon vor dem    Start in den Urlaub sehr entspannend sein. Für den Blumen-Buddy gibt’s natürlich ein Souvenir oder ein selbstgekochtes Abendessen im Anschluss an den Urlaub, bei dem von all den Abenteuern der Auszeit berichtet werden kann. Und natürlich macht es extra viel Spaß, wenn man sich revanchieren kann und beim nächsten Urlaub der Freunde auch einspringt, um die grünen Mitbewohner ordentlich zu pflegen.

#3 Vor dem Urlaub kommt das Parken

Der Flug hebt morgens um sechs ab, es gibt einige Koffer zu schleppen und die Reisekasse ist auch schon strapaziert? Dann einfach ein Pre-Urlaubs-Wellness-Erlebnis gönnen und am Stuttgart Flughafen parken, hier dann einfach online buchen und bereit für den Urlaub sein. Einfach über die Website alle Parkanbieter vergleichen und ohne großes Suchen und saftige Rechnungen das Auto abstellen. Auf dieser Seite werden die Angebote persönlich kontrollierter spezialisierter Anbieter verglichen, die Parken am Flughafen Stuttgart ganz entspannt möglich machen. Günstige Preise und ein gutes Gefühl sind inklusive, denn so ist das Auto nicht einfach nur abgestellt, sondern richtig gut untergebracht, selbst wenn die Reise einige Wochen oder sogar Monate dauert. Hier ist für jeden etwas dabei. Und das Beste daran? Selbst wenn morgens um sechs die Augen noch etwas geschwollen sind, wird keine Zeit mit langer Suche verschwendet, denn der Parkplatz wird schon vorab reserviert, sodass man ihn nach erhaltener Beschreibung nur noch anfahren muss.

#4 Wissen, was geht

Selbst, wenn man eher der spontane Typ ist, macht es Sinn, sich vor der entspannten Zeit schon mal damit zu beschäftigen, was der Urlaubsort so zu bieten hat. Klar, Spontanität ist immer drin, aber so muss man nicht erst mit dem Wälzen der Reiseführer anfangen, wenn man angekommen ist, sondern kann gleich loslegen. Sport, Wellness, Faulenzen, Kultur oder alles zusammen? Je nachdem, wo es hingeht, hat man die Qual der Wahl und einen echten Vorteil, wenn man vorher schon Pläne geschmiedet hat, wie ein paar entspannte Tage oder Wochen aussehen könnten. Auch wichtig, das Ganze mal mit denjenigen besprechen, die auch Teil der Reise sind. So kann man stressige Situationen schon vorabvermeiden, abklopfen, wie die Erwartungshaltungensind, und ein cooles Programm zusammenstellen.

#5 Schon vorher Zeit nehmen

Gerade so aus dem Büro gehetzt, um noch ein paar Sachen zu besorgen. Am nächsten Morgen ganz früh aus dem Haus Richtung Flughafen Stuttgart. Natürlich ohne Frühstück, weil ja eh nichts mehr im Haus ist? Möp! Sofern es möglich ist, am besten schon vorher einen halben Tag Urlaub für letzte Erledigungen einplanen. Sonnencreme, Kontaktlinsen, Flip-Flops? Alles noch vorhanden oder lieber noch mal aufstocken? Rollt der Koffer noch oder ist das Loch im Reiserucksack mittlerweile doch ein wenig zu groß geworden? Es macht Spaß, gut vorbereitet zu sein. So kann man abends entspannt im Bett liegen, vielleichtnoch eine Doku über das Zielland ansehen und schon mal abschalten. Selbst, wenn es morgens richtig früh losgeht, hat man so die beste Basis geschaffen, um ganz relaxt aufzubrechen.

Schon in Urlaubsstimmung? Auch wenn der Winter noch etwas grau daherkommt, vielleicht wartet ja schon bald eine Auszeit oder der Sommerurlaub darf schon geplant werden. Denn Vorfreude macht ja bekanntlich auch sehr viel Freude. Und nicht nur das, eine gut vorbereitete Reise sorgt schon vorab für richtig viele gutes Vibes. Teil der Reise ist eben auch das Davor und mit diesen Tipps starten ihr ganz easy in eine wunderbare Zeit.

„Also immer schön entspannt bleiben und einen wunderbaren Urlaub für alle!“