BEE GOOD! BEE FOOD WRAPS!

Schildkröten in Plastik verpackt, Mikroplastik im Shampoo und Bio-Gurken in Plastik gehüllt – Moment, irgendwas läuft hier richtig schief. Nicht erst seit riesige Müllstrudel in den Weltmeeren zirkulieren steht fest, es muss was passieren. Logo, wir leben in einer Gesellschaft, die vom Lebensmittel bis zur Schuhsohle von Plastik durchzogen ist. Umso einfacher ist es, schon mit kleinen Veränderungen im Alltag zur Vermeidung von Kunststoffen beizutragen.

Aller Anfang ist schwer und wenn euch jetzt die Ideen fehlen, wo ihr starten könnt, dann verbannt doch einfach mal Plastikdosen, Alu- und Frischhaltefolie aus eurer Küche. Eine Alternative, um Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren, sind die Bee Food Wraps, von Hand hergestellte Bienenwachstücher aus GOTS Bio-Baumwolle. Die Idee dazu hatte Susanne Golzheim im Jahr 2017. Warum nicht einfach Baumwolltücher mit Bienenwachs, das zu überwiegend von Imkern aus dem Schwarzwald stammt, überziehen und so eine wiederverwendbare Alternative zu allen bisherigen Aufbewahrungsstrategien in der Küche schaffen. Nachhaltig, wiederverwendbar, plastikfrei und aus der Region, denn Susanne stellt ihre Tücher größtenteils im Raum Stuttgart her. Mittlerweile gibt es sie bei über 60 Händlern in Deutschland, Österreich und Luxemburg und natürlich im Online-Shop zu kaufen.

Denn diese Idee kommt an! Nicht jede Zucchini wird sofort komplett gegessen und auch die Tomatensoße schmeckt am nächsten Tag noch hervorragend, wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt. Statt Frischhaltefolie in Form zu zupfen, einfach ein Bee Food Wraps-Bienenwachstuch auf eine Schüssel legen und festdrücken. Das Bienenwachs reagiert auf die Wärme eurer Hände und lässt sich so wie gewünscht in Form bringen. Die Wachstücher gibt es in verschiedenen Maßen und Farben, sodass ihr für jede Aufbewahrungssituation gewappnet seid. Auch an Veganer wurde gedacht. Wenn man lieber auf tierische Produkte verzichten möchte, dann gibt es die Tücher auch aus Pflanzenwachs und Kiefernharz.

Um das Bee Food Wrap-Tuch nach der Benutzung wieder frisch zu machen, muss man nichts weiter tun, als es mit kaltem Wasser abzuwaschen und an der Luft trocknen zu lassen. Wenn dann doch mal etwas Smoothie auf dem Tuch gelandet ist, kann auch einfach etwas Spülmittel zum Einsatz kommen. Das Bienenwachstuch kann man also zu Hause immer wieder auffrischen und bis zu einem Jahr wiederverwenden! Anschließend können diese kompostiert oder als Kohleanzünder verwendet werden.

“Auf den Geschmack gekommen und Lust, auf noch mehr Plastik zu verzichten?”

Dann gibt es für euch auf der Website von Bee Food Wrap vom festen Shampoo über Bambus-Wattestäbchen bis hin zu Haarseifen alles, um auf immer mehr Kunststoffe zu verzichten und ökologische Alternativen zu konsumieren. Jeder Quadratmillimeter Plastik zählt!


MEHR INFOS:
www.beefoodwraps.de

Geheimtipp Stuttgart benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Dabei werden möglicherweise Cookies von Diensten Dritter genutzt und Daten übertragen. Für bestimmte Dienste (Facebook, Google Maps, oder z.B. das Kontaktformular) ist Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte verlassen Sie diese Website, wenn Sie nicht mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Geheimtipp Stuttgart Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen