DAS SIND UNSERE FASHION WINTERTRENDS

Unfassbar, oder? Eben noch sind wir mit Flip Flops über grüne Wiesen gehüpft und ganz bald sehnen wir uns nach nichts mehr als nach einer Heizdecke und einer großen Tasse Kakao mit Sahne. Jahreszeiten sind schon fantastisch und jede einzelne bringt ihre Besonderheiten mit. Der Winter steht für ein tolles Fest, Zeit mit der Familie, endlich die Gelegenheit haben, die Bücher zu lesen, die den ganzen Sommer liegengeblieben sind und essen. Ja, es mag manche Menschen geben, die sich nicht darüber freuen, wenn sie sich wieder in den Zwiebellook werfen müssen, um gegen den Ostwind bei gefühlten 3 Grad eine Chance zu haben. Aber um mal ganz tief in der Sprüchekiste zu graben:

„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“. 

Also nichts wie rein in kuschelige Pullover, flauschige Mäntel und wärmende Accessoires. Dass diese Kleidung nicht nur mollig warm und funktional, sondern dazu noch richtig schön sein kann, beweisen die Wintertrends 2020.

Hier kommen die Must-Haves für die kalte Jahreszeit:

1. Back again: Animal Print

Alle Jahre wieder sind Leoparden, Tiger und auch Zebras auf den Pullis, Pullundern und Cardigans der Stuttgarter zu sehen. Und auch dieses Jahr heißt es wieder: Grrrrrr! In Zeiten, in denen echter Pelz zum Glück immer mehr zum No-Go wird, sind die exotischen Prints so beliebt wie eh und je. Ein cooler Kontrast zum grauen Wintermatsch und sicher auch für viele kommende Saisons ein Highlight.

2. Die Neunziger lassen grüßen: Karo-Muster

In den Neunziger Jahren machte der Grunge das Karo-Muster ganz groß. Vor allem Kurt Cobain wird auch heute noch mit dem klassischen Karohemd assoziiert, der heute aber längst nicht mehr nur von Musiker getragen wird, sondern schon zum echten Klassiker aufgestiegen ist. Egal in welcher Farbkombination und welchem Schnitt – Mantel, Hemden, Schals und Taschen in Karo-Optik sind auch in diesem Winter ein ganz klarer Trend.

3. Teddylicious

Wer es nicht nur von innen, sondern auch von außen flauschig liebt, kann sich über den Wintertrend Teddyfur freuen. Kuschelig weich tragen sich diese Mäntel supergemütlich und sehen auch noch richtig gut dabei aus. Ob Pastelltöne, knalliges Rot oder Schwarz, der Teddy-Trend setzt vor allem auf Materialität als Wiedererkennungswert. Der Winter 2020 wird flauschig!

4. Was für eine Masche!

Strick is back! Wer jeden Winter die extra dicken Strickpullover aus dem Keller holt, ist auch in diesem Jahr trendy dabei. Nicht nur die Wärmeeigenschaften von Wolle überzeugen total, sondern auch die vielfältigen Möglichkeiten für Form und Farbgebung. Ob Wollkleid, Wollmantel oder sogar Hosen – das weiche Material lässt sich zu Kleidungsstücken aller Art verarbeiten. Ganz besonders trendy wird es, wenn man alle wolligen Kleidungsstücke gleichzeitig anzieht. Kleiner Tipp: am besten für die wirklich kalten Tage aufheben.

5. Kragen muss man tragen

Es gab Zeiten, da stand so mancher Polohemd-Kragen steil nach oben. In diesem Winter ist der weiße Kragen zurück und so omnipräsent wie nie. Dafür muss man nicht unbedingt alle Kleidungsstücke mit Kragen aus dem Schrank graben. Nein, viel einfacher, denn die Krägen kann man einzeln kaufen und ganz einfach zu den Kleidungsstücken stylen, auf die man Lust hat. Hier muss nichts nach oben gestylt werden, sondern ganz traditionell einfach auf den Schlüsselbeinen liegen bleiben.

Der Winter steht vor der Tür und verlangt nach mehr Lagen, dicken Jacken und Einlagen in den Schuhen. Das ist allerdings noch lange kein Grund, sich nur noch in Funktionskleidung sehen zu lassen. Mit den Wintertrends 2020 verleiht man den grauen Tagen Farbe, Textur und verspielte Details. So kann die kalte Jahreszeit kommen, wir sind bereit und sehen dabei auch noch richtig gut aus.

Anzeige