DAS TEMPUS VOLKSFEST

1818 – 2020

Bereits seit 1818 findet jährlich im Herbst das Cannstatter Volksfest statt, doch wie wir alle wissen nicht in diesem Jahr. Mit diesem Gedanken haben wir uns mittlerweile abgefunden und doch fehlt da was im Herbst. Denn außer viel Regen und trübem Wetter ist nicht viel geboten. Wir haben die perfekte Abhilfe für alle Schwobamädla und Lausbuba die das Wasenfeeling nicht missen wollen. Also kramt das Dirndl raus und werft euch in die Lederhose und ab geht’s zum

„Tempus Volksfest“

in einer echten Geheimlocation!

Vom Freitag den 25.09. bis Sonntag den 11.10.2020 findet das „Tempus Volksfest“ an der Kulturmeile direkt beim Haus der Geschichte, nur zwei Gehminuten von der Staatsgalerie entfernt, statt. 

„Kulturmeile?“

Neben den Kulturstätten Staatsgalerie oder dem Haus der Geschichte befinden sich hier auch die „sbr-Locations“, wie das Restaurant Fresko oder das Restaurant Tempus, die kulinarisch richtig was zu bieten haben!

Damit hinter Kulturmeile künftig kein Fragezeichen mehr steht, sondern ein großes Ausrufezeichen, sind zahlreiche Events aus Kunst, Kultur, Workshops und Nightlife geplant. Und passend zur Wasenzeit bildet das „Tempus Festival“ im Restaurant Tempus (Konrad-Adenauer-Straße 16, 70173 Stuttgart) den Auftakt.

Im gemütlichen Bierzeltcharakter könnt ihr angelehnt ans Volksfest ein (oder zwei?) Maß Bier sowie leckere Wasen Schmankerl genießen. Beim Thema Tradition darf es neben regionalen Musik Acts, die man vom Cannstatter Wasen kennt, natürlich eins nicht fehlen: Die Fruchtsäule, das Wahrzeichen des Volksfestes und somit auch Teil der Hommage ans Cannstatter Volksfest!

P.S.(SSSST!): Das Cannstatter Volksfest wurde natürlich nicht ohne Grund abgesagt, deshalb stehen beim „Tempus Volksfest“ Hygiene- und Abstandregeln an erster Stelle und Tische müssen vorab gebucht werden. 

MEHR INFOS ZU PROGRAMM, FREIEN TERMINEN UND BUCHUNG:
https://booking.sbr-locations.de/wasen

„Wir freuen uns auf gesellige Abende beim Bierbankschunkeln und eine echte Volksfestalternative zu Corona-Zeiten!“