DOK.FEST MÜNCHEN 2021 @HOME

Filme mit und über junge Leute beim DOK.fest München 2021! Nach München müssen wir nicht reisen, alle spannenden Dokus gibt’s online!

Popcorn, riesige Leinwand, bester Sound: Wie gern würden wir alle wieder ins Kino gehen! In der Zwischenzeit kommen 131 der besten deutschen und internationalen Filme zu euch nach Hause.

Das DOK.fest München ist das größte deutsche Dokumentarfilmfestival und in diesem Jahr noch größer und länger als je zuvor:

Vom 05. bis 23. Mai präsentieren sich Filmschaffende in vier großen Wettbewerben und verschiedenen Doku-Reihen, die euch die Welt aus ganz speziellen Blickwinkeln zeigen. Dabei geht es unter anderem um die Investigativ-Recherchen zur „Ibiza-Affäre“, eine „Schule der Hoffnung“ in der marokkanischen Steppe und einen Drogenexzess in der kambodschanischen Unterwelt. Das diesjährige Gastland ist Kanada, über das sieben Dokumentarfilme ein besonderes Bild zeichnen und die Eigenheiten der kanadischen Gesellschaft abseits politischer Schlagzeilen herausstellen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, viele der RegisseurInnen, ProduzentInnen und ProtagonistInnen in Filmgesprächen zu sehen und sich mit ihnen auszutauschen. Die Filmschaffenden unter euch können sich zudem beim DOK.forum mit Experten aus aller Welt vernetzen und über die Zukunft und Trends des dokumentarischen Arbeitens diskutieren.

Alle Filme gibt’s vom 6. Mai, 10 Uhr bis zum 23. Mai 24 Uhr unter www.dokfest-muenchen.de zu sehen. ZuschauerInnen können einzelne Filme für 6 Euro (oder freiwillig 7 Euro, inkl. 1 Euro Beitrag für die Partnerkinos) jeweils 24 Stunden leihen oder mit einem Festivalpass für 70 Euro (inkl. 5 Euro für die Partnerkinos) alle Filme abrufen.


„(DOKU-)FILM AB!“