EVA UND JULIAN VOM HIIT 0711 WORKOUT

„Stäffele hoch, G’wicht nunter!“

Zwei Fitness-Profis aus Stuttgart laden euch ein zum fitten Lifestyle mit dem 0711 Workout. Anmerkung der Redaktion: Der Beitrag entstand vor Corona! Die Kurse finden natürlich aktuell nicht draußen statt… ABER: Die Morning Workouts und After Hour Trainings gibt’s nun ONLINE.
Das Workout findet komplett über Zoom Meetings statt – Ihr könnt euch mit dem Laptop, PC oder per Smartphone über die Zoom App einloggen.

Die typische Konversation mit dem inneren Schweinehund:

Hey, was geht eigentlich mittwochs um 6:30 Uhr? 
Da drehe ich mich gerade das zweite Mal im Bett rum. 

Und samstags um 9 Uhr? 
Gerade von der After Hour aus dem Kowalski gestolpert

Na gut, dann dienstags um 19 Uhr? 
Da habe ich schon ein Date mit meinem Feierabendbierchen auf der Couch.

„Nix da!“

Für Eva und Julian sind das die perfekten Zeiten, um die alten Knochen mal wieder richtig in Schwung zu bringen – gerade jetzt im Frühling! Die beiden lizenzierten Fitnesstrainer wollen euch mit ihrem 0711 MorningWorkout und der 0711 After Hour motivieren, gemeinsam mit ihnen zu schwitzen, zu leiden und den Schweinehund zu besiegen. Und das Beste ist: ihr zahlt so viel, wie ihr wollt. Da geht doch das Schwabenherz auf.

Was, After Hour? Das kommt mir bekannt vor!

Nope, hier sind keine Drinks oder Fressattacken auf dem Club-Heimweg angesagt, sondern Burpees, Squads oder Dips. (Hmm, Dips. Die mag ich am liebsten zu meinen Nachos…). 

Spaß beiseite: Eva und Julian machen Hochintensives Intervalltraining (kurz HIIT). Dabei wechselt man gezielte Phasen mit hoher Belastung und Entlastung ab. Dabei kann wirklich jede und jeder mitmachen und alle sind willkommen. Denn: Das Training lässt sich auf jedes Fitness-Level und jede körperliche Verfassung anpassen. 

Die Trainingsgeräte bringt ihr selbst mit: eure Körper. Ansonsten wird jedes Stäffele, jede Bank und jedes Geländer zwischen Marienplatz und Karlshöhe genutzt – dort findet das 60-minütige Workout statt. Wer möchte, kann auch auf Hanteln oder andere Gewichte zurückgreifen, die die beiden Trainer zur Verfügung stellen. Alles, was ihr tun müsst, ist den Wecker stellen und ab in die Sportklamotten. 

Anzeige

„Motivation gibt’s gratis dazu!“

In einer Gruppe zu trainieren und andere zum Sport zu motivieren, macht Eva und Julian am meisten Spaß. Und dabei noch ein effektives und forderndes Training mit geringem Zeitaufwand: für sie der perfekte Start in den Tag. Wir haben die beiden sportbegeisterten Kursleiter zum Interview getroffen und mit ihnen neben praktischen Tipps und Tricks auch über den Fitness-Lifestyle gesprochen:

Endlich wieder Frühling im Kessel! Wie nutzt ihr die ersten Sonnenstunden und wo sind eure Lieblingsspots?

Eva: Der beste Start in einen Frühlingstag ist natürlich eine 0711 Morning Workout Session auf der Karlshöhe mit Blick in den Kessel. Dann gehen wir am liebsten auf einen Cappuccino ins Condesa und genießen die Sonne. Manchmal gehen wir auch noch auf einen Abstecher in den Vintage Markt. Wir versuchen beide mehr secondhand zu kaufen und im Vintage Markt findet man einfach die coolsten Pieces. Gerade jetzt im Frühling verlegen wir unser Training gern vom Gym an den Südheimer Platz. Man ist dort so gut wie nie alleine und motiviert sich gegenseitig – beste Bedingungen für ein erfolgreiches Workout!

Für die normalsterblichen Sportmuffel unter uns: Wie kommt man im Frühling so richtig in Schwung?

Julian: Das muss natürlich jeder individuell für sich beantworten und einen Weg finden, die Antriebsmotivation zu finden. Wir haben aber fünf Tipps, die es definitiv leichter machen, mit dem fitten Lifestyle anzufangen:

  1. Als wichtigste Faustregel gilt: Suche dir etwas, dass dir Spaß macht! Nur wenn du es genießt, wirst du am Ball bleiben und es nicht als lästig, sondern bereichernd empfinden.
  2. Suche dir einen Trainings-Buddy oder verabrede dich mit Freunden! Zieht euch gegenseitig mit und macht feste Termine aus. Einen Termin mit einem Freund abzusagen ist immer schwerer als Ausreden für sich selbst zu suchen.
  3. Besorge dir einen Trainingsplan! Schluss mit Ausreden und dem altbekannten Hin und Her, ob man abends wirklich noch ins Gym geht oder doch lieber auf die Couch. Ein Plan gibt dir Sicherheit, Routine und spart Zeit. Wir empfehlen unseren Kunden einen überschaubaren Zeitraum von 12 Wochen.
  4. Setze dir realistische Ziele und genieße deine Zwischenerfolge – Fortschritt ist der beste Motivator!
  5. Und vor allem: Denk nicht zu viel nach! Pack deine Sporttasche und auf geht’s ins Gym, nach draußen, aufs Fahrrad oder auf den Fußballplatz. Denn: Wann hast du dich das letzte Mal nach dem Sport schlechter gefühlt als vorher? 

Habt ihr bestimmte Übungen, die ihr im Freien am besten findet? Und worauf muss man als Laie bei der Ausführung achten?

Beide: Ganz klassisch, der Liegestütz! Eine tolle Ganzkörperübung, die man für jedes Fitnesslevel anpassen kann. Sucht euch beim nächsten Spaziergang eine Bank oder eine Mauer – je höher die Bank, desto leichter wird die Übung. Achtet darauf, dass die Schultern über den Handgelenken positioniert sind, die Ellbogen nach hinten zeigen und beim Absenken nah am Oberkörper bleiben. Spannung im Bauch und Po helfen dann, sich wieder hochzudrücken. Beim Absenken Einatmen; beim Hochdrücken Ausatmen. Das Ganze drei Runden lang, so viele Liegestütz wie möglich und zwischen jeder Runde 90 Sekunden pausieren. 

Anzeige

Okay, jetzt wissen wir, wie man das Training richtig angeht. Aber habt ihr auch ein paar Tipps, um sich im Alltag fit zu halten?

Eva: Ganz banal – bring deinen Alltag in Bewegung. Einfach mal die Treppe nehmen, mit dem Rad zur Arbeit fahren und mehr Strecken laufen. Das Gehen im Alltag wird schrecklich unterschätzt! Wichtig ist, so oft es geht in Bewegung zu bleiben und nicht immer die bequemste Möglichkeit zu wählen. Und dazu natürlich regelmäßiges Training, das schnell Teil des Alltags werden kann.

Ein wichtiges Thema für die körperliche Gesundheit ist natürlich auch die Ernährung. Was muss man hier besonders beachten und was ist für das Training wichtig?

Julian: Als Fitness- und Personaltrainer coachen wir unsere Kunden in Sachen Sport und Ernährung. Dabei ist die Ernährung ganz klar der wichtigste Faktor, um gesund zu bleiben und genug Energie für den Alltag zu haben. Wir setzen auf eine pflanzliche, vollwertige Ernährung. Also viel Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst, Nüsse und Samen. 

Man sollte zum einen genügend Kalorien zu sich nehmen und dazu ein ausgewogenes Verhältnis an Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten in den Speiseplan einbauen. Das Wichtigste ist dabei aber: Es muss schmecken und abwechslungsreich sein! Unter der Woche gibt es bei uns zum Beispiel mal eine schnelle Bowl mit Linsenpasta, Salaten, Gemüse und Kürbiskernen. Am Wochenende nehmen wir uns mehr Zeit für neue Rezepte und kochen für Freunde – zum Beispiel Evas legendäre Lasagne! 

5 TIPPS FÜR EINE PFLANZLICHE VOLLWERTIGE ERNÄHRUNG:

1.) Iss täglich 3-5 Portionen Gemüse und 1-2 Portionen Obst.

2.) Benutze für jede Mahlzeit Hülsenfrüchte (z.B. Kichererbsen, Linsen, Bohnen, Tofu, Tempeh) und/oder Vollkornprodukte (z.B. Haferflocken, Vollkornbrot, Vollkornpasta).

3.) Iss täglich eine Handvoll Nüsse und Samen.

4.) Nutze zum Braten bevorzugt Oliven-/Rapsöl.

5.) Trinke täglich 1,5-2 l Wasser/Tee.

Dazu noch zwei Snack-Lifehacks: 
Sojajoghurt mit Mandelmus und Blaubeeren oder dunkle Schokolade mit Peanut Butter

„Hmmmm!“

P.S.(SSSST!): Die Online-Workouts finden momentan immer dienstags und donnerstags um 18 Uhr sowie samstags um 9:00 Uhr statt. Jetzt hier anmelden und mitschwitzen!

Mehr Infos:
www.coach-julian.de/sport-im-freien-stuttgart
www.instagram.com/0711_morning_workout