HOMMAGE

Das Gebiet zwischen Leonhardskirche und Wilhelmsplatz, Katharinenstraße und Hauptstädterstraße ist Stuttgarts Rotlichtviertel. Was in Hamburg der Kiez ist, wird in Stuttgart liebevoll „s’Städtle“ genannt. Und genau hier, im Leonhardsviertel, hat eine neue Feinkostbar eröffnet.

Seit Jahren wandelt sich das Rotlichtviertel immer mehr zu Stuttgarts beliebtestem Ausgehviertel. Und nun kommt eine weitere Bar hinzu. Bar stimmt nicht ganz, immerhin ist das Hommage in der Leonhardstraße (mais non, Rue de Leonhard) eine Feinkostbar.

Als der damalige Hausbesitzer der ehemaligen Bordellbar Leo 6 beschloss, diese zu schließen, bekamen Deniz Sever (bekannt für den Lieferservice frischer Lebensmittel Miss Peppas) und ihre Lebensgefährtin Claudia Jais Wind davon. Kurzerhand beschlossen die Beiden, die Räumlichkeiten zu übernehmen und das historische Viertel der Altstadt mit ihrer Vorstellung einer Feinkostbar mit Hinterhof aufzuwerten. Nach wochenlangen Umbauarbeiten ist von der ehemaligen Kneipe nichts mehr zu erkennen. Der abgenutzte Boden wurde durch Holzdielen ersetzt, eine neue Bar mit dunklem Tresen sowie eine neue Küche wurde eingebaut. Bei der Einrichtung wurde nur hochwertiges Material verwendet. Und das sieht man: Die Wände werden von dunklen Holzregalen geschmückt und die sich darin befindenden Weinflaschen und verschiedenen Feinkostprodukte vom warmen Licht der Lampen beleuchtet. An kleinen hohen Tischen sitzt man auf Hochstühlen, die die Bar nicht nur gemütlich, sondern auch stylisch machen. 

In der Hommage könnt ihr entweder vor Ort essen und trinken oder aber die verschiedene Feinkostprodukte kaufen und mitnehmen. Der neue Feinkosttreff hat sie alle – super leckere Weine! Das Preisspektrum reicht von angemessen bis höherpreisig und die Weine kommen aus Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland und selbstverständlich auch aus dem Ländle. Einige Weinsorten bekommt ihr im Glas, die meisten Weine werden in ganzen Flaschen rausgegeben – wenn schon, denn schon.

Deniz und Claudia bieten in der Hommage ausgewählte regionale Produkte an, hinter denen sie auch wirklich stehen. Nie 0815. Immer 0711. Weischwasichmein? Zum Wein werden im Laufe des Abends immer wieder Snacks serviert. Mit Soja ummantelte Kichererbsen, Bauernbrot mit eingelegtem Käse und Salami oder Pesto – zum Hinknien! Viele Feinkostprodukte sind regional, aber vereinzelt gibt es auch Internationales. Deniz aka Miss Peppas ist der Meinung, dass Jede*r die Möglichkeit haben sollte, sich den wundervollen Geschmäckern der Welt hinzugeben. Deshalb bietet sie auch nur den „Good Stuff“ aus den Nischen der internationalen Küche an. 

Die Inhaberinnen sind zwei herzliche, zuckersüße und total liebe Frauen, die alles tun, um euch den Abend so schön wie möglich zu gestalten und euch jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Kein Wunder also, dass das Hommage gut besucht ist und die Gäste sich hier rundum wohlfühlen. Ob direkt am Tresen, als große Gruppe oder zu zweit, hier wird viel gelacht, getrunken und gemeinsam eine gute Zeit verbracht. Wenn die Corona-Warnstufe (#lockdown) es zulässt und ihr eine neue, ausgefallene Bar ausprobieren möchtet, schaut definitiv im Hommage vorbei! Eine echte Bereicherung für Stuttgarts Ausgehszene!

Öffnungszeiten:
Di – Fr 17 Uhr – open end
Sa 15 Uhr – open end