HUMAN JUKEBOX – FÜR DEN OPERNSTAR, DER IN UNS ALLEN STECKT (findet nicht statt aufgrund Corona)

Stimmen sind hörbare Stimmungen – erlebt es selbst bei „Human Jukebox oder Wir sind Musik“ am 13./14.03.2020 im Wizemann! Freut euch auf eine Kombination aus Gesangs-Akrobatik, Elektronik, Pop, Drag Show und Arien!

It’s all about the voice bei der Projekt-Reihe „Orpheus Institut“. Hinter dem Orpheus Institut steckt eine Kooperation der Staatsoper Stuttgart, dem Opera Ballet Vlaanderen (Antwerpen/Gent) und den Berliner Musiktheater-Machern Johannes Müller und Philine Rinnert. Dieses beschäftigt sich mit dem Gravitations-Zentrum von Oper und dem Phänomen der Opern-Stimme. Wie schaffen es die Sängerinnen und Sänger, extreme Stimmungen, wie Verzweiflung oder höchste Ekstase, nur mit ihren Stimmen zu transportieren? Und wie schaffen sie es uns nur mit der Schönheit ihrer Stimmen so tief zu berühren, unabhängig von äußerlichen Faktoren, wie dem Alter, der Hautfarbe oder der Optik der Künstler? Welche Stimmtechniken wenden sie dafür an und wie schaffen sie es sich trotz aller technischen Anforderungen auf der Bühne ebenfalls emotional völlig hinzugeben, was vom Publikum mindestens genauso wie technische Brillianz erwartet wird? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich das Orpheus Institut in mehreren Folgen.

Nach dem erfolgreichen Auftakt in Folge 1 „Sing out! Ein Kehlkopf-Kabinett“ steht am 13. und 14. März die zweite Folge „Human Jukebox oder Wir sind Musik“ im Wizemann an. Ab 19:30 Uhr erwarten euch in 1:45h Spieldauer aufregende Blicke hinter die Kulissen der körperlichen Stimmproduktion. Johannes Müller und Philine Rinnert befassen sich in dieser Folge mit den Künstlerinnen und Künstler sowie Opern-Sängerinnen und Opern-Sängern als den Arbeitern im „Kraftwerk der Gefühle“ (Alexander Kluge), Carina Schmieger aus dem Opernstudio und Gergely Németi, die Sängerin/Performerin Pauline Jacob sowie Sänger/Drag Queen Shlomi Moto Wagner alias Mazy Mazeltov. Gemeinsam präsentieren sie in einer einzigartigen Verbindung aus Gesangs-Akrobatik, Elektronik, Pop, Drag Show und Arien, die die Autorin Gerhild Steinbuch mit eigenen Texten übersetzt, den Balanceakt zwischen körperlicher Entgrenzung und Beherrschung. Wie Sport dazu passt? Lasst euch überraschen und freut euch auf einen spannungsgeladenen Abend mit Stimmwunder, die euch mit ihren Stimmen komplett in ihren Bann ziehen werden.

“Und vielleicht steckt ja auch in euch eine Sängerin oder ein Opernstar?”

Übrigens!

Noch bis zum 22. März könnt ihr in der „Orpheus Box“ vor dem Stuttgarter Opernhaus, der Teil der Projektreihe ist, eure eigenen Stimmen testen und erkunden. Montags bis freitags stehen außerdem täglich um 17 Uhr beim „Orpheus Talk“ ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Opernhauses in der „Orpheus Box“ Rede und Antwort zu allen Fragen rund um Gesang und Oper. Kurz gesagt: Dieser offene und interaktive Ausstellungsraum widmet sich sowohl den Stimmen des Opernhauses als auch allen Stimmen da draußen und denen, die ihre noch finden wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden