KULTURHAUPTSTADT GOES DIGITAL!

7 WEGE, WIE IHR DIE STUTTGARTER KULTURSZENE ONLINE UNTERSTÜTZEN KÖNNT

Stuttgart ist seit Jahren die Kulturhauptstadt Deutschlands. Gemessen an der Anzahl der Einwohner gibt es hier im Kessel das größte und abwechslungsreichste Kulturprogramm in Deutschland und auch im europäischen Vergleich kann sich Stuttgart wirklich sehen lassen. Doch jetzt – zum ersten Mal – steht alles still. Corona zwingt uns, zu Hause zu bleiben, kulturelle Einrichtungen schließen und Veranstaltungen werden abgesagt. Darunter haben natürlich am meisten die Kulturschaffenden zu leiden. Unterkriegen lassen sie sich dadurch aber nicht: Mit innovativen Methoden und Online-Konzepten kommen Stuttgarter Museen, DJs, Podcaster und viele andere zu dir nach Hause. Diese Zeiten sind schwer für uns alle, aber die Kultur trifft es mit am härtesten. Deshalb sollten wir alle einen solidarischen Beitrag dazu leisten, diejenigen zu unterstützen, die Unterstützung brauchen. Hier kommt mal eine kleine Auswahl von uns: 7 coole Online-Angebote aus Stuggi:

“Zurücklehnen, genießen, spenden!”

#1 Kraftpaule – Live Stream Aid

Normalerweise ist das Kraftpaule am Stöckach ja für seine riesige Auswahl an erlesenen Craft-Beer-Sorten bekannt, aber natürlich sind dank Corona auch hier die Türen zu. Deshalb hat sich das Kraftpaule-Team eine wirklich coole Idee einfallen lassen, um regionale Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen: Die Bar ist leer, also wird eine Bühne draus! Kraftpaule lädt seit Montag (23.03.) Sängerinnen und Sänger, Comedians und jede Art von künstlerischen Menschen ein und streamt ihre Show live im Internet. Ihr könnt euch die Vorführung anschauen und selbst entscheiden, wie viel ihr spenden wollt. 70 Prozent gehen direkt an die Künstlerinnen und Künstler, der Rest an das Kraftpaule-Team für die Technik und Organisation.

STREAM: www.kraftpaule.de/livestreamaid 
FACEBOOK-EVENT: www.fb.com/events/2837134763034711

#2 StadtPalais Digital

Volle Kraft voraus in die Zukunft! Das StadtPalais lässt sich aber mal überhaupt nicht von Corona einschüchtern und verlagert eine ganze Reihe seiner Angebote ins Internet. Ob in interaktiven Live-Führungen, digitalen Rundgängen, Mediaguides für zu Hause oder Online-Workshops für Kinder und Familien, hier ist wirklich für jeden etwas dabei. In einer eigenen App oder auf der Webseite des Stadtpalais werden auch Live-Gäste aus Musik, Kunst und Wissenschaft immer wieder zu sehen sein, die die Ausstellungen aus ihrer Sicht erklären. Das Museum der Zukunft nimmt Gestalt an.

Anzeige

MEHR INFOS: www.stadtpalais-stuttgart.de

#3 Sexy for Self-Love: Der Podcast von Burlesque-Star Fanny di Favola

Jetzt mal was gaaaaaanz anderes: Burlesque ist Tanz, Erotik und Leidenschaft. Fanny di Favola ist eine der Stars der Szene und hätte in den kommenden Monaten eigentlich eine Show im Stuttgarter Friedrichsbau Varieté. Aber… ihr wisst schon. Wenn Fanny ihren künstlerischen Ausdruck schon nicht auf der Bühne ausleben kann, dann eben anders: Sexy for Self-Love heißt ihr neues Projekt, mit dem sie Ratschläge und Tipps rund um die Themen Selbstliebe, Figuren, Frauen und Fantasien geben möchte. Neue Folgen ihres YouTube-Workshops gibt es immer dienstags und donnerstags und in ihrem wöchentlichen Podcast spricht sie mit verschiedensten Gästen über Burlesque und das Leben dahinter.

SPOTIFY-PODCAST: https://open.spotify.com
YOUTUBE-WORKSHOP: http://bit.ly/sexyforselflove

#4 FeierabendTV

Das Feierabendkollektiv ist seit vielen Jahren eine Institution in der Stuttgarter Kulturszene. Gerade solche kleinen, unabhängigen Kulturinitiativen leiden gerade wahnsinnig an Veranstaltungsabsagen und offenen Kosten. Deshalb sendet FeierabendTV jetzt auch einige Konzerte live und gegen Spenden im Internet. Um den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Zuständigen für die Technik zumindest jeweils 100 Euro Fixgage zu zahlen und die Ausfälle der regulären Einnahmen in gewissem Maße aufzufangen, könnt ihr schon jetzt spenden und euren Teil zum Erhalt des Feierabendkollektivs beitragen.

MEHR INFOS: http://feierabendkollektiv.org/feierabend-tv
DIREKT SPENDEN: http://spenden.feierabendkollektiv.de

#5 Rooftop Streams

Ein paar Drinks auf der Dachterasse im Stuttgarter Westen, ein paar chillige Beats und das Leben in der Sonne genießen: Das klingt gerade nach einem weit entfernten Traum. Mit den Rooftop Streams könnt ihr euer Wohnzimmer in einen Dancefloor verwandeln – oder euch zumindest auf die Dachterrasse träumen. Denn dort treten verschiedene Künstlerinnen und Künstler auf, die meistens selbst aus dem Kessel kommen. Bislang könnt ihr die Livestreams auf Facebook und Instagram verfolgen, bald soll aber auch noch ein YouTube-Kanal dazukommen. Wie bei allen Kulturprogrammen zurzeit gilt dabei:

Anzeige

“Nicht nur dabei sein, auch unterstützen!”

STREAM: www.facebook.com/stuttgartrooftopstreams

#6 Theater Rampe

Das Theater Rampe stellt sein Programm für Mitmachende und Zuschauer zum Teil auf online um. Die Proben zumJungen Volks*Theater finden zum Beispiel ab sofort per Videochat statt. Auch die Veranstaltungsreihe „Montage“ wird auf unbestimmte Zeit live als Online-Radiosendung ausgestrahlt. Die Premiere von „Haus der Antikörper“ (die wir alle gerade nur zu dringend gebrauchen könnten) wird am 18. April auf die Website des Theaters verlagert. Für alle, die lieber analog bleiben, gibt es natürlich die Möglichkeit, jederzeit das „Theatre of the long now“ zu besuchen. Von der Brachfläche im Stuttgarter Norden geht keinerlei Ansteckungsgefahr aus, ein Besuch kann aber wahre Wunder bewirken!

MEHR INFOS: https://theaterrampe.de

#7 „Oper trotz Corona“ in der Staatsoper Stuttgart

Bis zum 19. April wurden alle Vorstellungen der Staatsoper von der Landesregierung abgesagt. Und auch wenn die Staatsoper vielleicht nicht, wie einige kleinere und unabhängige Kultureinrichtungen um seine Existenz fürchten muss, bedeutet die aktuelle Zeit für alle Beteiligten herbe Verluste. Oper-Fans können sich aber trotz abgesagter Vorstellungen über ein kostenloses Digitalprogramm freuen. So wird zum Beispiel gerade die Aufzeichnung von „Die Liebe zu drei Orangen“ zum freien Stream bei YouTube angeboten und wöchentlich durch ein neues Stück ersetzt.

MEHR INFOS: www.staatsoper-stuttgart.de
YOUTUBE-KANAL: www.youtube.com/user/7operoper/featured

Eine große Hilfe für die kleinen und großen Kulturbetriebe kann übrigens auch sein, dass ihr auf das Stornieren eurer bereits bezahlten Tickets verzichtet. Außerdem könnt ihr über die KünstlerInnen Soforthilfe Stuttgart für verschiedene Künstler und Künstlerinnen und Kultureinrichtungen spenden. MEHR INFOS: http://kuenstlersoforthilfe-stuttgart.de