MERCEDES-BENZ NIEDERLASSUNG STUTTGART

Der hellste Stern im Kessel

Der Mercedes-Stern gehört zur Stuttgarter Identität genauso wie s‘Äffle und s‘Pferdle oder unsere berühmten Spätzle. Ob im MercedesBenz Museum oder auf den Straßen der Schwabenmetropole, das legendäre Markenzeichen von Mercedes-Benz glänzt überall im Kessel. Auch in unserem Magazin hat Mercedes-Benz seit Sommer 2016 mit der Reihe „Durch Stuttgart mit …“ einen festen Platz. In jeder Ausgabe cruisen wir mit einer inspirierenden Persönlichkeit mit Stuttgartbezug in einem Mercedes durch die City, um die schönsten Orte der Stadt und der Region zu entdecken.

Der erste „Star im Car“ war Tim Bengel, der für seine einzigartigen Kunstwerke aus Sand mittlerweile weltbekannt ist. Es folgten Promis wie Tennisprofi Laura Siegemund, Rapper Danju oder Hochspringerin und Olympiateilnehmerin Marie-Laurence Jungfleisch. Mittlerweile können wir auf sechs Jahre mit tollen Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst, Kultur, Mode, Sport und Fernsehen zurückblicken, die mit uns im Mercedes über ihre spannenden und inspirierenden Lebensgeschichten geplaudert haben.

Die Rubrik „Durch Stuttgart mit …“ entstand aus einer gemeinsamen Idee mit der Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart. Gleich beim ersten Kennenlernen mit den herzlichen MitarbeiterInnen der Marketingabteilung der Niederlassung hat es Klick gemacht. Der Grundstein für eine mehrjährige erfolgreiche Zusammenarbeit war gelegt. Bis heute ist die Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart ein zuverlässiger Partner an unserer Seite, mit dem wir gerne noch viele weitere Jahre den Kessel erkunden. Wer weiß, welche Stars uns dabei in Zukunft noch begleiten werden.

Ein neuer Stern am Mercedes-Himmel

Während unserer sechsjährigen Zusammenarbeit mit der Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart durften wir bereits viele tolle Menschen kennenlernen. Mit Tatiana Unger kommt jetzt eine weitere Person hinzu. Die Wahlstuttgarterin ist seit 1. März 2021 die neue Vertriebsdirektorin Pkw und Van bei Mercedes-Benz in Württemberg.

Tatiana bringt jede Menge Kompetenz und Erfahrung mit ins Team. Nach ihrem Abschluss als Diplom-Kauffrau am „Institut Commercial de Nancy“ trat die Deutsch-Französin im Jahr 1995 in die Daimler AG ein. Ob in den USA oder in Deutschland, als Assistentin des Finanzvorstandes der DaimlerChrysler AG oder als Teil der Geschäftsleitung von Mercedes-Benz Global Service & Parts, Tatianas Herz schlägt für Mercedes-Benz.

Um Tatiana Unger ein bisschen besser kennenzulernen, haben wir uns mit ihr zum Plaudern in der MB Niederlassung verabredet.
Wie kamst du zu Mercedes-Benz?

Mercedes-Benz und ich, das musste einfach so kommen. Ich habe Mercedes-Benz, damals noch Daimler-Benz, schon immer geliebt. Bereits als Jugendliche war ich von der Marke beeindruckt. Meine Diplomarbeit habe ich dann auch bei Daimler-Benz geschrieben und bin anschließend direkt über das Traineeprogramm dort eingestiegen.

Was war dein erstes Auto?

Leider kein Mercedes (lacht). Das erste Fahrzeug von Mercedes-Benz war dann eine A-Klasse.

Was sind deine Aufgaben als Vertriebsdirektorin?

In meiner Arbeit als Vertriebsdirektorin gibt es drei Schwerpunkte. Das Wichtigste ist, die KundInnen glücklich zu machen. Es geht darum, ihnen ihre individuellen Wünsche von den Augen abzulesen, sowohl beim Kauf als auch bei der Serviceberatung, um eine lebenslange Kundenbindung aufzubauen.

Der zweite Schwerpunkt ist die Führung der Mannschaft. Wichtig ist mir die Nähe zur Mannschaft, um den MitarbeiterInnen die Identität von Mercedes-Benz zu vermitteln – im Kopf und im Herzen. So können sie die Kundenwünsche optimal erfüllen.

Zusätzlich muss der Verbund aus den Niederlassungen in Baden-Württemberg natürlich profitabel sein. Im Endeffekt geht es darum, die Mannschaft so zu führen, dass die MitarbeiterInnen die Kundenwünsche im Hinblick auf die Erreichung der Unternehmensziele bestmöglich erfüllen. Ganz nach dem Motto:

Wir sind Mercedes, jeden Tag!

Wie denkst du über den Umbruch in Sachen Elektromobilität in der deutschen Automobilindustrie? Wie sieht die Zukunft von Mercedes-Benz aus?

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Das Motto lautet „From Electric first to Electric only“ – Wir treiben überall, wo es möglich und strategisch sinnvoll ist, die Elektromobilität voran. Es sind noch einige Herausforderungen zu meistern, aber der Durchbruch wird kommen. Mit der Digitalisierung, dem autonomen Fahren und der Elektromobilität befindet sich die Automobilindustrie in einer historisch einzigartigen Umbruchsituation. 

Sicherlich ist die Transformation von reinen Performance-Modellen, wie einem Mercedes-AMG mit einem V8-Biturbomotor, auf Elektromobilität besonders herausfordernd. Man darf sich sicher sein, dass unsere Affalterbacher Ingenieure tolle Ideen für die Performance-Modelle der Zukunft haben. 

Was verbindest du mit Stuttgart?

Stuttgart ist für mich Wahlheimat. Ich fühle mich im Schwabenländle pudelwohl. Die Stadt hat so viel zu bieten. Der Kessel verbindet alle Facetten einer Großstadt mit der Nähe zur Natur und bietet eine enorme Bandbreite an Ausgehmöglichkeiten, Restaurants und modernen Einkaufsmöglichkeiten, wie dem DorotheenQuartier. Und natürlich ist die Automobilbranche ein wichtiger Teil der DNA der Stadt. Wie in anderen Autostädten auch spiegelt sich die Mentalität und Kultur der StuttgarterInnen darin wider.

Wie denkst du über die bereits sechsjährige Partnerschaft zwischen der Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart und Geheimtipp Stuttgart?

Mir gefällt euer gesamter Auftritt sehr. Man merkt beim Lesen, dass ihr authentisch seid und nur über Dinge schreibt, hinter denen ihr auch wirklich steht. In eurem Magazin findet sich immer eine tolle Mischung aus abwechslungsreichen Themen und inspirierenden Geschichten. Ich habe durch euch schon viele Geheimtipps entdeckt und ausprobiert.

Verrätst du uns zu guter Letzt noch drei deiner Geheimtipps?

Mein Lieblingsrestaurant ist das Perbacco in der Tübinger Straße. Es ist für mich viel mehr als nur ein Restaurant, eher ein Treffpunkt mit Freunden. Den besten Cappuccino der Stadt gibt es meiner Meinung nach im Queer Kaffeehaus. Hier findet man außerdem eine fantastische Auswahl an selbst gebackenen Kuchen. Die mitten im Wald gelegenen Heslacher Wasserfälle sind immer eine Wanderung wert. Hier lässt es sich prima entspannen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Tatiana für den tollen Vormittag in der Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit. 

MEHR INFOS:
https://media.daimler.com
www.mercedes-benz.com