MIT DIESEN 5 TRICKS IM NEUEN JAHR GELD SPAREN

“Neues Jahr, neue Vorsätze! “

Wenn es im kommenden Jahrzehnt vor allem darum gehen soll, mal wieder den Geldbeutel zu schonen und ein paar Moneten auf die hohe Kante zu legen, dann wird es höchste Zeit, damit loszulegen. Es gibt unzählige Strategien dafür, Geld anzulegen oder zu vermehren. Man muss nicht gleich ins Aktiengeschäft einsteigen oder Kryptowährungen horten, wenn man den Mäusen mal wieder ein wenig auf die Sprünge helfen möchte. Hier kommen fünf ganz einfache Tricks, um im Alltag Geld zu sparen:

1. RABATTE BEIM URLAUB

Wer früh bucht, kann doppelt sparen. Gerade am Anfang des Jahres ist es eine gute Idee den Jahresurlaub zu buchen. Jetzt kann man noch vom Frühbucherrabatt profitieren. Wer sich bei Sparportalen wie secret escapes umschaut, kann sogar das ganze Jahr viele interessante Schnäppchen ergattern. Urlaubsportale wie diese bieten sogar on top noch mehr Gutscheine. Wer dabei eine Übersicht benötigt kann sich bei Coupons.de umschauen. Das Rabattportal führt jede Menge Urlaubsportale und gibt auch eine Anleitung dazu wie man am besten die Gutscheine verwendet. Außerdem hält das Portal den Nutzer auf dem Laufenden, wenn es neue Rabatte gibt. Eine große Hilfe ist auch der alt bekannte Preisvergleich zwischen den Anbietern. Auch lohnt es sich, bei vielen Ländern die Flüge separat zu den Hotels zu buchen.

2. PLATZ MACHEN FÜR NEUES

Bevor man ganz viele neue Pläne verfolgt, die Wohnung neu einrichtet und alles auf 2020 stellt, lohnt es sich, erst mal Ballast abzuwerfen. Nicht nur für den Kopf, sondern auch für den Geldbeutel. Gebrauchte Klamotten finden bei Portalen wie Kleiderkreisel sicher neue Abnehmer. Mit allem anderen, was Haushalt, Keller und Schuppen zu bieten haben, macht man bei ebay Kleinanzeigen sicher einen guten Deal. Also erst mal entrümpeln, bevor man das Leben wieder neu belädt.

3. DER GROSSE HAUSHALTS-CHECK

Klingt vielleicht knauserig, bringt aber eine Menge. Es lohnt sich, regelmäßig zu überlegen, wohin das Geld fließt. Auslandskrankenversicherung, Versicherungen für Haftpflicht und Hausrat sowie Strom – da kommt eine Menge zusammen! Ist natürlich am einfachsten, diese Beträge immer weiter vor sich hin plätschern zu lassen, aber noch schöner ist es, ab und zu mal alle Kosten zusammenzutragen und zu vergleichen, ob es nicht doch eine günstigere Alternative gibt. Verschiedene Vergleichsportale machen das ganz einfach möglich.

Anzeige

4. DIE TÄGLICHE TRICKKISTE

Man muss nicht gleich im Lotto gewinnen oder einen Schatz im Keller heben, um mal wieder gute Laune zu bekommen, wenn der Kontostand angezeigt wird. Manchmal reicht es auch, jeden Tag ein bisschen was dafür zu tun. Beim Einseifen das Wasser ausstellen, Stoßlüften statt Dauerdurchzug, einen Deckel für den Topf benutzen, LED-Lampen verwenden usw. Gerade im Haushalt gibt es unzählige Möglichkeiten, die kein großer Aufwand sind, aber in der Summe richtig gute Effekte erzielen. Einfach mal überlegen, wo sich die Energiefresser verstecken. Aber auch Tipps wie Bahntickets frühzeitig buchen, die Steuererklärung machen oder beim Einkaufen niemals ohne Liste losziehen sind leicht zu realisieren und machen einen echten Unterschied.

5. WIN WIN

Statt Klamotten, Fahrräder, Kinderspielzeug und etc. immer neu zu kaufen, ist es nicht nur viel günstiger, auf Gebrauchtes zu setzen. Es ist auch noch ein klarer Vorteil für die Umwelt. Denn wenn der Lebenszyklus eines Produkts verlängert wird, werden die entsprechenden Rohstoffe und Materialien, die verarbeitet wurden, einfach weiter genutzt und landen nicht einfach im Müll. Neu bedeutet nicht automatisch besser, denn bei Online-Portalen, auf Flohmärkten oder in Second-Hand-Shops findet man einige Schätze, die es so gar nicht mehr zu kaufen gibt. Nachhaltig und dazu noch günstiger! Check!

Höchste Zeit also die Liste der guten Vorsätze zu ergänzen und das Sparschwein in diesem Jahr ordentlich zu mästen. Dabei heißt Sparen nicht unbedingt, dass man verzichten und jeden Tag spürbar kürzertreten muss. Viele dieser Tipps und Tricks müssen einfach in die Routine integriert und zur Gewohnheit werden. Jetzt muss man sich nur noch überlegen, welchen Punkt auf der Bucket List man sich mit all den Ersparnissen erfüllen möchte.

“2020, das wird großartig!”