OHNE PLAPLA

In direkter Nähe zum Schlossplatz hat Hergen Blase Anfang Oktober den ersten plastikfreien Drogerieladen Deutschlands eröffnet.

„Ohne Plastik? Ohne Plapla!“ 

In den vergangenen Jahren sorgten Recycling und Upcycling noch für großes Aufsehen. Aber: Was ist noch besser als Müll nur zu recyceln oder ihn wiederzuverwerten? Richtig – ihn gar nicht erst entstehen zu lassen! 

Die Themen Nachhaltigkeit und Müllvermeidung liegen auch Ohne Plapla-Inhaber Hergen sehr am Herzen. Nach dem Erfolg seines plastikfreien Supermarkts im Herzen von Ludwigsburg, will er nun auch den Stuttgartern eine Anlaufstelle für bewusstes Shoppen bieten.

LUDWIGSBURG – STUTTGART

Während es im Store in Ludwigsburg überwiegend unverpackte, nachhaltige Lebensmittel zu kaufen gibt, setzt Stuttgarter Laden auf eine breite Produktpalette an Kosmetikartikeln, Haushalts- und Schreibwaren. So zum Beispiel: Tabletten zum Zähneputzen, vegane Wachstücher als Ersatz für Frischhaltefolie oder Haarshampoo am Stück. Wer bei Ohne Plapla einkaufen will, bringt im Idealfall Tiegel, Mehrweggläser oder Flaschen von zuhause mit. Diese werden vor dem Einkauf abgewogen, damit das Eigengewicht später nicht an der Kasse mitberechnet wird. Dann kann abgefüllt werden.

SPLITTERNACKT WIRD’S EINGEPACKT.

Eines ist sicher: so ein Laden hat in der Stuttgarter Innenstadt noch gefehlt. Überzeugt euch selbst. Das Team freut sich über jeden, der vorbeischaut und Bock hat, den Kessel ein Stückchen nachhaltiger zu machen. Ihr könnt euren Einkauf aber auch vorbestellen und abholen bzw. bequem liefern lassen. Mehr Infos zum Abhol- und Lieferservice findet ihr hier…

P.S.(SSSST!): Auch eine kleine Bücherecke hat es in den Laden geschafft. DIY-Rezepte und eine Menge Inspiration für einen nachhaltigeren Alltag warten darauf, von euch entdeckt zu werden.