PARKRUN – DAS NEUE LAUFEVENT IM KESSEL!

Australien, Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Polen, Russland, Singapur, Südafrika, Schweden, USA, Berlin, Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig, Mannheim, Nürnberg, Osnabrück und ab dem 5. Mai auch Stuttgart!

Es geht um die Parkrun Bewegung, die den Kessel erreicht, genau genommen den Kräherwald. Wir waren beim Testlauf letztes Wochenende mit dabei und freuen uns schon sehr auf den Startschuss für den ersten offiziellen Parkrun.

Der allererste Parkrun fand bereits im Oktober 2004 in Teddington, England statt. Mit der Zeit zogen immer mehr Länder nach und auch in England selbst wurde der Parkrun immer bekannter. Mittlerweile gibt es über 400 in England und teilweise sogar mehrere pro Stadt. Weltweit sind bereits 4 Millionen Leute registriert und jetzt geht es auch in Stuttgart endlich los. In einer Stadt mit so vielen begeisterten Läufern wird mit zahlreichen Teilnehmern gerechnet.

Es ist ein Laufevent für Jung und Alt, Anfänger und Profis – kurz, für die ganze Familie. Am 5. Mai um 09:00 Uhr findet im Kräherwald der erste 5km-Parkrun statt und wiederholt sich dann jeden Samstag zur gleichen Zeit. Dabei geht es nicht in erster Linie darum, sich zu messen, sondern vielmehr darum, sich im Freien zu bewegen. Durch die kostenlose Zeitmessung mit einem Barcode ist das Ganze natürlich gleichzeitig auch eine super Chance für erfahrene Läufer, an ihrer Bestzeit zu arbeiten. Und so wie Organisator Christopher Greenaway mit der ganzen Familie am Parkrun teilnimmt, wünscht er sich das auch von anderen. Es spricht ja auch nichts dagegen, den Samstag zusammen auf der Grillwiese, direkt an der Strecke, ausklingen zu lassen.

“Laufen ist für mich gesellig, mich lebendig fühlen, eins mit meinem Körper und Umwelt , Freude pur und Abenteuer!”

Christopher kommt selbst aus England und wohnt seit 20 Jahren in Deutschland. Den Parkrun lernte er beim jährlichen Familienurlaub in England kennen und lieben. Laufen ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil seines Lebens.

“Ich habe mit dem Wettkampflaufen vor fünf Jahren beim Stuttgart Lauf angefangen, hatte einen Heidenangst davor. Dann lief es richtig gut und schon wollte ich mehr und weitermachen”,

erzählt er. Mittlerweile läuft er bis zu 15 Marathons im Jahr und das auch noch unter drei Stunden. Die Idee, einen Parkrun nach Stuttgart zu bringen, hatte Christopher bereits letztes Jahr und fing im Herbst 2017 an nach einer passenden Strecke zu suchen. Leichter gesagt als getan, denn es war bei Weitem nicht so einfach, wie man vielleicht denkt. Einige Strecken, die er raussuchte, lehnten den Parkrun ab und viele Ämter machten ihm das Leben schwer. In England kennt eben jeder den Parkrun und es ist einfacher, die Erlaubnis für eine Strecke zu bekommen, in Deutschland ist das noch nicht der Fall. Aber, mit dem Kräherwald ist die richtige Strecke endlich gefunden und es kann losgehen!

P.S.(SSSST): “Ohne Barcode, keine Zeit” also melde Dich am besten direkt hier an um am Lauf mit Zeitmessung teilnehmen zu können. Das tolle an dem Laufevent? Es ist und bleibt kostenlos für euch. Wir sehen uns dann am 5. Mai!


MEHR INFOS:
www.parkrun.com.de

%d Bloggern gefällt das:

Geheimtipp Stuttgart benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Dabei werden möglicherweise Cookies von Diensten Dritter genutzt und Daten übertragen. Für bestimmte Dienste (Facebook, Google Maps, oder z.B. das Kontaktformular) ist Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte verlassen Sie diese Website, wenn Sie nicht mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Geheimtipp Stuttgart Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen