STUTTGART SURGE

Der Super Bowl ist mit einer Zuschauerzahl von bis zu 1 Milliarde Menschen weltweit längst nicht nur für eingefleischte Football-Fans eines DER Sportereignisse des Jahres.

Das Event ist dank des spannenden und von Taktik geprägten Wettkampfs sowie der legendären Halbzeitshow eines der sportlichen Highlights am Jahresanfang, und das weit über die Grenzen Amerikas hinaus. Der Hype ist so groß, dass eine Sekunde Werbepause während des Spiels gerne mal rund 200.000 Dollar kosten kann und die Werbespots deshalb oft sogar eigens dafür konzipiert werden. Da wundert es nicht, dass auch in Europa die Leidenschaft für diese Sportart immer mehr zunimmt und die Zuschauer auch hierzulande in die Stadien und vor den Fernseher lockt.

Für alle StuttgarterInnen gibt es jetzt einen Grund mehr, sich nicht nur rund um den Super Bowl mit der Trendsportart zu beschäftigen. Denn neben den Stuttgart Scorpions, die bereits 1982 gegründet wurden und seitdem unsere Landeshauptstadt in der German Football League vertreten, gibt es nun eine internationale Zusammenarbeit in der Football-Welt – und Stuttgart Surge ist dabei.

Gemeinsam mit sieben weiteren namhaften Teams, wie Frankfurt Galaxy oder Barcelona Dragons, kämpft das Team der Stuttgart Surge ab Juni 2021 auf internationalem Boden um den Titel der European League of Football. Hierbei handelt es sich um eine neugegründete europäische Liga im American Football, kurz ELF.

Diese arbeitet mit der NFL zusammen und hat dafür sogar Rechte der vorherigen NFL Europe erworben. Die NFL bestätigte bereits mehrfach, dass Deutschland in Europa der interessanteste Markt sei, und hat auch schon verlauten lassen, dass man Spiele der NFL zukünftig in Deutschland austragen könnte, und nicht nur wie aktuell in London. Aus unserer Sicht bietet sich ja Stuttgart als echter Geheimtipp für einen möglichen Austragungsort an.

Die Liga und damit das Team der Stuttgart Surge startete am 19. Juni 2021 in die erste Spielzeit – und das direkt mit einem Sieg! Mit einem Touchdown in den letzten zwei Minuten setzten sich die Schwaben beim spanischen Vertreter Barcelona Dragons mit 21:17 durch. Besser hätte der Start gar nicht laufen können!

Am 27.6. geht es dann zuhause weiter gegen Frankfurt Galaxy! Die Heimspiele finden im Gazi-Stadion auf der Waldau in Degerloch statt. Als Trainer konnte der ehemalige Nationalcoach Martin Hanselmann verpflichtet werden. Außerdem mit dabei sind vier Spieler aus den USA. Ziel der EFL ist es unter anderem aber auch, insbesondere nationale und europäische Talente zu fördern und ihnen perspektivisch sogar einmal den Sprung nach Amerika bzw. in die NFL zu ermöglichen.

Internationaler Sportflair also in unserem Lieblingsländle–und ihr könnt live dabei sein. Unter www.stuttgartsurge.com könnt ihr euch Tickets für die ersten Spiele kaufen, die aktuellen Corona-Regelungen müssen natürlich beachtet werden. Partner für die TV-Übertragungen ist ProSieben Sat1 mit dem Sender ProSieben Maxx. Wir freuen uns auf spannende Spiele und drücken den Jungs von Stuttgart Surge die Daumen! 

MEHR INFOS: 
www.stuttgartsurge.com

Fotos: Steffen Schmitz