DER HERRENFRISEUR DER ALTEN SCHULE

Wer auf dem Friseurstuhl von Sphëtim Osmani, den Kunden schlicht Timi rufen, Platz nimmt, sollte keine Angst vor Messern haben. Der gelernte Herrenfriseur bietet in seinem Barbiersalon im Stuttgarter Westen traditionelle Nassrasuren, klassische und moderne Herrenhaarschnitte sowie Typberatungen an. Zwischen Vintage-Möbeln, Dachshaarpinseln und wohlriechenden Düften können sich Männer ihren Bart perfekt stutzen lassen – und genießen gleichzeitig eine Art Wellnessbehandlung. Wir waren bei Timi zu Besuch, um mit ihm über die heutige Bartkultur zu sprechen und uns dabei selbst verwöhnen zu lassen.

Schon beim Betreten des Salons wird klar: Hier geht es um Erlesenheit und ein edles Wohlfühlambiente in jeder Beziehung. Das fängt mit einer Lavendel-Kompresse, die Timi seinen Kunden aufs Gesicht legt, und einer anschließenden Gesichtsmassage mit Öl an, damit das Haar weich wird. Nachdem der Barbier den Rasierschaum schaumig schlägt und diesen aufträgt, streicht er mit einer scharfen Rasierklinge sanft über die Haut. Dabei entspannen die Herren bei sanften Jazz-Klängen oder führen persönliche Gespräche mit ihrem Barbier des Vertrauens. Nach einer Desinfektion und einem Aftershave ist die Behandlung beendet. Für ein optimales Ergebnis kommen in seinem Herrensalon ausschließlich hochwertige Pflegeprodukte zum Einsatz.

Wo hast du das Handwerk des Barbiers gelernt?

Ich habe meine Ausbildung zum Herrenfriseur in meinem Geburtsland, dem Kosovo, gemacht. Ich war erst 14 Jahre alt und habe alles, was ich heute weiß, von meinem Onkel gelernt. Er hatte seinen eigenen Barbiersalon. Dreieinhalb Jahre hat das gedauert, die Bartrasur und -pflege waren dabei Bestandteil der Ausbildung.

Wann bist du nach Deutschland gekommen und hast deinen eigenen Salon eröffnet?

Ich bin 1998 mit 17 Jahren als Kriegsflüchtling aus dem Kosovo nach Deutschland gekommen. 2011 beschloss ich dann, die Ausbildung zum Friseurmeister nachzuholen, um meinen eigenen Salon eröffnen zu können. Dann hat es weitere zwei Jahre gedauert, bis ich die passende Location gefunden habe – mit der ich heute mehr als happy bin!

Wie hat sich das Thema Bart und Pflege in den letzten Jahren entwickelt?

Manche Männer, die in meinen Salon kommen, wollen nur einen Haarschnitt. Doch immer mehr wollen eine klassische Nassrasur oder ihren Bart in Form bringen lassen. Natürlich kommt mir zugute, dass seit einigen Jahren Bärte – und zwar vor allem Vollbärte – wieder im Trend liegen. Das hat, schätze ich, schon Ende 2013, also im Jahr meiner Eröffnung, angefangen. Auch wenn eigentlich in jedem Badezimmer ein elektrischer Rasierapparat oder ein Nassrasierer steht, haben viele die Barbier-Dienstleistung für sich entdeckt und kommen regelmäßig gerne in meinen Salon.

Warum ist die richtige Bartrasur und -pflege so wichtig?

Damit ein Bart auch wirklich gepflegt aussieht, muss er nicht nur regelmäßig geschnitten, sondern auch richtig gepflegt werden. Macht man das nicht oder hat man falsch rasiert, können die Haare jucken oder rote Stellen entstehen. Dafür habe ich meine eigenen Bartpflegeprodukte entwickelt: Aus heimischen Extrakten wie Schachtelhalm und Blutwurz entsteht beispielsweise mein Aftershave-Frische-Balsam, der die Haut nach der Rasur beruhigt und Feuchtigkeit spendet. Auch das richtige Bartöl ist wichtig, um dem Juckreiz vorzubeugen. Nach jeder Nassrasur muss die Haut aber erst mal 48 Stunden ruhen.

Wer schneidet dir eigentlich die Haare?

Meine Mitarbeiter – sie sind die besten!

Was verbindest du mit Stuttgart? Was gefällt dir hier am besten?

Stuttgart hat sich in den letzten Jahren sehr verändert – und zwar zum Positiven, finde ich. Es gibt viele neue Locations und auch tolle Bars. Gerade im Westen fühle ich mich sehr wohl, weil hier immer viel geboten ist.

Hast du einen Geheimtipp im Westen?

Ich gehe nicht so häufig aus zum Essen, aber wenn doch, dann gehe ich gerne ins Trattoria Tabano. Das ist gleich neben dem Salon (Silberburgstraße 62b, 70176 Stuttgart) und mein Lieblingsitaliener. Für einen guten Kaffee gehe ich gerne in die Bar Vicino gleich gegenüber (Traubenstraße 45, 70176 Stuttgart).

Zum Abschluss: Was ist dein Lebensmotto?

Mein persönliches Motto: Auch wenn es mal hart ist im Leben, ob im Job oder in der Familie – du musst immer weitermachen, um weiterzukommen.

Also, Jungs: Habt ihr Lust auf eine typgerechte Beratung in klassischem Ambiente? Dann ruft gerne bei Timi durch: 0711-50 476 252.


MEHR INFOS:
www.timi-der-barbier.de

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 10:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 14:00 Uhr
Termin nach Absprache

Adresse: Ludwig-Pfau-Str. 8, 
70176 Stuttgart

E-Mail: info@timi-der-barbier.de

Telefon: 0711/50476252

Geheimtipp Stuttgart benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Dabei werden möglicherweise Cookies von Diensten Dritter genutzt und Daten übertragen. Für bestimmte Dienste (Facebook, Google Maps, oder z.B. das Kontaktformular) ist Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte verlassen Sie diese Website, wenn Sie nicht mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Geheimtipp Stuttgart Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen