UNSERE BUCKET LIST FÜR DEN MAI

Bunte Hortensien, duftender Flieder und prächtige Pfingstrosen: Der Wonnemonat Mai ist nicht umsonst auch als Blumenmonat bekannt. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum wir uns auf den Mai freuen! Einiges los im Kessel und Umgebung – hier kommt unsere Bucket List!
1. Mindestens einen Film auf dem Schlossplatz beim ITFS genießen 

Nach der coronabedingten Zwangspause kehrt das Internationale Trickfilm-Festival (kurz: ITFS) in diesem Frühjahr endlich nach Stuttgart zurück. Vom 3. bis zum 8. Mai werden vor Ort in den Kinos sowie weiteren Spielstätten in der City die besten Animationsfilme aus aller Welt zu sehen sein. Das diesjährige Motto: „Black is black“. Täglich wird auf der großen Wiese am Schloßplatz von 12 bis 22:30 Uhr eine bunte Mischung aus Musikvideos und animierten Kurz- & Langfilmen auf der Open-Air-Leinwand gezeigt. Hinzu kommt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Workshops, Lectures, Präsentationen und tollen Mitmachaktionen. Erstmals könnt ihr das Programm auch im Livestream verfolgen: https://onlinefestival.itfs.de/livestream

P.S.SSSST! Ein absolutes Highlight ist die GameZone, der digitale Spielplatz des Festivals, auf dem sich Videospielfans ordentlich austoben können!
/// Mehr Infos: https://itfs.de

2. Durch die neue Ultra-Contemporary-Art-Galerie in der City schlendern 

Zeitgenössische Kunst im Herzen Stuttgarts: Das ist die Vision des Duos Leonie Dorsch und Michael Preuss, unter dessen Leitung am 5. Mai die „Better Go South“-Galerie neben der Paulinenbrücke (Furtbachstraße 2B, 70178 Stuttgart) eröffnet wird. Durch dieses revolutionäre Projekt wollen die beiden Contemporary-Art-Fans nationale und internationale Talente der Kunstwelt in den Süden bringen und jungen Nachwuchskünstler*innen die Chance geben, ihre Werke vor einem breiten Publikum zur Schau zu stellen. Eröffnet wird die Galerie mit einer siebenköpfigen Gruppenausstellung, die bis zum 15. Mai nach Terminvereinbarung für alle Kunstliebhaber zugänglich sein wird. In der charmanten mintfarbenen Villa erwartet euch eine abwechslungsreiche Werksammlung von Nachwuchstalenten aus Deutschland, Australien, Slowenien, Puerto Rico und den Vereinigten Staaten. 

/// Mehr Infos: https://bettergosouth.com

3. An einem einzigartigen interaktiven Street Art & Street Food Erlebnis teilnehmen 

„Street Food & Street Art“. Das klingt zunächst nach einer eher ungewöhnlichen Kombination. Hinter diesem Motto versteckt sich jedoch ein absolutes Eventhighlight für alle Liebhaber fernöstlicher Küche und spannender Straßenkunst. Am 6. Mai wird die ChinChin Kochschule in Stuttgart erstmals ihre Pforten öffnen. Zur Feier des Tages wird in der Urban Kunst Galerie in der Spittastraße ein außergewöhnliches Kochevent angeboten, bei dem authentisch asiatisches Street Food auf ausgefallene Street Art Kreationen trifft. Ab 19 Uhr erwartet euch dort ein ganzer Abend voll unvergesslicher Gaumenfreuden und künstlerischer Impressionen. Stargast des Abends ist Multitalent Moritz Haidle, der nicht nur als Street Art Künstler, sondern auch als Premium-Winzer großen Erfolg feiert. Außerdem dabei: Die preisgekrönte Fernsehköchin und Kochbuchautorin Chin, auch bekannt als Seele der ChinChin Kochschule. Insgesamt 10 asiatische Street Food Kreationen wird es im Rahmen des interaktiven Koch- und Kunsterlebnisses geben. Wer eine Weinbegleitung bucht, erhält zu jedem Gericht außerdem eine köstliche Weinprobe. Das Highlight des Abends ist ein essbares Street Art Kunstwerk, das von Haidle und ChinChin gemeinsam vor Ort kreiert wird. Mit exklusiver Weinbegleitung kostet euch der unvergessliche Abend pro Person rund 150€, ohne Weinbegleitung 105€. Anmelden könnt ihr euch verbindlich per E-Mail über chin.xie@chinchin-event.comoder alternativ auch über WhatsApp: 01797809176. 

/// Mehr Infos: https://instagram.com/chinchinkitchen_asianfood

4. Bei einem Indie-Konzert in Wohnzimmer-Setting dabei sein 

Ihr steht auf Indie-Musik und unkonventionelle Konzerte sind voll euer Ding? Dann haben wir genau das Richtige für euch, denn die Indie Punk Band Church Girls aus den USA ist auf Deutschland-Tournee. Am 7. Mai macht die vierköpfige Gruppe auch in Stuttgart Halt und das in einer sehr ungewöhnlichen Location: einem privaten Wohnzimmer. Organisiert wird das Ganze über den gemeinnützigen Verein InDieWohnzimmer, der Indie-Musiker*innen in die heimischen Wohnzimmer der Fans bringt und damit unschlagbar intime, gemütliche Konzerterfahrungen schafft. Am 7.5. ab 20 Uhr in der Karl-Munz-Weg 17, 70469 Stuttgart performen die Church Girls Songs ihrer zwei Alben: „The Haunt“ sowie das 2021 neu erschienene Album „Still Blooms“. Wichtig: Bitte vorab per Mail an anmeldung@indiewohnzimmer.de anmelden!

/// Mehr Infoshttps://indiewohnzimmer.de

5. Einzigartige Öl-Kunstwerke bei Live-Musik bestaunen 

„May the force be with you“ ist nicht nur das wohl bekannteste Zitat aus Star Wars, sondern auch der Titel der neuen Ausstellung der Stuttgarter Künstlerin Ma Knut. Die studierte Innenarchitektin ist seit rund 7 Jahren als Künstlerin tätig und arbeitet in ihren Werken mit einem einzigartigen naiv-surrealen Stil, der von polychromen Ölfarben geprägt ist. Bis zum 27. Mai könnt ihr die einzigartige Ausstellung im jakob Concept Store (Neue Straße 9) in Schorndorf besuchen, die Vernissage findet bereits am 7. Mai von 18 bis 22 Uhr statt. Für ausreichend Getränke und Snacks ist natürlich gesorgt, die musikalische Begleitung übernimmt die Indieband Point Valaine aus Heidelberg. 

/// Mehr Infos: https://jakob-conceptstore.de

6. Sieben sündhaft spannende Tanzauftritte erleben

Hochmut, Habgier, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Trägheit: Das sind die 7 Todsünden – die nach dem Katechismus unverzeihlichsten Vergehen der Menschheit. In ihrer neuen Produktion „THE SEVEN SINS“ wird die Kompanie „Gauthier Dance“ diese 7 Todsünden unter der Leitung des kanadischen Tänzers und Choreographen Eric Gauthier auf die Bühne des Stuttgarter Theaterhauses bringen. Insgesamt 7 gefeierte Starchoreograph*innen aus aller Welt verwandeln jeweils eine der Sünden in eine spektakuläre tänzerische Darbietung. Zur Premiere des Stücks werden sowohl internationale Tanzveranstalter als auch zahlreiche prominente Gäste aus Kultur und Showbusiness erwartet. Aufgezeichnet und ausgestrahlt wird die erstklassige Show durch den Sendepartner ARTE. Neben der Uraufführung am 7. Mai sind insgesamt 7 Aufführungen am 8.5, 6.-8.6. sowie am 24. & 25.6 geplant. 

/// Mehr Infos: https://theaterhaus.com

7. Die neue gesellschaftskritische Zirkusshow junger Artist*innen besuchen 

Wie weit würdest du gehen, um sichtbar zu sein? Dieser Frage stellen sich insgesamt 7 Stuttgarter Artist*innen des Zirkuswerks Stuttgart im Rahmen ihrer neuen Produktion „UNSICHTBAR“, die ihr am 10. Mai um 20 Uhr auf der Bühne des Friedrichsbau Varietés erleben könnt. Diese eindrucksvolle Show behandelt aktuelle Themen wie die #METOO Debatte, Machtmissbrauch, Sexismus und toxische Männlichkeit in der Welt des Theaters. Mit meisterhafter Artistik und leidenschaftlichem Tanz beleuchten die jungen Profi und Amateur-Profi Artist*innen des Ensembles die Schattenseite der Branche und eröffnen dem Publikum, was hinter geschlossenem Vorhang passiert. 

/// Mehr Infos: https://friedrichsbau.de

8. Auf dem Kleinen Schlossplatz an tollen Konzerten und Aktionen teilhaben 

Geselligkeit, Vielfalt und beste Unterhaltung: Das erwartet euch in den kommenden Monaten auf dem Kleinen Schlossplatz im Herzen der City. Das von der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft koordinierte Netzwerk integrierte Jugendarbeit wird den malerischen Platz noch bis zum 25. Juni in einen Experimentierraum für junge Stadtkultur verwandeln. Donnerstags, freitags und samstags wird im Rahmen des Projekts „meinSchlossplatz“ von 16 bis 22 Uhr ein bunter, interaktiver Mix aus Action, Games, Musik, Community, Kunst und Performance angeboten.

Im Mai startet das Programm am 12. Mai mit einem Handlettering-Workshop, in dem ihr die Kunst des schönen Schreibens erlernen könnt. Anschließend gibt es 2 Stunden dynamische Live-Musik durch das Folk-Duo Quiet Lane. Auch am 19. Mai gibt es beste musikalische Unterhaltung: Ab 20 Uhr könnt ihr an diesem Abend den Songs des Mannheimer Musikers und Autors David Julian Kirchner lauschen. Am darauffolgenden Tag erwartet euch auf dem Kleinen Schlossplatz ein Sportevent der etwas anderen Art. Beim „Kick-It-Off: Lebendkicker“-Turnier können jeweils 10 Teilnehmer auf einer übergroßen Tischtennisplatte selbst in die Rolle einer Kickerfigur schlüpfen und gegeneinander antreten. Parallel veranstalten zwei Teams der StJG an diesem Nachmittag ein Demokratie Quiz mit vielen spannenden Fragen rund um die Themen Politik, Vielfalt, Zivilcourage und Stadtleben. Abgeschlossen werden die Veranstaltungen im Mai mit einem Live-Konzert des urkomischen Musikers und Entertainers Jakob Mayer.

/// Mehr Infos: https://meinschlossplatz2022.org

9. Schüler*innen in Guatemala durch den Kauf atemberaubender Bilder unterstützen 

Eine Schule zu besuchen, ist in vielen Ländern der Welt noch immer ein Privileg. Das hat auch der junge Fotograf und Videoproduzent Gabriel Eichenberg auf seiner einmonatigen Reise durch Guatemala & Mexico gelernt. Auf diesem Reise sind auch die Bilder entstanden, die ab Mitte Mai im Coucou (Schloßstraße 63A) in Stuttgart zu sehen sein werden. Insbesondere will das Nachwuchstalent durch diese besonderen Fotografien den Kontrast zwischen den wunderschönen Ländern und der dort vorherrschenden Lebensrealität zeigen. Alle Einnahmen der Ausstellung werden an die Escuela Caracol – Guatemalas erste Waldorfschule – gespendet, um Kindern vor Ort den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Ab 18 Uhr könnt ihr die Vernissage der Ausstellung am 14. Mai im Coucou besuchen. 

/// Mehr Infos: https://shortcuts-production.de

10. Junge Nachwuchsschauspieler*innen vom JES auf der Bühne sehen

Happy Birthday! Das internationale und baden-württembergische Theaterfestival SCHÖNE AUSSICHT feiert Geburtstag. Vom 8. bis zum 15. Mai wird das Event zum inzwischen 10. Mal am Jungen Ensemble Stuttgart stattfinden. Auf der Bühne stehen hierfür sowohl einige neue Compagnien als auch zahlreiche bekannte Gesichter, die das Stuttgarter Publikum in den vergangenen 20 Jahren schon mehrmals erfolgreich begeistern konnten. Im Rahmen dieses Events könnt ihr euch auf insgesamt 7 spannende Inszenierungen, zahlreiche Fachgespräche und die Verleihung des Jugendtheaterpreises von Baden-Württemberg freuen. Unter dem Titel „New Generation“ heißt das Festival außerdem einige junge Nachwuchskünstler*innen aus aller Welt willkommen, die ihr Talent auf der Bühne unter Beweis stellen dürfen. Natürlich kommt auch der Fest-Charakter bei der SCHÖNEN AUSSICHT nicht zu kurz, denn das Festival hat noch weit mehr zu bieten als fesselnde Shows. In der Maiwoche erwarten euch zahlreiche Partys, allabendliche Come-Together im Festival-Zentrum, Live-Musik und tolle DJs. 

/// Mehr Infos: https://schoene-aussicht.org

11. Bei den FAIL IN LOVE NIGHTS erfahren, wie Beziehungen langfristig funktionieren

Emotional, lustig und hilfreich: Das ist die FAIL IN LOVE NIGHTS, die neue Show über das Scheitern und Gelingen in der Liebe, die am 14. Mai um 20 Uhr in der Rosenau in Stuttgart prämiert. Das zweieinhalb Stunden lange Event vereint unterhaltsame Comedy mit nützlichen Psychologie-Tipps und spannenden Geschichten aus dem Leben gewöhnlicher Menschen. Zwei Storyteller*innen werden die Stories ihrer Trennungen erzählen und was sie daraus gelernt haben: Christin Raschke und Sarah Springer. Es wird um die Scheidung einer jungen Ehe gehen und darum was überhaupt von der Liebe und Beziehungen zu erwarten ist. Der aufstrebende Comedy-Newcomer Nebi Tuncer bringt euch anschließend zum Lachen – denn schließlich erleichtert es, auch über schwere Themen wie Liebeskummer zu lachen (und es schweißt zusammen). Abschließend wird euch Psychologin Tina Tanšek erzählen, warum es so schwer ist, zu 100% „man selbst zu sein“, wie man konstruktiv mit Krisen umgeht und gesunde Grenzen setzt und so diese viel beschworene Authentizität hinbekommt. Tickets gibt’s für rund 15€ online!

/// Mehr Infos: https://failinlovenights.de

12. Dem Atelier Brückner einen Besuch abstatten

Am 15. Mai ist Internationaler Museumstag! Und auch ATELIER BRÜCKNER beteiligt sich mit einem Open Atelier. Am Sonntag, 15. Mai, 14 bis 18 Uhr öffnen die Stuttgarter Szenografen ihre großzügigen Atelierräume in der Krefelder Straße 32 und bieten ein Einblick in ihr Kreativlabor. Wusstet ihr, dass genau hier Ausstellungen wie das Grand Egyptian Museum in Gizeh, das Forum Wissen in Göttingen und das Natural History Museum in Oslo entstehen. Zuletzt wurden das Museum of the Future in Dubai und der Novartis Pavillon in Basel eröffnet. Bekannte regionale Projekte sind die Dauerausstellung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart, das Limesmuseum in Aalen und der Fruchtkasten in Herrenberg. Die Wagenhallen Stuttgart sind ein vielfach ausgezeichnetes Architekturprojekt. Spannend!

/// Mehr Infos: https://atelier-brueckner.com
13. Tolle Live Musik im Höhenpark Killesberg genießen

Wie könnte man den Frühling schöner ausklingen lassen als mit einem ganzen Wochenende Live- Musik im blühenden Killesbergpark? Bereits zum zehnten Mal lädt das Feierabendkollektiv am 21. und 22. Mai zum Vive la Vie, dem wohl gemütlichsten Festival Stuttgarts, ein. Zwei Tage lang wird das Jubiläum des Liedermacher-Festivals im Eliszis Theaterzelt am Fuß des Killesbergturms gefeiert. Wer sich neben dem Musikgenießen noch etwas austoben will, der kann sich auf den Schiffsschaukeln in die Höhe schwingen, sein Glück an der Wurfbude versuchen oder eine Runde auf dem historischen Karussell drehen. Für nostalgisches Jahrmarkts-Feeling ist hier auf alle Fälle gesorgt. Für die jüngeren Festivalbesucher*innen wird an beiden Tagen um 16 Uhr ein Kinderkonzert angeboten.  Für die anderen Gäste beginnt die Show jeweils ab 18 Uhr. Zum Jubiläums-Line-Up zählen namhafte Künster*innen wie GINA ÉTÉ, Maike Rosa Vogel oder Felix Meyer, die den ganzen Abend für reichlich Stimmung sorgen. Moderiert wird das Event in diesem Jahr von Melvin Haack & Tobias Dellit. Eine Karte kostet zwischen 6€ und 35€. 

/// Mehr Infos: www.feierabendkollektiv.org

14. An einem Fensterkonzert in der Urbanstraße teilnehmen

Wie wäre es damit? Live. Vielfältig. Bunt: Am 21. Mai findet von 15 bis 18:30 Uhr mal wieder ein Fenster-Konzert in der Urbanstraße zwischen Kerner- und Urbanplatz statt. In halbstündigen Intervallen teilen Nachbar*innen ihre Lieblingsstücke in Kurzkonzerten mit interessierten Passant*innen. Wer Lust hat, aus seinem Fenster heraus das gemeinsame Abschlussstück von URBAN SOUNDS um 18 Uhr mitzuspielen, der meldet sich einfach wegen der Noten per Mail an schurz@labyrinth-stuttgart.de. Parallel dazu ist das Kulturcafé im LABYRINTH Kulturzentrum (Urbanstraße 72, 70182 Stuttgart) geöffnet. Es gibt verschiedene Getränke & kleine, süße Gaumenfreuden. 

/// Mehr Infos: https://labyrinth-stuttgart.de

15. Die neue Einzelausstellung von Carrie Mae Weems besuchen

„The Evidence of Things Not Seen“: Das ist der Titel der neuen Einzelausstellung über die afroamerikanische Künstlerin Carrie Mae Weems, die seit Anfang April im Württembergischen Kunstverein Stuttgart zu sehen und in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum (DAZ) entstanden ist. Gezeigt werden mehr als 30 Werkkomplexe, darunter sowohl frühe als auch einige jüngere Arbeiten der Künstlerin. Die gebürtige Amerikanerin (geb. 1953) zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten zeitgenössischen Künstler*innen der Vereinigten Staaten. Unter anderem verarbeitet sie in ihrer Kunst die ungehörten Geschichten der strukturellen Gewalt gegen People of Colour, Frauen oder marginalisierte Gruppen. Für einen Eintrittspreis von 5€ könnt ihr die Werksammlung bis einschließlich 10. Juli besuchen. Darüber hinaus findet ein Rahmenprogramm mit Führungen, Vorträgen und einer Diskussionsreihe, die von Weems‘ Kitchen Table Series inspiriert ist, statt. 

/// Mehr Infos: https://wkv-stuttgart.de

16. Sich gebührend vom Kupfi verabschieden 

Traurige Neuigkeiten für die Stuttgarter Partyszene: Das Freund & Kupferstecher – das „Kupfi“ – schließt. Beinahe 8 Jahre lang hat der kleine Club hinter den Betreibern Christopher Warstat und Felix Klenk das Nachtleben im Kessel mit abwechslungsreichen Bookings aus den Genres Hip-Hop, Elektro und Futurebeats bereichert. Bevor das Kupfi seine Tore für immer schließt, wird es im Rahmen einer großen Abschiedstour einige Mal noch mal rund gehen! Nächste Gelegenheit: Am 6. Mai legen Lokalmatador Niklas Ibach & Friends, Technobeton und Harez auf! Also schnappt euch eure liebsten Feierbuddys und erweist dem Kupfi die letzte Ehre. 

/// Mehr Infos: https://freundkupferstecher.de