WINTERSCHLAF ADE

Dauermüdigkeit, Herbst- oder Winterblues…nennt es, wie ihr wollt, aber damit ist jetzt erstmal Schluss.

Wir haben ein paar Tipps zusammengesucht, wie ihr eure Januar-Wochenenden im Kessel gestalten könnt – denn die Stadt ist längst aus ihrem Winterschlaf erwacht und wartet mit einigen Veranstaltungen, Ausflugsmöglichkeiten und Co. 

Stuttgarter Filmwinter

Noch bis Sonntag (16.01.) findet der 35. Stuttgarter Filmwinter statt und widmet sich wieder den Grenzübergängen von Kino und Medienkunst. Unter anderem warten junge Talente darauf, euch ihre Kurzfilme, Musikvideos, Animationen und Video Essays in einem internationalen Wettbewerb zu zeigen. Die könnt ihr bequem von der Couch aus ansehen. Wer es etwas interaktiver mag: Unter dem Motto „Together – a festival for all and none“ dehnt ihr in Begegnungen, Workshops, Performances, Film- und Austellungsprogrammen im digitalen und realen Raum das Spektrum des Gesellschaftlichen „Wir“ – dem All and None – aus und begebt euch auf die Suche nach dem „Together“.

Bier, Wein, Gin und Whiskey aus dem Ländle 

Im Schwabenshop unter www.tastingerlebnis.de könnt ihr Tasting Stets mit hochwertigen regionalen Produkten und beigelegtem Handbuch mit Verkostungshinweisen und Expertenwissen zu euch nach Hause bestellen. Aber wem die Decke auf den Kopf fällt kann die Tastings auch vor Ort in den SI SUITES am SI-Centrum oder im Hotel Spar in Bad Cannstatt machen – mit Braumeistern, Destillateuren, Gin Sommeliers und Winzern. Der Vorteil vor Ort – es gibt noch leckere Snacks on top.

Stories vom Scheitern in der Liebe

Davon haben wir wahrscheinlich alle genug zu berichten, aber geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Am 28. Januar erzählen zwei Storieteller*innen bei den FAIL IN LOVE NIGHTS in der Rosenau von ihren Trennungen und was sie daraus gelernt haben. Vielleicht haben sie ja den ein oder anderen Tipp auf Lager, wie ihr mit eurem gebrochenen Herzle umgehen könnt. Um euch später wieder aufzuheitern, zaubert euch Newcomer-Comedian Nebi Tuncer wieder ein Lachen ins Gesicht und eine Psychologin gibt euch zusätzlich Tipps, wie eine Beziehung gelingt.

Einlass: 28.01. ab 18 Uhr, Show: 20 – ca. 22.30 Uhr (inkl. Pause) 
Ort: Rosenau, Rotebühlstraße 109b, 70178 Stuttgart   
Tickets: 16 Euro VVK hier
Corona: Es gilt 2G+ und die aktuelle Corona-Schutzverordnung!

Chief Cha – „Der Grund“

Und passend zum Thema Liebe – Valentinstag steht übrigens auch vor der Türe – hat Chief Cha eine neue Single rausgebracht. Es ist kein klassisches, schnulziges Liebeslied wie man es sonst so kennt. Chief Cha erzählt die Geschichte zweier Liebenden, die nicht voneinander lassen können und das auf einen freshen und tanzbaren Beat. Chief Cha? Der ist zwar neu, aber ein Stuttgarter Künstler, der nach fünf Jahren Pause immer noch 15 Jahre Erfahrung im Rap Game mitbringt. 2020 brachte er ein Release mit sechs Songs über Influencer und Rassismus mit einer gesunden Prise Humor raus. Ab dem 14. Januar könnt ihr seine neue Single „Der Grund“ auf allen Streaming-Plattformen, iTunes und Amazon hören und dabei einmal durch die Wohnung tanzen. Übrigens ein guter Vorsatz fürs neue Jahr: mehr tanzen. Macht glücklich! 

Weleda City Spa

Ein guter Einstieg ins neue Jahr nach dem Winter ist Wellness. Nach dem ganzen Nichtstun muss man sich schließlich belohnen. Kurzurlaub um die Ecke beim Weleda City Spa ist dafür perfekt. Körperlich und geistig zu entspannen ist nämlich ein wesentliches menschliches Bedürfnis. Und bei Weleda City Spa bekommt ihr Massagen, Gesichtspflege und andere Anwendungen, die eure Selbstheilungskräfte unterstützen und für Ausgeglichenheit und Wohlbefinden sorgen. Perfekt, um danach frisch ins Jahr zu starten. 

Kino im Liegen

Richtig gelesen! Im Traumpalast Leonberg werden Träume wahr. Anstatt mit herkömmlichen Kinosesseln ist der neueste Kinosaal „BED CINEMA“ mit 20 Kinobetten ausgestattet. Die Doppelbetten können individuell elektrisch verstellt werden und bieten somit eine exklusive Liegeposition, um gemeinsam mit den Liebsten Kinoblockbuster auf der großen Leinwand zu schauen.

„Wie geil!“

Für Snacks und Getränke steht neben jedem Bett eine Ablage inklusive Becherhalter zur Verfügung. Wer Lust auf einen gemütlichen Filmeabend wie daheim hat– allerdings mit einer 11×5 Meter Leinwand und Dolby Atmos für den vollen Surround-Sound – sollte das Bed Cinema in Leonberg besuchen. Alle Filme, die im Kinobett geschaut werden können, findet ihr unter www.leonberg.traumpalast.de

„Film ab!“

Monopoly in der Stuttgart-Edition

Brettspiele habt ihr an Weihnachten mit der Familie wahrscheinlich nicht zu wenig gespielt. Aber habt ihr schon Monopoly in der Stuttgart-Version gezockt? Das Spiel, das schon so manche Familienkriege ausgelöst hat, gibt es auch mit dem Schlossplatz, der Königstraße und der Wilhelma. Für ein Wochenende im kalten Januar ist das Monopoly Stuttgart eine wundervolle Beschäftigung, wenn man doch noch nicht bereit ist, das Haus zu verlassen. Zu kaufen gibt’s das Stuttgart-Monopoly zum Beispiel beim Wittwer.

Museum der Illusionen

Ein unendlicher Raum, ein Raum ohne Schwerkraft, optische Täuschungen und Hologramme. Betretet die Welt der Illusionen und spielt euren Sinneswahrnehmungen Streiche. Hier steht alles Kopf und dabei lernt ihr auch noch eine Menge über Wissenschaft, das menschliche Gehirn und unser Seh- Und Wahrnehmungsvermögen. Dass unsere Augen Dinge sehen, die unser Gehirn nicht versteht, erleben wir im Alltag häufig. Besonders dann, wenn Querdenker durch die Stuttgarter Straßen ziehen. Auch wenn wir im Alltag nicht für alles eine Erklärung haben: hier bekommt ihr wenigstens zu den wissenschaftlich belegbaren Phänomenen eine Erklärung, weshalb unsere Augen sehen, was unser Gehirn nicht verstehen kann.

Second Hand

Neues Jahr, neuer Kleiderschrank. Kein Wochenende, aber trotzdem ein Tipp, den wir euch nicht vorenthalten wollen: Am 20. Januar ist im Wizemann wieder Vintage Kilo Sale. 2000 Kilo Markenklamotten warten darauf, Teil eures Kleiderschrankes zu werden. Die Größen reichen von XS bis XXL und von Hüten über Taschen bis zu Baseballjackets und 70/80er Dresses. Für 1 Kilo Klamotten zahlt ihr 35 € und der Eintritt ist frei. Das freut unser Schwabenherz. 

P.S.SSSST! Dauerhaft nach coolen Second Hand-Schätzen stöbern lässt sich super im Second Dreams in der Tübinger Straße 70: Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires von angesagten Labels sowie einige ausgewählte Vintage Teile warten dort auf euch!