ALATURKA

„Ihr wollt den besten Döner Deutschlands genießen?“

Laut einer Studie des internationalen Reiseportals Big 7 Travel gibt es den besten Kebab der Republik bei Alaturka in der Olgastraße. Und das können wir nur bestätigen!

Die Schlange vor dem Eingang lässt es schon erahnen – bei Alaturka handelt es sich um keinen gewöhnlichen Dönerladen. Das fängt schon bei der wichtigsten Zutat für einen perfekten Döner an: dem Fleisch. Der hundert Kilo schwere Spieß dafür wird nicht – wie bei vielen anderen – bereits fertig gewürzt und verpackt geliefert, sondern vom Chef Yüksel Dogan persönlich geschichtet und besteht aus feinstem Entrecôte von Rindern aus Schwäbisch Hall. Das Fleisch dafür schneidet der sympathische Besitzer Yüksel Dogan übrigens noch jeden Tag selbst in das mehrmals täglich frisch aufgebackene Fladenbrot. Neben einem wunderbaren saftigen Fleisch gehört auch eine ordentliche Portion gebratenes Gemüse in einen typischen Alaturka-Döner. Die Mischung aus gegrillten Karotten, Auberginen sowie grünen Bohnen wird immer frisch zubereitet und bleibt so extra knackig. Dazu gesellen sich neben Kartoffeln dann noch eine Sauce mit frischer Dill-Note und fertig ist der Porsche unter den Dönern.

Schon zahlreiche Preise hat er gewonnen und ist so über die Grenzen Stuttgarts hinaus bekannt und beliebt geworden. Mehr als die Preise sind Yüksel aber die Zufriedenheit seiner Kunden und die gleichbleibende Qualität wichtig, darauf legt er großen Wert. In dem gemütlich eingerichteten neuen Ladenlokal in der Olgastraße wird jeder Kunde gleich freundlich behandelt, ob Vorstandschef oder die Familie mit Kindern. Wer Glück hat, ergattert einen der Tische und kann zu seinem Essen so in aller Ruhe ein Glas des sehr leckeren hausgemachten Ayrans genießen oder sich den reichhaltigen Dönerteller mit Beilagensalat gönnen.

Auch eine vegetarische Version des Klassikers gibt es, mit extra viel Gemüse sowie Reis. Auf zahlreiche Variationen wird aber bewusst verzichtet, denn, so der stolze Besitzer:

„Ein Döner braucht keinen Schnick Schnack, sondern regionale qualitativ hochwertige Zutaten und das war’s“.

Der Erfolg gibt ihm Recht! P.S.(SSSST!): Unser persönliches Lieblingsgericht: Der „Alaturka Original Teller“.

„SO LECKER!“