STUTTGART SURGE

Hand aufs Herz: Wer von euch ist bei der Super Bowl Halftime Show nicht spätestens abgegangen, als Eminem das Stadion gerockt hat? Doch nicht nur die Halftime Show ist ein absolutes Highlight, Football gehört in den USA zu einer der beliebtesten Sportarten. Kein Wunder, dass in diesem Jahr beim Super Bowl knapp 99 Millionen Zuschauer*innen eingeschaltet haben, als es darum ging, ob die Los Angeles Rams oder die Cincinnatti Bengals die Trophäe mit nach Hause nehmen.

FEEL THE SURGE: WIR SIND DABEI

Die Faszination für den Sport ist mittlerweile längst nicht mehr auf die Vereinigten Staaten begrenzt. Auch hierzulande lebt der Hype und mit ihm unser Team für den Kessel: Stuttgart Surge. Im Gazi-Stadion auf der Waldau könnt ihr mitzittern, wenn es darum geht, einen Touchdown zu erzielen. So ein Spiel ist ein echter Krimi, ständig passiert etwas und das Geschehen auf dem Spielfeld besteht aus unglaublich vielen schnellen, ungeahnten Wechseln.

Der Hype ist real und wir schließen uns an. Tadaaaa, wir präsentieren unsere neue Medienpartnerschaft mit dem Team von Stuttgart Surge. Was das genau heißt?

In den kommenden Magazinen werden wir euch mit News auf dem Laufenden halten, was in der ELF (European League of Football) los ist, was ihr nicht verpassen dürft und natürlich gibt es bei uns Tickets für die Heimspiele im Gazi-Stadion zu gewinnen. Ganz nah dran sein könnt ihr auf unserem Facebook- und Instagram-Kanal, denn dort begleiten wir die Jungs von Stuttgart Surge hinter den Kulissen und geben euch jede Menge Insights, zum Beispiel auch für all diejenigen, die ein riesiges Fragezeichen über dem Kopf haben, wenn es um die Regeln beim American Football geht.

UMSTRUKTURIERUNG BEI STUTTGART SURGE

Bei der Franchise von Stuttgart Surge laufen nicht nur die sportlichen Planungen auf Hochtouren, auch hinter den Kulissen basteln die Verantwortlichen fleißig an der Zukunft. Zudem gibt es mit Suni Musa auch einen neuen Geschäftsführer, der frischen Wind in alle Belange bringt, die auf dem Spielfeld und drum herum wichtig sind. „Ich freue mich auf die Herausforderungen, die ein Unternehmen im Bereich des Profi-Sports mit sich bringt. Meine Ziele sind es, aus dem Start-up ein gesundes und wirtschaftlich starkes Unternehmen zu formen und dieses in eine sportlich erfolgreiche Zukunft zu führen“, erklärt Suni seine Ziele.

Der 43-Jährige ist ein begeisterter Fußballspieler und seit vier Jahren Abteilungsleiter Fußball bei den Sportfreunden Stuttgart. Zudem hat der gebürtige Ludwigsburger schon zahlreiche Jugendteams trainiert. Auch beruflich läuft es für den Mann mit palästinensischen Wurzeln sehr gut. So arbeitete er rund 24 Jahre im Stuttgarter Nachtleben und leitete mehrere Bars und Clubs. Mittlerweile ist er Geschäftsführer einer erfolgreichen Event-Agentur und brennt natürlich für das Spiel mit dem sogenannten „Pigskin“.

Suni Musa ist ein bedeutsamer Faktor von vielen weiteren, die die Grundlage für den Erfolg des Teams schaffen. Die Spieler sind ein großer wichtiger Teil, aber auch hinter den Kulissen rotieren zahlreiche Personen, die es überhaupt möglich machen, den Surge-Vibe, der bei jedem Besuch im Stadion zu spüren ist, zu kreieren. Der bisherige Geschäftsführer Timo Franke wird der Franchise im operativen Geschäft erhalten bleiben. Er wird sich hauptverantwortlich um die Bereiche Sales und Sponsoring kümmern. „Timo Franke hat trotz wenig einschlägiger Erfahrung in nur wenigen Monaten, unter gleichzeitig hohem Druck, sehr gute Ergebnisse im Bereich des Sponsorings und dem Aufbau der Beziehung zu Geschäftspartnern bewiesen. Seine Fähigkeiten möchten wir intensiver einbringen und ihn als Head of Sales and Sponsoring entsprechend platzieren, sodass er natürlich wirken kann“, begründen Erwin und Martin Schmidt die Entscheidung.

Suni Musa und Timo Franke

ALLE AUF AUGENHÖHE

Ein Ausflug ins Stadion ist ein echtes Highlight, und zwar für die ganze Familie. Die Stimmung ist positiv-entspannt und alle Altersgruppen können sich darauf einigen, dass es einfach Spaß macht dabei zuzuschauen, wie gewieft die Jungs unterwegs sind, um den Ball zu verteidigen oder ihn in die Endzone zu bringen.

Das Besondere an Surge ist außerdem, dass es keinen Superstar im Team hat – und das ist sehr bewusst so gewählt. Bei Stuttgart Surge bekommt niemand die Nummer eins, weil diese dem gesamten Team gewidmet ist.  

Charakterisiert wird die Mannschaft dadurch, dass sie extrem jung ist und viele Spieler aus der Region mit dabei sind, die zusammen mit ein paar Veteranen das Team bilden. Der Fokus liegt dabei auf den sogenannten „Homegrown“-Spielern wie zum Beispiel Julian Ludwig Mayorga, Ben Wenzler und Japhet Maleka Mbala. Es geht darum, junge Talente zu fördern und diese auch langfristig im Team zu haben. Der Erfolg von Spielern wie Louis Geyer als Rookie of the year oder Marcel Dabo als Defense Rookie of the year zeigen, dass diese Strategie clever gewählt ist. Marcel Dabo ist übrigens der einzige Deutsche, der es ins International Player Pathway Programm der NFL geschafft hat.

Langfristig geht es um nachhaltige, zukunftsorientierte und regionale Entscheidungen bei allen Belangen und in allen Bereichen. Stuttgart Surge ist ready für die neue Saison!

SURGE STARTET MIT ZWEI HEIMSPIELEN IN DIE SAISON

Während die NFL-Saison mit dem Super Bowl ihr Ende fand, steht die neue Spielzeit der European League of Football quasi vor der Tür. 

„Sicherlich birgt der Spielplan für die Saison 2022 einige Herausforderungen für uns. Aber natürlich hat jede Mannschaft die gleichen Voraussetzungen für die neue Saison. Eventuell hätte ich mir persönlich gerne zum Beginn der Saison ein Auswärtsspiel gewünscht. Das ist aber vielleicht eine persönliche Eigenschaft von mir selbst und daher keine Pflicht“, sagt der Head Coach von Stuttgart Surge, Martin Hanselmann.

„Wir starten mit zwei herausfordernden Spielen zu Hause. Das Spiel gegen Barcelona ist das Gegenstück zum vergangenen Jahr und wird sicherlich eine interessante Partie für alle Fans von Stuttgart Surge. Danach geht es gleich stark weiter mit den Panthers aus Breslau, um dann nach Wien zu reisen. Unsere Spieler werden sich freuen und nehmen die Herausforderung gerne an. Die Liga ist interessant und wird spannend werden“, meint der Head Coach.

ALLE PARTIEN IM ÜBERBLICK:

05. Juni, 15 Uhr: Surge vs. Barcelona Dragons
(Heimspiel/Stuttgart)
12. Juni, 15 Uhr: Surge vs. Wroclaw Panthers
(Heimspiel/Stuttgart)
19. Juni, 15 Uhr: Vienna Vikings vs. Surge
(Wien)
26. Juni, 15 Uhr: Surge vs. Raiders Tirol
(Heimspiel/Stuttgart)
03. Juli, 15 Uhr: Leipzig Kings vs. Surge
(Leipzig) *live auf ProSiebenMAXX
10. Juli, 15 Uhr: Surge vs. Frankfurt Galaxy
(Heimspiel/Stuttgart)
17. Juli, 12 Uhr: Wroclaw Panthers vs. Surge
(Breslau) *live auf ran.de
30. Juli, 15 Uhr: Surge vs. Vienna Vikings
(Heimspiel/Stuttgart)
14. August: Raiders Tirol vs. Surge
(Innsbruck)
20. August: Barcelona Dragons vs. Surge
(Barcelona)
28. August: Surge vs. Leipzig Kings
(Heimspiel/Stuttgart)
04. September: Frankfurt Galaxy vs. Surge
(Frankfurt)
MEHR INFOS:
www.stuttgartsurge.com

Fotos: Svenja Sabatini