FRÜHJAHRSMÜDE? DANN AB AUF DIE BRUNO MATRATZE

Welchen Ort vermisst man am meisten, wenn man auf Reisen ist? Wo ist man an einem verregneten Sonntag am liebsten? Zu welchem Einrichtungsgegenstand sagt man liebevoll „ich komme ganz schnell zurück“? Richtig, das Bett nimmt eine unglaublich wichtige Rolle in unserem Leben ein und genau deswegen sollte man daraus eine echte Oase machen. Die Grundlage dafür bildet eine gute Matratze und die Suche danach scheint schier unendlich. Wir haben die Bruno Matratze getestet und sind zu echten Murmeltieren geworden.

ÜBER BRUNO

Gegründet wurde Bruno im Jahr 2014 von Andreas Bauer und Felix Baer in Berlin. Nach arbeitsintensiven Nächten in einem  Technologie Start-up in Berlin kamen die beiden auf die Idee, hohe Schlafqualität und erschwingliche Preise zusammenzubringen. Denn wenn schon wenig Schlaf, soll dieser wenigstens erholsam sein. Das wird durch ungeeignete, schlecht verarbeitete Matratzen oft verhindert. Genau hier setzt Bruno an – hochwertige Matratzen, Boxspringbetten, Kissen und Decken in höchster Qualität zu attraktiven Preisen.

Der Weg dahin bestand aus ganz viel Probeliegen, andauernder Recherche und einer detaillierten Analyse der Aspekte, die Liegekomfort und eine gute Nacht ausmachen. Die Mission „Guter Schlaf“, macht die Motivation des gesamten Bruno-Teams aus und das zahlt sich aus. Mittlerweile sind die Bruno Produkte in vier europäischen Ländern erhältlich.

Hochwertige Materialien, die mit viel Handarbeit hergestellt werden, eine klare Designsprache und ganz viel Liebe zum Detail zu einem Preis, der keine schlaflosen Nächte bereitet, sind die Komponenten des Erfolgsrezeptes.

GTS TESTET DIE BRUNO -MATRATZE

 Das wollten wir uns nicht entgehen lassen und haben eine Bruno Matratze bestellt. Die 7-Zonen-Kaltschaummatratze und das passende Boxspringbett gibt es in verschiedenen Größen für jeden Bettrahmen. Insgesamt 30 Tage lang kann man Bett und Matratze ausprobieren, wenn die Produkte nicht überzeugen, erfolgt der Rücktransport kostenlos.

Nach der Bestellung meldete sich schon am nächsten Tag die Speditionsfirma bei uns, kurz vor der Lieferung dann der zweite Anruf und schon konnten wir uns in die Horizontale begeben. Doch bevor man sich betten kann, muss die Matratze erst mal aus der Folie befreit und für zwei Stunden liegen gelassen werden, damit sie sich mit Luft füllt. Den Matratzenbezug kann man einfach in die Maschine werfen und bei 40 Grad waschen.

Der erste Eindruck von der Matratze ist, dass sie ganz schön weich erscheint. Aber sobald wir eine Schlafposition eingenommen haben, zeigt sich das große Plus der Bruno-Matratze. Optimal passt sie sich an den Körper an und sorgt bei Rücken-, Seit- und Bauchschläfern für echten Komfort. Am nächsten Tag sind wir super erholt aufgewacht und überzeugt: So lässt es sich liegen.

DEUTSCHLANDWEITE SHOWROOMS

 In zahlreichen deutschen Städten gibt es Bruno Showrooms, in denen auf Matratzen und Boxspringbetten direkt vor Ort Probe gelegen werden kann. Die Idee zur Entwicklung dieser Showrooms entstand aus der Idee, ein stationäres Angebot zu entwickeln. Eigene Läden waren keine Option, um sicherzustellen, dass die attraktiven Preise gehalten werden können. Somit blieb Bruno ausschließlich Onlinehändler und eröffnete im Jahr 2017 den ersten Showroom in Berlin. Die Reaktionen auf dieses Angebot waren durchweg positiv, sodass Showrooms in Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Stuttgart dazukamen. Seit März 2018 findet man die Bruno-Produkte bei „Kostbar Inneneinrichtung“ im Heusteigviertel Stuttgart (Heusteigstraße 47). Das Geschäft für Wohn- und Gestaltungskonzepte von Ursula Koch und Klaus Schöning betreibt den liebevoll eingerichteten Laden für Möbel und Wohnaccessoires. Die Kooperation mit Bruno Matratzen stellte eine echte Win-Win-Situation dar. Allerdings erfolgt die Beratung nur vor Ort, gekauft wird weiterhin online über www.brunobett.de.

Eine erholsame Nachtruhe!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

MEHR INFOS:
www.brunobett.de

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Geheimtipp Stuttgart benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Dabei werden möglicherweise Cookies von Diensten Dritter genutzt und Daten übertragen. Für bestimmte Dienste (Facebook, Google Maps, oder z.B. das Kontaktformular) ist Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte verlassen Sie diese Website, wenn Sie nicht mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Geheimtipp Stuttgart Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen