HALLOWEEN – COOL OR NOT?

Das Gruselfest vor Allerheiligen scheidet im wahrsten Sinne des Wortes die Geister: Die einen finden Halloween ganz cool und freuen sich auf den Horrorschabernack. Für die anderen ist es einfach nur überbewerteter Nonsens und ein obskurer Trend, der aus den Staaten zu uns geschwappt ist.

Was viele nicht wissen: Halloween hat nicht wirklich viel mit Amerika zu tun. Obwohl das Fest dort ausgiebig zelebriert wird und sich der Spaß auch ordentlich was kosten lässt (schätzungsweise werden in den USA jährlich 8,4 Milliarden Dollar für Süßes, Saures, Kostüme und Partydeko ausgegeben), leitet sich der Grundgedanke von keltischen Bräuchen ab. In der Nacht zum 1. November feierten die Kelten das Ende des Sommers und den Beginn der dunklen Jahreszeit, die auch mit dem Tod in Verbindung gebracht wurde.

Wir wollen euch nicht mit geschichtlichen Facts langweilen – dass an jenem Abend die Welt der Lebenden mit der der Toten zusammentreffen soll, ist aber schon irgendwie spooky, oder? Und wenn man bedenkt, dass die Geister der Toten mit Opfergaben in Form von Lebensmitteln beruhigt bzw. mit Kostümen abgeschreckt werden sollten, machen auf einmal auch „Trick or Treat“ und das Verkleiden Sinn. 

Also, seid ihr noch da? Oder hat euch die Halloween-Lust bereits gepackt und ihr stöbert schon in den Untiefen eures Kleiderschranks nach passenden Outfits für die Motto-Party? 

Wir haben hier jedenfalls ein paar coole Tipps für euch, damit die Grusel-Sause am Wochenende gelingt:
1.) Food

Dieses Rezept wird auf der Halloween-Party definitiv gut ankommen. Schmeckt besser, als es aussieht. Versprochen!

Innereien-Auflauf:

  • 2 Packungen Pizzateig
  • 250 g Cherrytomaten
  • 140 g Mais
  • 1 Glas grünes Pesto
  • 150 g geriebener Käse
  • 75 ml Tomatenketchup
  • 100 ml passierte Tomaten
  • Öl für die Form

Anleitung:

  • Pizzateig ausrollen und längs in ca. 7 cm breite Streifen schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Mais abtropfen.
  • Teigstreifen mittig mit Pesto bestreichen, dabei an einer Längsseite einen ca. 1 cm breiten Rand lassen. Dann mittig einen 1-2 cm breiten Streifen aus Tomaten, Mais und Käse legen. Teigstreifen zuklappen und andrücken, sodass eine Art Schlauch entsteht.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine große Auflaufform ölen, dann die Teigschläuche so in die Form legen, dass ein Muster entsteht, das an einen Darm erinnert. Dafür immer an das Ende des einen Stücks direkt das nächste anlegen und viele Schlingen und Windungen formen.
  • Auflauf ca. 20 min backen, ggf. mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
  • Den Ketchup mit passierten Tomaten mischen. In einen Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke (o. direkt in einen Spritzbeutel) füllen und als „Blut“ in die „Darmzwischenräume“ spritzen. Verteilt man die Ketchup-Mischung mit einem leicht angefeuchteten Pinsel über den Teig, verstärkt das den Effekt.
  • Warm oder kalt servieren!
2.) Drink

Habt ihr auch noch Einweghandschuhe aus der Corona-Zeit rumliegen? Hier kommt Upcycling der etwas anderen Art:

Halloween-Bowle mit Litschi-Augen und Eishand:

  • 1 Dose Litschis
  • 200 g Heidelbeeren
  • 2 Flaschen helles Weizenbier
  • 1 Flasche Prosecco
  • ½ Flasche Himbeersirup
  • 300 g TK Himbeeren
  • Gummihandschuh
  • Wasser

Anleitung:

  • Schnappt euch den Handschuh und füllt ihn zu etwa 2/3 mit Wasser. Das letzte Drittel gut mit einem Knoten verschließen, damit kein Wasser ausläuft. Anschließend für 1-2 Stunden in die Gefriertruhe legen.
  • Litschis aus der Dose nehmen und mit den Heidelbeeren füllen, damit sie optisch an Augen erinnern.
  • Für die Bowle die tiefgekühlten Himbeeren in ein Bowlegefäß geben. 
  • Den Sirup und das Weizenbier dazugeben, mit Prosecco aufgießen.
  • Zu guter Letzt Litschi-Augen und die Eishand in die Bowle legen. Der Handschuh kann vorsichtig entfernt werden, falls die Bowle später nicht verwässern soll.
3.) Gruselfilm

Ende letzter Woche ist pünktlich zu Halloween „Halloween Kills“ in den deutschen Kinos angelaufen. Darin kehrt der maskierte Killer Michael Myers nach Haddonfield zurück, um sein blutiges Handwerk zu Ende zu bringen. Ihr wollt den ultimativen Nervenkitzel? Dann zieht euch den Film im DRIVE IN Autokino in Kornwestheim rein. Am 31.10. läuft „Halloween Kills“ dort gleich zwei Mal: Um 21:00 Uhr und um 23:45 Uhr. 

Adresse: Tambourstr. 1, 70806 Kornwestheim
www.autokino-kornwestheim.de

4.) Halloween-Deko

Zugegeben, dieser Punkt ist kein Geheimtipp. Aber Kürbisschnitzen gehört an Halloween einfach dazu! Seit 27. August findet im Blühenden Barock Ludwigsburg die 22. Kürbisausstellung statt. Neben imposanten Figuren und leckeren Köstlichkeiten gibt es dort auch tolle Veranstaltungen zu entdecken. Kommendes Wochenende können alle die Lust haben, ihren eigenen Halloween-Kürbis zu schnitzen, ab 11 Uhr im Schnitzzelt vorbeikommen. Arbeitstische, Werkzeug und freundliche MitarbeiterInnen, die euch verraten, wie ihr dem Kürbis ein gruseliges Gesicht verpasst, warten schon auf euch!

5.) Kostüm

Zombies, Hexen und Skelette waren gestern! Dieses Jahr ziehen wir maskiert und in roten Overalls um die Häuser! Die koreanische Netflix-Serie „Squid Game“ hat die Streamingplattform erobert wie kaum eine Show zuvor. Kein Wunder also, dass die Outfits der Protagonisten schon jetzt als begehrte Halloween-Kostüme gelten. Ihr wollt euch Lieferzeit und Versand sparen? Dann checkt die Kostüm-Welt von Deiters in der Innenstadt aus. 

Adresse: Hirschstr. 31, 70173 Stuttgart
www.deiters.de 

6.) Events

Bei den eisigen Temperaturen habt ihr keine Lust auf Süßigkeitenjagd? Diese Locations heizen am Wochenende ordentlich ein: 

Der Elektroclub am Bahnhof lädt ab 23 Uhr, gerne verkleidet ein. Bitte geimpft oder genesen erscheinen (2G)!

LKA Longhorn (www.lka-longhorn.de/clubs/halloweenparty)

Im LKA Longhorn in Stuttgart-Wangen laufen Hits aus den 80ern und gruselige Videos auf einer großen Leinwand. 3G-Nachweis erforderlich.

Classic Rock Café (www.facebook.com/ClassicRockCafe0711)

Im Classic Rock wird mit der 11. Classic-Rock-Halloween-Party die Tradition fortgesetzt. Bis 21 Uhr ist der Eintritt kostenlos. Hier gilt 2G!

Jaz in the City (Dia de los Muertos – Halloweenparty – Sa, 30.10. ab 22 Uhr- Jaz in the City Tickets, Sa, 30.10.2021 um 22:00 Uhr | Eventbrite)

In Mexiko wird statt Halloween der Dia de los Muertos gefeiert. Unter diesem Motto steht auch die Party im Jaz-Hotel. Achtung: Die Feier findet schon am Samstag, den 30.10. statt. Auch hier gilt 2G!

Earlybirds können am Sonntag außerdem im Ribingurūmu auf der Theo vorbeischauen. Von 14 bis 20 Uhr findet dort in Zusammenarbeit mit „Still Thrifting“ ein Vintage Sale statt. DJs und Drinks sind auch am Start!

Die „Made in Stuggi“ hat zwar nicht unbedingt was mit Halloween zu tun, auf dem Schirm haben solltet ihr die Verbrauchermesse in der Carl-Benz-Arena aber trotzdem. Hier gibt es alles, was unsere Herzensstadt an hochwertigen Produkten zu bieten hat: Essen, Mode, Möbel, Freizeitartikel, Accessoires und und und… Wir von GTS sind mit unseren nachhaltigen WEISCHWASICHMEIN-Klamotten natürlich auch am Start und freuen uns auf euch!

P.S.SSSST! Der Spaß darf an Halloween nicht zu kurz kommen – keine Frage! Was wir nicht vergessen sollten: Ein harmlos gemeinter Streich kann schnell nach hinten losgehen. Seid lieb zueinander und behandelt euch mit Respekt!