ITALO DISCO

Pizza, Pasta & Amore

Ein Stück Italien in Stuttgart! Seit kurzem gibt es im Italo Disco in der Augustenstraße typisch italienische Gerichte, die unseren Hunger und unser Fernweh zumindest für einen Abend stillen. Vor allem die Pizzen schmecken wie in Neapel, dem berühmten Geburtsort der Margherita, und können, mal klassisch und mal ausgefallen belegt, mit besten Zutaten überzeugen. Neben Pizzen bekommt ihr hier auch Pasta, Amore und sogar ein bisschen Musik (vielleicht ja auch Italo Disco?) auf die Ohren, wie das DJ-Pult direkt am Eingang vermuten lässt. Gewusst? Der Begriff „Italo Disco“ entstand bereits in den 1970er Jahre und als Prototyp dieser Stilrichtung gilt das 1983 vom italienischen Sänger Raf veröffentlichte Lied Self Control. Soviel zum „Unnützen Wikipedia-Wissen“… Zurück zum Wesentlichen: Italo Disco ist nicht nur Restaurant, Café und Bar, sondern vor allem auch Treffpunkt für StuttgarterInnen, die mittendrin statt nur dabei und sich das mediterrane Flair im Westen nicht entgehen lassen wollen. So kann und soll es ruhig auch etwas lauter zugehen, verraten uns die Inhaber. Vielleicht läuft ja auch mal die Elektro-Version eines Italo-Disco-Klassikers…

Geplant war die Eröffnung ja bereits im März. Damals wollten Daniele Linciano und Soner Özay das Restaurant schon im März unter dem Namen „Bella Ciao“ im ehemaligen Primafila eröffnen. Dann kam Corona und hat den Jungs einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zwei Monate später konnten die Geschäftspartner und Freunde, die man bereits vom People kennt, nun endlich an den Start gehen. Täglich ab 17 Uhr erwartet euch im Stuttgarter Westen gleich neben dem Merlin ein wahrgewordener Pizzahimmel! Praktisch, dass das GTS-HQ direkt um die Ecke liegt.

„Das schreit nach Afterwork-Stop, oder?“ 

Die Speisekarte ist mit Pizza, Pasta, Salaten und Antipasti einfach gehalten. Sich zu entscheiden fällt trotzdem sehr schwer. Besonders lecker schmeckt der Pizzateig, innen fluffig und außen knusprig gebacken. Dafür sorgt ein aus Italien importierter „Ferrari-Ofen“, auf den die Inhaber besonders stolz sind. Neben echten Klassikern wie Pizza Prosciutto oder Mortadella, könnt ihr hier euch auch vegetarische Varianten mit Auberginen und Zucchini, verfeinert mit Chili-Knoblauchpaste (ein Traum!) schmecken lassen. Dazu eine Karaffe Tafelwein Bianco, Rosé oder Rosso – Wir sagen nur:

„Molto bene!“

Wer in Corona-Zeiten lieber zuhause dinieren möchte, kann sich alle Gerichte von Italo Disco auch zum Mitnehmen bestellen. Allerdings verpasst ihr dann den Blick auf das stilvolle Interieur, das an einen lockeren und schnörkellosen Metropolen-Look erinnert. Minimalistische Wände treffen auf rote Polstermöbel und Leuchtschrift. Die bekannte Edelitaliener-Atmosphäre sucht ihr hier vergeblich. Daniele und Soner sind sich einig: Der Laden soll leben. Worauf wartet ihr noch? Italo Disco ist der ideale Ort, um nach Feierabend zu entspannen oder den Alltagstrubel gegen eine ordentliche Portion Urlaubsflair einzutauschen. 

P.S.(SSSST!): An warmen Tagen lässt es sich mit Pizza, Pasta und Amore gechillt auf der Terrasse entspannen. 

MEHR INFOS: www.italodisco.pizza