MEDISENSES

– EIN SCHÖNHEITSTEMPEL DER SUPERLATIVE

Einen gesunden und dazu noch ästhetischen Körper – wer wünscht sich den nicht? Neben Standorten in Balingen, Reutlingen und Böblingen gibt es auch im Herzen von Stuttgart gegenüber vom Gerber eine Adresse für euch, die beides möglich macht:

„medisenses!“

In der Praxis für Gesundheit und Ästhetik in der Sophienstraße findet ihr alles, was zu einem gesunden Körper und einem zufriedenen Geist führt. Die Marke medisenses steht für Behandlungen und Produkte „im medizinischen Sinn“, wie auch der Name schon sagt. Alles unterliegt den Standards aus aktuellen Forschungen. Hier trifft man auf moderne Geräte, wie SHR (Super Hair Removal)-IPL (Intense Pulsed Light)– Laser, NdYag- und Diodenlaser sowie auf verschiedene Ultraschall- und Magnettechniken und auf ausgebildetes Fachpersonal bestehend aus Therapeuten und auch Ärzten. 

EIN GESUNDER GEIST IN EINEM GESUNDEN KÖRPER

Weil Schönheit ja bekanntlich vor allem von innen kommt, bietet medisenses unter anderem Behandlungen zur Immunregulation, Giftausleitung oder Darmgesundheit an. Und was macht uns im Alltag oft am meisten krank? Richtig, Stress! Deshalb helfen euch die medipractic Gesundheitstherapeuten, Stresshormone wie Cortisol zu senken, um damit dauerhaft typische Stresssymptome wie Antriebslosigkeit oder Schlafstörungen zu bekämpfen. 

Wer daraufhin mit seinem Inneren im „Reinen“ ist, der kann bei der äußeren Schönheit weitermachen: Rund um das Gesicht werden klassische kosmetische Gesichtsbehandlungen für trockene, empfindliche, fettige oder sogar Akne-Haut angeboten. Diese schenken euch wieder einen gesunden und frischen Teint. Die eingesetzten Produkte sind dabei weitestgehend natürlich und von namhaften Herstellern. 

Unter der Rubrik „visapractic face treatments“ werden leicht invasive Eingriffe zur Schönheit, Ästhetik und Verjüngung wie beispielsweise verschiedene Liftings, Filler oder auch Permanent Makeup vorgenommen. medipractic face steht für invasive Gesichtsliftings von Fachärzten, unter anderem den beliebten miniLift.

Man kann bei medisenses aber nicht nur einiges an Gesundheit und Schönheit dazugewinnen, sondern auch Probleme beseitigen, die einfach nur nerven. Unter „medidermic body“ findet ihr auf der Website Behandlungen von Haar- oder Pigmententfernung bis hin zu Tattoo-, Besenreiser- und sogar Celluliteentfernung. 

Ein besonderes Highlight bei medisenses ist allerdings das TMT Training, das so in seiner Form einzigartig ist. Denn diese Anwendung baut gleichzeitig Fett ab und Muskeln auf. TMT steht für Tesla7-Magnet Technik und wird seit diesem Jahr bei medisenses angeboten. Liegend werden dazu an Bauch, Po, Beinen und Armen Applikatoren aufgesetzt, die die Nervenzellen in einem elektromagnetischen Feld stimulieren und somit gezielt mit schnellen Impulsen zu einer maximalen Kontraktion der Muskulatur führen. Man steht also sozusagen unter Hochspannung, im wahrsten Sinne des Wortes.

Und weil bei medisenses keine halben Sachen gemacht werden, ist natürlich auch die Wirksamkeit des TMT Trainings wissenschaftlich bewiesen: Im Jahr 2018 haben insgesamt 22 Patienten ein Bauchmuskeltraining durchgeführt. Von den 10 Männern und 12 Frauen war die Hälfte normalgewichtig (BMI 18.5±24.9), die andere Hälfte hatte Übergewicht (BMI 25.0±29.9), ein Teilnehmer war adipös (BMI +30). Jeweils 2 und 6 Monate nach den Behandlungen wurden Fotos und MRT-Querschnittsbilder des Bauchmuskel- und des Fettgewebes aufgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass bei den Patienten eine Verringerung der Fettgewebedicke um in der Spitze 44% und gleichzeitig eine Zunahme der Muskeldichte am Bauchmuskel um 32% eingetreten war.

Anzeige

Auch wir haben uns „magnetisieren“ lassen und das TMT Training selbst ausprobiert. Während des 30-minütigen Workouts spürt man ein Klopfen, Rütteln und eine Vibration. An das zu Beginn etwas neuartige Gefühl gewöhnt man sich schnell und es ist definitiv deutlich entspannter als das Ausführen unzähliger Situps und Burpees, die man bei klassischen schweißtreibenden Workouts im Fitnessstudio absolviert. Das Sixpack gibt es aber auch hier trotz hocheffizienter TMT Trainings nicht so einfach. Erst nach 4-6 Workouts treten die ersten fühl- und sichtbaren Ergebnisse auf. Der Kräftigungseffekt ist allerdings schon von der ersten Sitzung an da.

Wenn ihr neugierig geworden seid und die einzigartige TMT Trainingsmethode testen möchtet, sollte sich direkt bei Torsten Schmitz und seinem Team melden. P.S.(SSSST!): Und wer denkt, TMT ist nur etwas für sportliche, junge Leute: weit gefehlt! Ideal zum Kraftaufbau und zur Mobilisierung ist es auch für Menschen mit Handicaps, Gelenkschwierigkeiten oder höheren Alters, sagt uns Torsten Schmitz.

Also tut euch mit einem Termin bei medisenses selbst was Gutes und pflegt den wichtigsten Ort, den ihr zum Leben habt: euren Körper! 

MEHR INFOS:
www.medisenses-stuttgart.de