CHALLENGE YOURSELF: SCHNUPPERKURSE FÜR DAS NEUE JAHR

L.A.ON.TOUR

Her mit dem schönen Leben! Zwei Freundinnen, eine Stadt und tausend Dinge zu entdecken. Laura und Alina aus dem GTS-Team nehmen euch mit auf Entdeckungstour zu den coolsten Events und hippsten Adressen im Kessel. Jeden Donnerstag auf geheimtippstuttgart.de.

Unsere Vorsätze stehen fest: Wir wollen 2020 mehr unternehmen, über unseren Schatten springen und wieder neue Dinge lernen. Seid ihr dabei?

Eigentlich wissen wir, dass Neujahrsvorsätze Unsinn sind. Man braucht kein neues Jahr, um etwas zu verändern. Jeden Tag haben wir die Chance, unseren Horizont zu erweitern, durch neue Erlebnisse und Begegnungen. Doch das Gefühl bleibt – dass ein Jahreswechsel alles zurück auf Null stellt und uns die Möglichkeit für einen Neuanfang gibt. Warum sollten wir dieses Gefühl also nicht nutzen? 

Wir haben ein paar Schnupperkurse rausgesucht, die euch mit Sicherheit aus der Komfortzone locken werden. Vielleicht ist für den ein oder anderen ja sogar ein neues Hobby dabei. Natürlich gibt es keine Deadline, schließlich kann man das ganze Jahr über in diese Kurse reinschnuppern. Voilà!

BARISTA KURS

Kaffee ist mehr als ein einfaches Getränk. Kaffee ist ein Lebensgefühl! Falls ihr euch angesprochen fühlt: Steffen Witz veranstaltet an verschiedenen Terminen im Januar einen Barista-Kurs. Hier könnt ihr alles von Anbau und Aufbereitung bis zu Grundlagen von Latte-Art lernen. Ja, genau: Endlich könnt ihr auch kleine Herzen auf euren Cappuccino gießen. Der Experte empfängt euch mitten im Leonhardsviertel im gemütlichen Ambiente der Fou Fou Bar. Der Kurs dauert von 13:00 Uhr bis circa 15:30 Uhr und kostet 69 Euro. Mehr Infos findet ihr unter www.miomente.de/stuttgart/barista-kurs-stuttgart-barista-boom.

Anzeige

ART NIGHT 

Wenn ihr endlich wieder einmal malen wollt, lohnt sich eine Art Night. Von Banksy bis Black Beauty könnt ihr zwischen verschiedenen Motiven wählen und euch auf einer Blanko-Leinwand künstlerisch austoben. Wie wir euch schon in unserem DIY-Beitrag verraten haben, findet die Art Night regelmäßig in Stuttgarter Bars und Restaurants statt. Ihr müsst nichts mitbringen, außer einen kleinen Durst vielleicht, denn hier darf auch noch nebenbei getrunken werden (das ist dann allerdings nicht im Preis enthalten). Nach der Art Night könnt ihr vielleicht noch nicht malen wie Picasso, trotzdem haltet ihr am Ende ein individuelles Meisterwerk in den Händen. Mehr Infos und Tickets gibt es ab 34 Euro unter www.artnight.com/stuttgart.

BLUESKITCHEN

Wo sind sie, die Liebhaber des Blues? Wie man zu Bluesmusik, aber auch zu Soul, Jazz und anderen emotionsstarken Musikstilen variationsreich als Paar als auch solo tanzen kann, könnt ihr bei BluesKitchen Stuttgart e.V. lernen. Kommt am Samstag, den 11. Januar in der BluesKitchen Homebase in der Ameisenbergstraße 82 in Stuttgart Ost zur Schnupperstunde vorbei – für alle, die ausprobieren möchten, wie sich Blues Tanzen anfühlt. Im Anschluss ist Party, der sogenannte Messaround. Eintritt frei, Spende erwünscht! Am 15. und 16. Februar haben Neueinsteiger/innen außerdem die Möglichkeit, die Grundlagen des Bluestanzes in einem zweitägigen Intensiv-Workshop zu erlernen. Mehr Infos gibt’s unter www.blueskitchenstuttgart.de.

“Feel the blues!”

URBAN SPORTS CLUB

Für 2020 habt ihr euch vorgenommen, wieder mehr Sport zu treiben? Wer noch ein bisschen Antrieb braucht, kann sich beim Urban Sports Club anmelden. Das Fitnessnetzwerk sorgt nämlich für eine spannende Abwechslung und Flexibilität. Von Ashtanga Yoga bis Zumba könnt ihr zwischen 50 verschiedenen Sportarten wählen. Sogar die Stuttgarter Bäderbetriebe stehen auf der Liste und sorgen für ein bisschen Entspannung nach dem Sport. So funktioniert’s: Über die App von Urban Sports Club wählt ihr euer Workout einfach nach Trainingsstandort, Wochentag oder Kurskategorie aus. Worauf wartet ihr noch? Schwingt euch in eure sportlichsten Outfits und wählt einen für euch passenden Tarif (S, M, L oder XL), um so richtig durchzustarten. Mehr Infos findet ihr unter www.urbansportsclub.com/de/stuttgart.

FRIDAY NIGHT COACHING

Ein neues Jahr bietet eine perfekte Gelegenheit, um aus alten Gewohnheiten auszubrechen und über sich selbst hinaus zu wachsen. Wie eine gute Work-Life-Balance gelingen kann, könnt ihr beim Friday Night Coaching lernen. Die Veranstaltungsreihe des Dr. Holzinger Instituts findet alle zwei Wochen an einem Freitag statt und liefert neue Impulse für das tägliche Leben. Durch Cross Coachings, Masterclasses und Gespräche mit Gastreferenten lernt ihr nicht nur berufliche Themen anzugehen, sondern auch private Probleme aus dem Weg zu räumen. So geht es am 10. Januar darum, wie Blockaden und Ängste überwunden werden können. Klingt interessant? Mehr Infos findet ihr unter www.dr-holzinger-institut.de/friday-night-coaching.

DO-IT-YOURSELF (DIY)-KREATIVE WORKSHOPS

Genügend Raum für kreative Workshops gibt es ab 2020 bei DIY-Bloggerin und DIY-Expertin Kati Jordan von Kati Make It. Im Esslinger DICK Areal finden regelmäßig kreative Workshops und Events in den ehemaligen Industriegemäuern statt. Ihr wollt neue Inspiration für die eigenen 4 Wände? Den nötigen Raum bietet euch Kati in ihren (Kreativ-)Workshops in dem mit Industriecharakter eingerichteten Base7 Loft. Egal, ob ihr euch für die zukünftige Braut einen Junggesellinnenabschied plant, die beste Freundin ein Baby bekommt oder einfach mal was Neues ausprobieren wollt im Bereich DIY – meldet euch bei Kati. Wer jetzt schon Feuer und Flamme ist, der kann sich hier über die kommenden Termine informieren und sich seinen Platz sichern: www.katimakeit.de/diy-workshops-stuttgart-termine.

Aber das ist noch nicht alles. Neben kreativen Workshops gibt es im Esslinger DICK Areal noch Workshops für Blogger. Kati (Kati Make It) und Filiz (Blogger-Coaching.de) schaffen einen Raum für Blogger, die sich weiterentwickeln wollen!  In stylischer Atmosphäre mit viel Platz für Ideen & Kreativität lassen es Kati und Filiz mit euch krachen. Alle Infos zum Event und zur Anmeldung findet ihr unter www.blogger-coaching.de/blog-boost-get-together.

SALSA TANZEN 

Raus aus dem winterlichen Alltagstrott, rein in die Tanzschuhe! Ihr habt Lust, eine neue Tanzart auszuprobieren und vielleicht sogar einen Tanzpartner kennenzulernen? Das Salsaland (www.salsaland.de/salsa-in-stuttgart) liefert einen guten Überblick über die Tanzschulen der Stadt. Hier könnt ihr alleine oder als Paar antanzen und zwischen verschiedenen Anfängerniveau und Fortgeschrittenenkurs auswählen. Wahrscheinlich denken sich jetzt viele: Tanzen kann ich eh nicht. Das ist die falsche Einstellung! Nicht kneifen, sondern ausprobieren. Was habt ihr schon zu verlieren? Natürlich gibt es neben Salsa auch viele andere Tanzangebote. Wie wäre es zum Beispiel mit Bachata, Merengue, Kizomba, Rueda oder Cha Cha Cha?

SUP-YOGA

Um SUP-Yoga auszuprobieren, muss man kein Yogi sein. Ab Mitte Mai können sich auch Anfänger mit einem großen SUP, Paddel und Schwimmweste auf den Neckar wagen. Wer Lust auf eine Herausforderung hat, kann auf dem SUP-Board einen Sonnengruß und andere Yoga-Übungen ausprobieren. Durch das schwankende Board wird die Intensität der verschiedenen Yoga-Figuren verstärkt. Zusätzlich wird eure Konzentration und euer Gleichgewichtssinn gefördert. Der Kurs findet direkt beim Riverhouse in Stuttgart Münster statt und wird von Yoga-Lehrerin June geleitet. 

Um die Stille der Natur zu genießen, müsst ihr euch jetzt nur noch ein wenig gedulden. Wie wäre es bis dahin mit einem Schnupperkurs in einem der zahlreichen Studios der Stadt? Mehr Infos zum SUP-Yoga gibt es unter www.soumya-yoga.de/sup-yoga-stuttgart.

GASSI GEHEN

Für diejenigen unter euch, die Hunde lieben und bei vorbeilaufenden Tieren grundsätzlich den Drang haben, sie anzufassen: Mit dieser Unternehmung tut ihr nicht nur euch etwas Gutes. Das Stuttgarter Projekt Silberpfoten sucht nämlich professionelle Gassi-Geher, um die Vierbeiner von älteren Menschen auszuführen. Wer Lust auf ein Ehrenamt hat, kann sich unter www.silberpfoten.de anmelden. Mit einem knuffigen Hund an der Seite wird jeder Spaziergang gleich ein bisschen schöner. Gleichzeitig könnt ihr eure Sehnsucht nach einem Haustier stillen. Win-Win-Situation!

SELBSTVERTEIDIGUNG

Ihr möchtet das neue Jahr nutzen, um an eurem Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu arbeiten? Dann schaut unbedingt bei Krav Maga Defcon vorbei. Ein Schnupperkurs im Stuttgarter Studio gibt euch einen einstündigen Einblick in die israelische Kampfkunst und besteht in der Regel aus einem Warm-up sowie einem Techniktraining. Das Probetraining ist kostenlos und bietet euch die Möglichkeit, ein modernes und praxisnahes Selbstverteidigungssystem kennenzulernen. Es baut auf instinktiven und natürlichen Bewegungen auf und kann wohl bereits nach kürzester Zeit auch von untrainierten und unerfahrenen Menschen erlernt werden. Das klingt nach intensiven Trainingseinheiten und nach etwas, das man unbedingt mal gemacht haben sollte. Mehr Infos findet ihr unter www.kravmaga-stuttgart.de/probetraining.

TRAMPOLINSPRINGEN

Wer 2020 hoch hinaus will, sollte einen Abstecher zur Sprungbude in Bad Cannstatt machen. Egal ob Sportskanone oder Couchpotatoe, beim Trampolinspringen könnt ihr eurer Energie freien Lauf lassen und nebenbei ein paar Muskeln trainieren. Jeden Mittwoch findet hier ein Trampolin-Fitnesskurs statt, bei dem euch Profis zeigen, wie man das Trampolin für ein effektives Training nutzen kann. Anders als zum Beispiel beim Joggen, ist die Belastung durch das Rebounding auf dem Trampolin für die Gelenke besonders schonend. Auch Anfänger kommen beim Fitnesskurs auf ihre Kosten. Jeder hat sein eigenes Trampolin und kann auf seinem eigenen Niveau abheben. Mehr Infos gibt es unter www.sprungbude.de/springdichfit.

HANDLETTERING

Es reizt euch, kreativ zu werden und eigene Projekte umzusetzen? Dann ist ein Handlettering-Kurs bei Hints und Kunst vielleicht genau das richtige für euch. Unter der Leitung von Katharina lernt ihr beim Einsteiger Lettering Kurs, wie man mit Brushpens und anderen Stiften umgeht und daraus schöne Schriftzüge zaubert. Die Expertin zeigt euch unterschiedliche Motive, Hintergründe und Watercolor-Lettering – sodass ihr am Ende eine Karte mit persönlichen Sprüchen gestalten könnt. Im Workshop-Preis von 39 Euro enthalten ist eine Workshopbox mit tollen Materialien, damit ihr zu Hause gleich weiter kreativ sein könnt. Außerdem ist für Getränke und kleine Snacks gesorgt. Mehr Infos findet ihr unter www.hintsundkunst.de/workshops.

Einiges geboten oder?

Habt ihr noch eine andere Idee, die ihr 2020 gerne umsetzen möchtet? Wir sind gespannt und freuen uns wie immer auf eure Nachrichten per Facebook oder Instagram an L.A.ON.TOUR.