CSD – DAS KULTURFESTIVAL

REGENBOGEN IST IMMER

Seit 2001 wird in Stuttgart jährlich der Christopher Street Day gefeiert. Und besonders in einem turbulenten Jahr wie diesem ist es wichtig, dass der Support, die Sichtbarkeit und der Raum für die Regenbogen-Community, weiterhin gegeben ist.

Pride ist ein allgegenwertiger Zustand, der nicht ausfällt, da die Welt mit einer Pandemie zu kämpfen hat. Dennoch muss man sich natürlich an die aktuellen Gegebenheiten anpassen um kein Teil des Problems der Virusverbreitung zu werden. Besonders in Zeiten, die mit größerer Belastung einhergehen ist es wichtig, auf die eigene Gesundheit zu achten. Der CSD bietet stets einen sicheren Raum für Menschen, die von ihrer Umwelt oft nicht akzeptiert oder diskriminiert werden. Damit die LGBTQ Community ihren Safe-Space in Form des CSDs nicht verliert, ist es wichtig, Alternativen anzubieten. Einen Einblick in das, was statt der klassischen CSD-Parade dieses Jahr möglich ist, könnt ihr jetzt also hier gewinnen.

Die Eröfffnungsgala vom 17. Juli fand im “KastellSommer” vor der Phoenixhalle als Open-Air-Veranstaltung statt. Die gesamte Aufzeichnung dieser besonderen Show unter dem Motto “Vielfalt braucht Verstärkung” mit Auftritten von u.a. Désirée Nick, Markus Barth, Leticia Wahl ist  als Videoabruf verfügbar. Die Erlöse aus dem Ticketverkauf fließen an den CSD-Verein und dienen der Finanzierung des Kulturfestivals, also spendet fleißig, damit der CSD auch im nächsten Jahr stattfinden kann!

„Der CSD ist für die Community wie Weihnachten, und Weihnachten darf nicht ausfallen.“

Christoph Michl, Geschäftsführer IG CSD Stuttgart E.V.

Anstatt der großen Stadtparade, gibt es dieses Jahr viele andere Aktionen, die ein Zeichen für Vielfalt und gegen Diskriminierung setzen. Beispielsweise werden täglich Sendungen live aus dem CSD-Fernsehstudio im Gerber gestreamt. Noch bis zum 26. Juli ist es für alle Interessierten online, aber auch persönlich möglich, die Vorträge zu aktuellen Themen betreffend der LGBTQ Community zu verfolgen. Das Studio fasst Raum für bis zu 49 Gäste, welche die Vorträge live verfolgen können. Solltet ihr daran Interesse haben, ist es wichtig, sich im Voraus online anzumelden. Hinter dem Fernsehstudio und Pop-up Store im Kaufhaus Gerber stehen 30 ehrenamtliche Mitarbeiter, die die Ladenfläche mit Infoständen, Getränken, Vorträgen oder Diskussionen füllen. 

P.S.(SSSST!): Nach der Live-Übertragung sind die gestreamten Inhalte weiterhin auf Facebook abrufbar, damit möglichst viele Menschen erreicht werden können. Solltet ihr aber direkt im Pop-Up Store vor Ort vorbeischauen, habt ihr die Chance eines unserer #STUTTGARTLIEBE-Poster Vielfalt zu ergattern!

DAS VIRTUELLE STRASSENFEST

Am Samstag, den 25.07., findet vor dem Rathaus eine Kundgebung statt, die es ermöglicht, im kleineren Rahmen persönlich Stellung zu beziehen.

Zusätzlich findet ein Online-Pride-Event statt, das am 25. und 26. Juli live vom Römerkastell übertragen wird. Auf dem Programm stehen queere Filme in Kooperation mit dem Stuttgarter Trickfilmfestival sowie dem Indischen Filmfestival. Aber auch musikalisch wird für großes Entertainment gesorgt. Die Auftritte von Duotone, Finkbass sowie Vava Vilde und vielen mehr können bis zu 99 Personen live vor Ort, und alle anderen live im Internet genießen.

Obwohl also der klassische Christopher Street Day dieses Jahr ausfällt, gibt es trotzdem viele Möglichkeiten, die Sichtbarkeit der LGBTQ Community zu vergrößern und stolz zu sein, denn bunt ist immer besser!

Der CSD hat dieses Jahr sogar eine eigene Hymne. Passenderweise heißt der Song von Linda Wirth “Pride” und geht sofort ins Ohr! Und bei der Mitmachaktion “Show your Pride” könnt ihr euch gemeinsam für die Community stark machen: Macht ein Video von eurem dekorierten Wohnzimmer, eurem Rainbow-Mund-Nasen-Schutz, schwenkt die Flagge, tanzt und singt mit der Clique zu Lindas CSD-Song “Pride“, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Stuttgart ist bunt!

MEHR INFOS: www.csd-stuttgart.de

Hier gehts zu unserem CSD-Beitrag vom letzten Jahr: Liebe ist bunt – 10 quere Orte in Stuttgart