ILLUSIONEN IM KESSEL

New York, Paris, Dubai, Stuttgart – halt, was macht Stuttgart denn in dieser Aufzählung der Metropolen? Ganz einfach: Es reiht sich ein in die Liste von Städten, in denen ein Museum der Illusionen steht. Klingt ganz schön spannend und mysteriös!

Das Museum der Illusionen hält allerlei Überraschungen bereit: Direkt hinter der Stadtbibliothek am Mailänder Platz gelegen, darf man sich hier von visuellen Täuschungen und Illusionen begeistern und verwirren lassen, was das Zeug hält! An diesem Ort können Besucher Teil der Illusion werden und zusammen mit Familie und Freunden, aber auch allein nach Lust und Laune die verschiedenen Räume entdecken. Die tragen verrückte Namen wie „der Anti-Schwerkraft-Raum“, der „Unendliche Raum“, der „Klon-tisch“, der „Der Kopf auf dem Servierteller“.

P.S.SSSST! Im unendlichen Raum lassen sich übrigens richtig gute Selfies machen! 

Der Spaßfaktor hängt dabei nicht vom Alter ab, denn die Macher garantieren: Hier sind alle willkommen und werden gut unterhalten – ganz egal ob Kind oder Senior. Als Erlebnismuseum ist die interaktive Ausstellung nämlich so vielseitig aufgestellt, dass für jeden etwas dabei ist! Es gibt im ganzen Museum Spiele, Knobeleien und 70 verschiedene Exponate zum Ausprobieren, die auf wissenschaftlichen, mathematischen, biologischen und psychologischen Grundsätzen beruhen. Die machen nicht nur Spaß, sondern informieren auch gleichzeitig unterhaltsam darüber, wie verschiedene Illusionen entstehen. So kann man etwas über Wissenschaft, das menschliche Gehirn und unser Seh- und Wahrnehmungsvermögen lernen.

„Wir bieten dir verblüffende Sinneserfahrungen, die dich auch noch schlauer machen“,

schreiben die Macher selbstbewusst. 

Also Spaß, der einen auch noch schlauer macht? Wenn es sowas nur schon zu unserer Schulzeit gegeben hätte! Aber damals musste man ja noch still sein, zuhören und aufpassen.  Vor allem bei Exkursionen. Aber apropos, das Beste haben wir ja noch gar nicht erzählt: In diesem Museum darf man laut sein! Lachen, Fotografieren, Singen, Tanzen – worauf auch immer ihr Lust habt oder schon immer im Museum machen wolltet, hier ist der Platz, um es rauszulassen.

Kreativität wird im Museum der Illusionen nicht unterdrückt, sondern ist sogar erwünscht! Klingt fast, als hätten sich das Konzept Leute überlegt, die wissen, wie man eine richtig gute Zeit hat! Abschließend könnt ihr euch übrigens im Museumsshop mit verschiedenen 3D-Leuchten, Denksportspielen und Rätseln eindecken. Dann kann der Spaß zuhause munter weitergehen. Ist übrigens auch als Gruppenevent zu empfehlen – dafür müsst ihr mindestens 10 Personen sein und am besten im Voraus buchen, um die gewünschte Besuchszeit zu bekommen.

Habt ihr Lust bekommen, euch auf die Welt der Illusionen einzulassen? Tickets gibt’s ganz easy online für 8 Euro pro Stunde oder direkt vor Ort (Montag bis Sonntag 8-20 Uhr) im Museum der Illusionen am Mailänder Platz 27 im Europaviertel!