RETURN. REUSE. RECYCLE – MIT GUTEM GEWISSEN GENIESSEN

Montagmorgen, 7:38 Uhr, grauer Himmel. Für die meisten ist genau das die Situation, die nach Kaffee schreit…

Aaaah, schon so spät! Da wurde der Wecker mal wieder auf “Snooze” gestellt. Naja, hilft nichts: Duschen, Anziehen und raus aus der Wohnung… Für einen Kaffee hat es jetzt nicht mehr gereicht! Dann muss es halt ein Coffee-to-go sein! Also ab in die Bäckerei um die Ecke… Geht schnell, ist praktisch und hilft gegen die Müdigkeit! Aber warum immer in diesen Einwegplastikbechern, die nach dem kurzen Kaffeegenuss gleich in den Mülleimer wandern?

Jedes Jahr werden allein in Deutschland ca. 2,8 Mrd. Einwegbecher für Coffee-to-go verwendet und nach einmaligem Gebrauch weggeworfen – 320.000 Becher pro Stunde

“Wie man diese Problematik in den Griff bekommen und damit der Umwelt etwas Gutes tun kann?”

“Mit RECUP!”

Das Münchner Start-Up reCup hat dieses Problem im Jahr 2016 erkannt und geht seitdem dagegen vor. Vermeiden von Einwegmüll und das damit verbundene Schonen von Ressourcen ist bekanntlich die Lösung.

“Aber wie ist das umzusetzen?”

Die Idee von RECUP und das dazu entwickelte System funktioniert so: Partner wie Bäckereien, Cafés oder auch weitere Unternehmen können die RECUP-Becher für 1 Euro pro Stück leihen und als Alternative beim Kaffeeausschank anbieten. Die Becher, welche in drei verschiedenen Größen verfügbar sind, können vom Kunden wiederum für 1 Euro Pfand erworben werden. Der Kunde erhält zudem einen weiteren Anreiz: Bei der Wahl, den Kaffee im RECUP statt im Einweg-Becher zu genießen ergibt sich ein preislicher Nachlass. RECUPs gibt es in drei Größen: Mint (0,4l), Cappucino (0,3l) und Mint (0,2l) sowie als Städte-Editionen.

Die Becher können nach dem Kaffeegenuss problemlos bei allen RECUP-Partnern wieder zurückgegeben werden und der Kunde erhält den 1 EUR Pfand zurück. Die Becher werden vor Ort gereinigt und anschließend direkt wieder im System eingesetzt.

Ein finanzielles Risiko seitens der Partner besteht nicht, da dieser die Becher im Fall von Kündigung, Beschädigung oder größer anfallenden Mengen zurücksenden kann.

Eine gute Sache, die man super einfach unterstützen kann, finden wir, und möchten möglichst viele dazu auffordern sich als RECUP Partner zu etablieren.

Wollt ihr das Projekt unterstützen, gilt also:

  1. Kaffee im RECUP-Becher bestellen
  2. Coffee-to-go unterwegs daraus genießen
  3. Leeren Becher deutschlandweit bei einem beliebigen RECUP-Partner zurückgeben und Pfand zurückbekommen.

Eine Übersicht aller Teilnehmer und RECUP-Partner findet ihr unter app.recup.de oder direkt in der mobilen RECUP-App. P.S.(SSSST!): Bei uns in Stuttgart gehören zu diesen Anlaufstellen bislang: Café Gustav, Mókuska Caffè, Pavillon – Speakers’ Coffee Corner (Herdweg 36)…YEAH!

“Wir hoffen, dass noch viele unserer Café-Geheimtipps nachziehen werden…”

Daumen hoch!


MEHR INFOS:
www.recup.de

Geheimtipp Stuttgart benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Dabei werden möglicherweise Cookies von Diensten Dritter genutzt und Daten übertragen. Für bestimmte Dienste (Facebook, Google Maps, oder z.B. das Kontaktformular) ist Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte verlassen Sie diese Website, wenn Sie nicht mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Geheimtipp Stuttgart Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen