DOMINIQUE GUEYDAN VOM PETITE FRANCE

Seit 32 Jahren verwöhnt Dominique Gueydan (61) seine Stuttgarter Gäste mit Spezialitäten aus der französischen Küche.

Im „Petite France“ direkt neben dem Hegel-Haus vereint er seine vier Standbeine unter einem Dach und bietet hier Gourmet-Snacks, Feinkost, Backwaren und seinen Liefer- und Partyservice an. Ursprünglich kommt Dominique aus der Nähe von Avignon in der Bretagne. Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland hat er sich 1988 schließlich glücklicherweise für den Kessel entscheiden. 

„Auf ein Brioche mit Dominique…“

Mein Tag beginnt mit…
…Brot backen!

Nicht verzichten kann ich auf…
…Essen und Trinken.

Das Schönste an Stuttgart ist…
…die belebte Fußgängerzone, die Eberhardstraße und hoffentlich bald ein gut ausgebauter Fahrradweg in der Innenstadt.

Ich mag Menschen, die…
…ihr Versprechen halten.

Stuttgart bedeutet für mich… 
…Dynamik und Zukunft.

Weihnachten verbringe ich mit…
….meiner Frau bei einem schönen Abendessen zu Hause mit Weihnachtsmusik und einem guten Champagner.

Ursprünglich wollte ich mal…
…Flammkuchen mit dem Fahrrad ausliefern oder Christbäume züchten. Ich hatte bzw. habe immer neue Ideen.

An meiner Heimat vermisse ich am meisten…
…Sonne und Gemütlichkeit. Aber ich bin zum Glück alle zwei Monate mal dort.

Wenn kein Croissant, dann…
…Brioche, süß oder salzig. Aus meiner Heimat kommt die „Pogne“, ein Hefegebäck mit einer roten, kandierten Mandel in der Mitte.

Für die Zukunft wünsche ich mir…
…dass meine vier Geschäfte gut laufen und die Stuttgarter weiterhin mit meinen französischen Snacks und Delikatessen glücklich machen kann.

Das möchte ich noch loswerden:
Die Ideen gehen mir nicht aus. Sobald es Corona wieder zulässt, könnt ihr Quiche, Salate oder belegte Baguettes im Petite France auf der Außenterasse genießen!


MEHR INFOS:
www.petitefrance.de