SOMMER 2020: „MIT ABSTAND“ DER BESTE URLAUB DES JAHRES

Es ist Sommer. Das schreit nach Freibad, Pommes aus der Tüte und natürlich dem Urlaub des Jahres! Nur ist 2020 ganz anders als all die unbeschwerten Jahre davor, denn Covid-19 verdonnert uns dazu, Masken zu tragen, Abstand zu halten und unsere Urlaubsziele noch mal zu überdenken. Aber Sand unter den Füßen, Meersalz im Mund und ganz viel Action sind trotzdem möglich.

Hier kommen unsere 5 besten Tipps, wie in diesem Sommer trotzdem richtige Urlaubsstimmung aufkommt:

„Ab ins Nirgendwo!“

Ein Städtetrip nach Paris, zum Kolosseum nach Rom oder ab auf die Promenade Riminis, um ein Eis zu schlecken. Klingt erst mal schön. Wenn man allerdings an all die anderen Menschen denkt, gar nicht mal so sehr. Wenn euch mehr danach ist, nicht auf Abstandregeln zu achten, oder den ganzen Tag einen Mundschutz zu tragen, dann ist dieses Jahr ein schönes Fleckchen im Nirgendwo genau das Richtige. Ob Urlaub auf einer abgelegenen Finca, ein Haus am Meer nur für euch oder als Selbstversorger im Wohnwagen, alles ist möglich. Hier findet ihr außergewöhnliche Unterkünfte, in denen ihr garantiert eure Ruhe habt.

„Der Weg ist das Ziel!“

Von Berlin nach Kopenhagen, von Frankfurt nach Wien oder doch lieber von Stuttgart nach Bern – wenn es euch schon lange in den Füßen kribbelt und ihr Lust habt, eine längere Strecke auf dem Rad zurückzulegen, ist eure Chance gekommen. Je nach Strecke bedeutet das wenige Menschen, eine angenehme Reisegeschwindigkeit und ganz viele unverhoffte Abenteuer. Wenn ihr die Abstandsregeln besonders ernst nehmen möchtet, dann verzichtet ihr auf Hotels und campt ganz einfach entlang der Strecke.

„Für alle Hydrophilen!“

Einfach nach dem Aufstehen direkt ins kühle Nass springen, zum Schaukeln der Wellen einschlafen und einfach mit dem Wind (alternativ geht auch immer der Motor) vorankommen. Urlaub auf einem Boot ist etwas ganz Besonderes, vor allem, wenn man ganz für sich sein möchte. Ob Segelboote, Sportboote oder Katamaran, von Kroatien bis Teneriffa kann man hier ganz einfach das passende Wasserfahrzeug mieten und dann heißt es: Leinen los und Ahoi!

„Mikro-Abenteuer!“

Es müssen ja nicht immer zwei Wochen All Inclusive Urlaub sein. Wie wäre es dieses Jahr mit vielen kleinen Trips in und um Stuttgart? Zur Burg Hohenneuffen wandern, in den Loopings des Europa Park schreien, ein Escape Game mit den besten Freunden schaffen oder die Schwäbische Alb erklimmen. Höchste Zeit, eure regionale Bucket List anzugehen und die Stadt sowie das Ländle noch mal ganz neu zu entdecken.

„Mehr als Urlaub!“

Ihr habt euch während des Lockdowns überlegt, dass Ihr euch mehr einbringen wollt? Mehr Engagement für andere, öfter mal nach links und rechts schauen und aus der eigenen Blase herauskommen. Warum nicht einfach euren Urlaub nutzen, um damit zu starten? Ob Obsternte auf dem Bauernhof, Yoga-Unterricht im Surfcamp oder Wände streichen im Familienhotel – auf verschiedenen Plattformen gibt es unzählige Angebote, die es euch erlauben, Arbeit und Vergnügen zu verbinden. Und zwar auf eine Covid kompatible Weise. Denn auch hier findet man Angebote in abgelegenen Gegenden in denen ihr bis auf die Gastgeber nicht viel mehr Menschen treffen müsst.

Auch wenn der Sommer 2020 ganz anders ist als alle anderen davor, kann man es sich trotzdem schön machen. Dieses Jahr muss es ja nicht unbedingt Bali sein, aber auch außerhalb Balkoniens wartet ganz viel Neues auf euch!

„Zeit, auf Entdeckungstour zu gehen!“