VISITO.ME

EUER DIGITALER WEGBEGLEITER DURCH DIE GASTRONOMIE STUTTGARTS

Wir wissen, es ist ein unangenehmer Throwback, aber lasst uns für eine Sekunde gemeinsam in der guten alten Zeit von 2020 schwelgen. Erinnert ihr euch daran, als Restaurants und Bars wieder öffnen durften? Und an die Diskussion über Kontaktnachverfolgung und Registrierung inklusive Schmierzetteln, auf denen man sich händisch eintragen musste, um in die Bar zu kommen? Hach ja. Good old times.

Gott sei Dank haben wir im Ländle ein paar Käpsele, die sich der Zettelwirtschaft angenommen und ihr mit visito.me ein Ende gesetzt haben. Und das schon zehn Monate bevor die vom Staat geförderten Kontaktnachverfolgung-Apps eingeführt wurden! 

Alex, Dennis, Flo & Sven haben vor allem im Raum Stuttgart und Esslingen die Bars, Restaurants, aber auch öffentliche Einrichtungen wie den Stuttgarter Fernsehturm oder den ITS (Info-Turm-Stuttgart) mit visito.me ausgestattet. Die Kontakterfassung wurde anfangs hauptsächlich in der Gastronomie gefordert, weshalb die Jungs viel mit den Besitzer*innen und deren Läden in Kontakt standen. Schnell wurde klar, dass der aktuelle Stand der Digitalisierung in dieser Branche ein Problem darstellt, weshalb kurzerhand den Gastronom*innen weitere Funktionen, wie die digitale Speise- & Getränkekarte oder das digitale Terminvereinbarungstool, bei visito.me bereitgestellt wurden. 

Der Vorteil von visito.me ist der hybride Ansatz: Es gibt eine Native App, alternativ kann die Anwendung aber auch einfach im Browser genutzt werden. Das Prozedere ist uns allen mittlerweile geläufig: Wir scannen den QR-Code und werden auf die Seite von visito.me weitergeleitet. Mittlerweile ist visito.me bei knapp 350 Lokalitäten im Einsatz und rund 5000 User nutzen die App. 

Gutscheine, Angebote und vieles mehr

Wir wären nicht in „the Länd“, wenn visito.me nicht auch Gutscheine und Angebote in der App bereitstellen würde. Schbara muasch! Große Franchiseketten stellen ihren Kund*innen in eigenen Apps fleißig Angebote, Codes und Gutscheine zur Verfügung. Für kleinere Bars, Restaurants oder Cafés sind die Kosten, sich solch eine App selbst zu bauen, aber schlichtweg zu hoch, als dass sich die Gastronom*innen das leisten könnten. Stattdessen können sie dafür nun visito.me nutzen. Die App-Nutzer*innen können selbst entscheiden, welchen Lokalitäten sie mit wenigen Klicks folgen, um dann gezielt Nachrichten zu Angeboten zu bekommen. 

Support your locals

Visito.me bietet ein Corona-Paket an, das monatlich kostenfrei genutzt werden kann. Im Paket sind alle coronarelevanten Funktionen inbegriffen, wie die digitale Kontakterfassung, digitale Speise- und Getränkekarten und die Möglichkeit, Reservierungen anzufragen. Wem das nicht reicht, kann sich auch das visito-Pro-Paket holen. Das beinhaltet zusätzlich noch die Funktion, digitale Gutscheine bzw. Coupons zur Verfügung zu stellen und macht digitale Bestellungen mit Lieferung, Take-Away, Vorortbestellungen und Selbstbedienung möglich. Gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt das Team um visito.me das Produkt stetig weiter und so kann die Plattform individuell genutzt werden. 

Kooperation – visito.me X GEHEIMTIPP STUTTGART

Visito.me hat aber größere Träume als nur die Gastronomie mit coronarelevanten Funktionen zu unterstützen. Das Ziel von den Jungs, die hinter visito.me stecken, ist es, zum digitalen Wegbegleiter der Gastronomie zu werden – und das deutschlandweit. Das Ganze wird zuerst bei uns in Stuttgart versucht. Der Kessel ist quasi die Pilotstadt, in der das Konzept getestet wird.

„Und wir freuen uns, ein Partner von visito.me zu sein! Ist ja klar, wenn wir unsere locals irgendwie unterstützen können, sind wir vorne mit dabei!“

Unter visito.me könnt ihr viele Restaurants, Bars oder auch spannende Spots finden und mit dem neuen Release der visito.me App werden euch auf der Karte viele Beiträge von uns angezeigt.

Damit wird die App redaktionell mit spannenden Spots in Stuttgart ausgestattet und ihr erfahrt auf einen Blick, welche Restaurants in der Nähe sind und was wir dazu sagen. Mit einem Klick seht ihr die Speise- und Getränkekarten, mit dem nächsten Swipe könnt ihr einen Tisch reservieren oder auf ‚abonnieren‘ klicken, um in Zukunft gezielt Angebote von Lokalitäten zu empfangen.

MEHR INFOS:
www.visito.me