VEGETARISCH IN UND UM STUTTGART

Dass es sich prima ganz ohne Fleisch schlemmen lässt, ist sicher kein Geheimnis mehr. Mittlerweile gibt es unzählige Varianten, sich lecker und gesund zu ernähren, ohne einfach nur „Hasenfutter“ zu mümmeln. Kein Wunder also, dass es auch in Stuttgart einige Restaurants gibt, die sich darauf spezialisiert haben, den Gaumen zu verwöhnen, ohne dass dieser Kontakt mit Schnitzel, Gulasch und Co. hat.

Zu den Trends des 21. Jahrhunderts gehört eben nicht nur die smarte Lebensweise, sondern auch der flexible, kulinarische Genuss. Sich gesund und vollwertig zu ernähren ist so easy wie mit Giropay im Online-Casino zu zahlen, allerdings mit einer viel besseren Gewinnquote, denn mit vegetarischem und veganem Essen investiert man vor allem in einen fitten und gesunden Körper.

“Ein ganz besonderes Flair…”

Gerade Fleischersatzprodukte erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit. Sie sind ein hervorragender Beweis dafür, dass es den „Kompromiss“ zwischen „tierleidfrei“ und „authentischem Genuss“ tatsächlich gibt. Doch nicht nur die Speisekarte sorgt für Appetit. Die meisten vegetarischen Spots überzeugen außerdem mit Liebe zum Detail, die schon beim Interieur beginnt und sich in natürlichen Materialien und einer entspannten Atmosphäre zeigt.

TIPP NR. 1: CAFÉ DA

Viel mehr als „nur“ ein Café! Das Café DA bietet seinen Gästen eine besonders große Auswahl an verschiedenen Köstlichkeiten. Der Fokus liegt hier besonders auf der modernen vegetarischen Küche. Vor allem in den kalten Herbst- und Wintermonaten, in denen sich das Immunsystem über einen kleinen „Booster“ freut, sind die verschiedenen Suppen eine echte Wohltat. Diese wärmen nicht nur den Magen, sondern auch das Herz. Wer entschleunigen bzw. sein individuelles Glückslevel ein wenig steigern möchte, ist hier oft gut aufgehoben. Kostenlos oben drauf gibt es hier Entschleunigung und ganz viel gute Vibes. Immer wieder überzeugend: Klassische Gerichte ganz neu interpretiert. Dabei haben alle Speisen auf der Karte eins gemeinsam: Eine Extraportion Liebe darf als Zutat nicht fehlen.

Anzeige

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag 09:00 – 18:00 Uhr,
Freitag und Samstag 09:00 – 19:00 Uhr
Adresse: Brennerstraße 29, 70182 Stuttgart

TIPP NR. 2: VEGI

Im Vegi (früher Vegi Voodoo King) geben sich Studenten, Familien und Business People die Klinke in die Hand. Hier ist immer was los, denn ein schnelles vegetarisches und veganes Essen zu wirklich fairen Preisen gibt’s nicht oft im Kessel. Und dabei immer schön zack zack! Das Falafel Sandwich oder der Falafelteller werden vor euren Augen zubereitet, im Hintergrund brutzelt die nächste Portion schon in der Fritteuse. Hier gilt das Prinzip: eine Speise, viele Möglichkeiten. Denn zu den Kichererbsenbällchen könnt ihr aus verschiedensten Soßen und Toppings euren Favoriten zusammenstellen. Wie wär’s zum Beispiel mit Spinat/Feta mit Sesam-Topping, süßem Senf oder Erdnusssoße? Oder doch klassisch mit Hummus und Joghurt-Minz-Soße? Yummi!

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 11:30 -23:00 Uhr,
Donnerstag 11:30 – 00:00 Uhr,
Freitag und Samstag 11:30 – 04:00 Uhr,
Sonntag 13:00 – 21:00 Uhr
Adresse: Steinstraße 13, 70173 Stuttgart

TIPP NR. 3: HALLO EMIL

Lust auf eine lockere Atmosphäre und richtig leckeres Essen? Na dann, Hallo Emil! Hier, in bester Lage am Neckar überzeugt die Location mit einem ganz besonderen Flair. Eine abwechslungsreiche Speisekarte sowie die absolut beeindruckende Lage sind vor allem im Sommer bei Familien mit Kindern beliebt. Direkt am Neckar, abseits vom Trubel der Stadt, gibt es hier jede Menge Möglichkeiten zum Spielen und Toben für die Kids. So kommt wirklich jedes Familienmitglied auf seine Kosten.

Auch die Vegetarier! Denn viele Gerichte auf der Karte kommen ohne Fleisch aus. Bio-Liebhaber und Menschen, die sich vor allem für die regionale Küche begeistern können, dürften hier genauso fündig werden. Es lohnt sich durchaus auch, nach besonderen Events Ausschau zu halten. Egal, ob DJs entspannte Klänge auflegen oder ein Brunch ansteht: Im Hallo Emil macht es Spaß, die Seele baumeln zu lassen und die Aussicht zu genießen.  

Öffnungszeiten:
Mittwoch und Donnerstag 16:00 -22:00 Uhr,
Freitag 16:00 – 00:00 Uhr,
Sonntag 10:00 – 22:00 Uhr
Adresse: Inselstraße 147, 70327 Stuttgart

Anzeige

TIPP NR. 4: YAFA 

Zwischen wilder Pflanzentapete und pastellblauen Wänden kommt im „Yafa“ ein Hauch Israel nach Stuttgart. Das orientalisch-mediterrane Lebensgefühl ist schon beim ersten Schritt in das kleine Restaurant im Leonhardsviertel zu spüren: Der Geruch nach orientalischen Gewürzen, die offene Theke, an der gerade Salate, Hummus und andere Vorspeisen frisch zubereitet werden und dazu eine herzliche Begrüßung – einfach herrlich. 

Unter dem Motto „Falafel, Hummus & Friends“ findet man auf der Karte typisch israelische Gerichte, die alle frisch und von Hand zubereitet werden. Das Hummus so cremig und fein, dass man sich schon daran (mit dem selbstgemachten Fladenbrot) satt essen könnte. Hoch im Kurs steht aber auch das traditionelle „Shakshuka“, ein Eintopf aus Tomaten und Paprika mit zwei pochierten Eiern und jeder Menge toller Gewürze. Zusätzlich findet man auf der Tageskarte viele Gerichte, die man sonst wahrscheinlich nirgendwo sonst in Stuttgart bekommen würde. Wir haben die israelische Pasta „Ptitim“ mit Gemüse und Joghurt probiert und es war, in einem Wort: himmlisch. Wer möchte, kann dazu ein original israelisches Bier trinken oder Wein von den Golanhöhen probieren. Alternativ gibt’s auch viele fancy Saftschorlen und Softdrinks. Das Yafa ist definitiv einen Besuch wert und eröffnet euch sicher ganz neue Gerichte und ein bisschen israelisches Lebensgefühl, mitten in Stuttgart. 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 12:00 – 14:30 Uhr,
17:30 – 22:00 Uhr,
Samstag 12:00 – 22:00 Uhr
Adresse: Hauptstätter Straße 31, 70173 Stuttgart

TIPP NR. 5: V-BANDITS
(außerhalb des Kesselrands)

Schon mal Blumenkohl-Nuggets mit Kartoffelpüree und Steinpilzsoße probiert? Diese und viele weitere ausgefallene, vegane Gerichte gibt es bei den V-Bandits, unweit vom Blühenden Barock in Ludwigsburg! Die Inhaberinnen Lisa Bakavos und Nada Touma bringen nicht nur kreative und gesunde Speisen auf den Tisch, sondern unterstützen schon seit Jahren die Vervet Monkey Foundation in Südafrika, um deren Vision eines Vervet Forest als Rückzugsgebiet für die kleinen Vervet Monkeys (südliche Grünmeerkatzen) und auch für andere Tier- und Pflanzenarten zu verwirklichen. Lasst euch im schönen Restaurant von veganen Leckerbissen, wie Barockburger, Butternutkürbis mit Gemüsequinoa und hausgemachter Mango-Chilisoße oder Veggie-Pflanzerl mit Nudelreis an fruchtig pikanter Tomatensoße verzaubern – Für die Süßen unter euch gibt es eine tolle Auswahl an selbstgebackenen Kuchen, wie eine Himbeer-Kokos-Torte. Das klingt richtig lecker!

Öffnungszeiten: 
Mittwoch und Donnerstag 17:00 – 22:00 Uhr,
Freitag 17:00 – 23:00 Uhr,
Samstag 11:00 – 23:00 Uhr,
jeder 1.Sonntag im Monat Brunch 10:00 – 15:00 Uhr, alle anderen Sonntage 13:00 – 20:00 Uhr
Adresse: Kaffeeberg 3, 71634 Ludwigsburg

Viele klassische Restaurants bieten vegetarische Alternativen…

In einer Zeit, in der sogar große Fast Food Ketten vegetarische Speisen mit in ihr Angebot aufgenommen haben, wundert es nicht, dass auch viele „normale Restaurants“ fleischfreie Alternativen anbieten. Mittlerweile macht es richtig Spaß, sich vegetarisch oder vegan zu ernähren. Denn das heißt schon lang nicht mehr, dass es nur eine Beilage oder höchstens mal einen Gemüseauflauf gibt. Die kulinarische Landschaft im Ländle ist prächtig und sorgt für Freude bei den Geschmacksknospen.

Vegetarier und Veganer dürften auch dann fündig werden, wenn es sich bei der Location ihrer Wahl nicht um ein rein vegetarisches Restaurant handelt. Besonders in Stuttgart zeigt sich immer wieder, dass sich das Angebot schnell verändert und an aktuelle Trends anpasst. Egal, ob im Sommer oder im Winter: die Bandbreite der modernen und klassischen Speisen ist extrem groß.

“Guten Appetit!”